TSV Etelsen empängt Sonntag TSV Ottersberg / Plätze in keinem guten Zustand

Bezirksliga-Hit steht auf der Kippe

Keeper Felix Mindermann hatte mit seinem TSV Ottersberg im Hinspiel gegenüber Micha Langreder und dem TSV Etelsen klar die Nase vorn. Am Sonntag werden die Karten – wenn gespielt wird – nun neu gemischt. Foto: von Staden

Etelsen/Ottersberg – Es dürfte das Top-Spiel des Wochenendes in der Fußball-Bezirksliga werden – wenn es denn überhaupt zur Austragung kommt. Derzeit steht der Hit im Titelrennen zwischen dem TSV Etelsen und dem TSV Ottersberg aufgrund des anhaltenden Regens auf der Kippe. „Die Plätze sehen bei uns nicht gut aus“, erklärte am Donnerstag Etelsens Trainer Gerd Buttgereit, der aber schon gerne spielen würde.

Auch sein Pendant Jan Fitschen hofft, dass der Ball am Sonntag (15 Uhr) am Etelser Schlosspark rollt: „Denn wir sind derzeit gut drauf und im Rhythmus. Da sind wir sicherlich gegenüber den Hausherren in einem kleinen Vorteil. Auch wenn es in diesem Spiel natürlich keinen Favoriten gibt. Da entscheidet die Tagesform – und wer die dann vorherrschenden Bedingungen besser annimmt. Doch ich denke, dieses Wetter würde der Bedeutung der Partie einfach nicht gerecht werden!“

Dass die Platzverhältnisse momentan ein gepflegtes Fußballspiel nicht erlauben, bekamen die Grün-Weißen schon am vergangenen Sonntag zu spüren, als sie sich mit sehr viel Mühe zu einem 1:0-Erfolg über RW Achim quälten. Fitschen: „Ja, mit Fußball hatte das wenig zu tun!“

Wird angepfiffen, dürfte sich ein ähnliches Spiel mit viel Kampf entwickeln. Buttgereit: „Wir hätten dafür genügend Motivation. Denn die verdiente 1:4-Hinspielniederlage haben wir nicht vergessen. Die steckt noch in den Knochen. Da haben wir etwas gutzumachen. Und kämpfen, das können wir!“ Während Fitschen personell aus dem Vollen schöpfen könnte, müsste Buttgereit auf den gesperrten (Gelb-Rot) Nico Meyer, auf Rene Hinrichs (Beruf) und eventuell auch auf Luca Homann (eingeklemmter Nerv) verzichten.  vst

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Ruderverein Hoya weiht Hochwasserschutzmauer ein

Ruderverein Hoya weiht Hochwasserschutzmauer ein

Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

Freimarkt 2019 - Bilder vom verregneten Sonntag

Feuerfete mit DJ Ernesto in Wildeshausen

Feuerfete mit DJ Ernesto in Wildeshausen

Pflegeleichte Bepflanzung fürs Grab

Pflegeleichte Bepflanzung fürs Grab

Meistgelesene Artikel

TBU: Ex-Profi Hollerieth übernimmt

TBU: Ex-Profi Hollerieth übernimmt

Brand beginnt wie der Blitz – 2:1

Brand beginnt wie der Blitz – 2:1

Studium: Ottersberg plant ohne Nicklas Falldorf

Studium: Ottersberg plant ohne Nicklas Falldorf

Evergreen: Grünes Licht von Geils?

Evergreen: Grünes Licht von Geils?

Kommentare