Bezirkspokal: Etelsen Mittwoch nach Harsefeld

Bernd Oberbörsch peilt das Halbfinale an

+
M. Langreder

Etelsen - Ein dickes Brett gilt es am Mittwochabend für Fußball-Landesligist TSV Etelsen zu bohren. Um 19.15 Uhr gastiert das Team von Trainer Bernd Oberbörsch im Viertelfinale des Bezirkspokals beim Ligarivalen TuS Harsefeld.

„Die Harsefelder werden ja nicht umsonst von vielen als Mitfavorit auf die Meisterschaft genannt. Da steht uns also eine richtig gute Truppe gegenüber, die zudem personell deutlich besser aufgestellt sein dürfte als unsere“, verweist Oberbörsch auf stolze elf Ausfälle. Gleichwohl hat der Etelser Coach volles Vertrauen in seine Mannschaft. „Wir bekommen schon noch eine schlagkräftige Truppe auf den Platz. Außerdem fahren wir nicht nach Harsefeld, um dort unser Trikot spazieren zu tragen, sondern wollen schon ins Halbfinale einziehen. Und ich bin auch guter Dinge, dass uns das gelingen kann“, hat Oberbörsch zwar Respekt vor den Gastgebern, aber keine Angst. „Wir werden Harsefeld auf jeden Fall alles abverlangen und es ihnen so schwer wie möglich machen, Tore gegen uns zu schießen. Natürlich ist der Termin und die frühe Anstoßzeit alles andere als glücklich, aber daran gibt es ja nun nichts mehr zu ändern.“

kc

Das könnte Sie auch interessieren

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Erneuter Rückschlag für BVB - Leipzig siegt weiter

Erneuter Rückschlag für BVB - Leipzig siegt weiter

Cimic Übung „Joint Cooperation 2017“ in Barme

Cimic Übung „Joint Cooperation 2017“ in Barme

Nachtwanderung in Helzendorf

Nachtwanderung in Helzendorf

Meistgelesene Artikel

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Luftgewehrschießen: Silke Eglins behält die Nerven

Kommentare