Bezirksmeisterschaft: Oytener überzeugt

Buchholz: Aus erst im Viertelfinale

+
Zeigte eine starke Leistung: Oytens Rico Buchholz.

Oyten - Eine starke Vorstellung zeigte Rico Buchholz vom Tischtennis-Verbandsligisten TV Oyten bei den Bezirksmeisterschaften in Brackel. Erst im Viertelfinale musste sich der Oytener dem favorisierten Matti von Harten vom Regionalligisten TSV Lunestedt in drei Sätzen mit 7:11, 6:11, 10:12 geschlagen geben. Dennoch konnte Buchholz mit seinem Auftritt zufrieden sein. Schließlich hatte er sich unter anderem im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg nur knapp in fünf Sätzen gegen Dennis Heinemann (Lunestedt) geschlagen geben müssen. Dafür behauptete sich der Oytener im Achtelfinale gegen Tran vom Oberligisten Lunestedt II in drei Sätzen.

Nicht ganz so erfolgreich verliefen die Meisterschaften indes für den zweiten Oytener. Zwar hatte Jonathan Feldt mit dem Sieg über Hittfelds Schweneker einen glänzenden Start erwischt, doch nach den folgenden beiden Niederlagen gegen Depperschmidt und Völschow musste „Johnny“ bereits nach der Vorrunde die Segel streichen. Den Titel sicherte sich letztlich der Oytener Martin Gluza. Der Spitzenspieler des Regionalligisten Lunestedt ließ im Finale gegen Brinkop beim 3:1 nichts anbrennen.

kc

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TB Uphusen holt sich vier Neue

TB Uphusen holt sich vier Neue

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

Kommentare