1. Bezirksklasse: TSV Etelsen stolpert in Uesen – 4:9 / Erster Punktverlust für TTC Hutbergen

Dennis Meinken: „Das war ein Big Point“

+
Hatte großen Anteil am überraschenden 9:4-Erfolg gegen Etelsen: Uesens Walter von Kiedrowski.

Verden - Für einen Paukenschlag sorgten die TT-Herren des TSV Uesen in der 1. Bezirksklasse. Gegen Titelaspirant TSV Etelsen behaupteten sich die Gastgeber mit 9:4. Auch Tabellenführer Hutbergen kassierte in Falkenberg beim 8:8 überraschend den ersten Minuspunkt, während der Motor beim TSV Blender auch weiterhin rund läuft.

TSV Uesen – TSV Etelsen 9:4. „Vor dem Spiel hatten wir nicht mal auf einen Punkt gehofft. Doch Etelsen hat uns scheinbar klar unterschätzt“, freute sich Uesens Dennis Meinken nach dem Coup. Bei den Gastgebern fehlten Axel Decker und Horst Rohde, während Etelsen auf Dirk Jenke verzichten musste. Den Grundstein zum späteren Erfolg legten die Ueser in den Doppeln – 3:0. Im Anschluss gewann Torsten Schrodt gegen Matthias Wajan und auch Ingo Tantzen, Walter von Kiedrowski und Björn Thiele waren erfolgreich – 7:1. Danach folgte ein kurzes Aufbäumen der Gäste durch Siege von Peter Sasse, Chris Eggert und Wajan. Doch Uesens starkes mittlere Paarkreuz mit Ingo Tantzen und Walter von Kiedrowski machte das 9:4 perfekt. „Das war für uns ein Big Point. Jetzt müssen wir in den Spielen gegen die direkten Konkurrenten nachlegen“, hat Meinken neue Hoffnungen im Kampf um den Klassenerhalt geschöpft.

TSV Blender – FSC Stendorf 9:2. Die Gastgeber hatten gegen das Team aus dem Tabellenkeller keine Probleme. Nach der 3:0-Doppelführung erhöhte Konstantin Kindt gegen Rust durch ein 11:6, 11:2, 12:10 auf 4:0. Stendorfs ersten Punkt erspielte Tobias Thomas gegen Vincent Niebuhr. „Tobias hat unglaublich gut aufgespielt“, machte Martin Sandmann seinen Mitspieler keinen Vorwurf. Schützling in Schutz. Marius Lück, Martin und Michael Sandmann, der trotz Grippe eine gute Leitung zeigte, bauten die Führung auf 7:1 aus. „Den zweiten Gegenpunkt gab Stefan Logies etwas unnötig gegen Hohmann ab. Bei 9:9 im 5. Satz verlor er etwas die Nerven“, analysierte Sandmann. Nach Siegen von Kindt und Niebuhr war der Spielverlust jedoch schnell vergessen. „Es war wieder eine gute Mannschaftsleistung. Allerdings werden die nächsten Spiele gegen Posthausen und Etelsen deutlich schwerer. Zumal wir dort auf Moritz Jungblut verzichten müssen, der sich einen Bänderriss zugezogen hat“, hofft Sandmann das Fehlen kompensieren zu können.

TV Falkenberg – TTC Hutbergen 8:8. Es bleibt dabei: Falkenberg liegt den Hutbergern einfach nicht. Das 1:2 in den Doppeln konterten Andreas Otto, Tobias Metzing und Axel Oestmann mit Einzelsiegen – 4:2. Diese Führung wurde bis zum Erfolg von Tobias Metzing gegen Blendermann zum 6:4 transportiert. Nachdem sich Otto in fünf Sätzen geschlagen geben musste, vergab auch Karsten Blume beim 2:3 gegen Brüning einige Matchbälle. Axel Oestmann mit seinem elften Saisonsieg und Niklas Kuhnt brachten den TTC wieder mit 8:6 in Front. Christopher Uhlig hatte im Anschluss den Sieg schon auf dem Schläger, ehe er nach dem 2:1 noch mit 11:13, 12:14 gegen Krentzel unterlag. Keine Chance hatten indes Metzing/Oestmann im abschließenden Doppel – 8:8. „Auch wenn uns Falkenberg nicht liegt, sind wir selber Schuld“, war Metzing nicht erfreut.

tm

Das könnte Sie auch interessieren

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Bild von gewildertem Nashorn ist Wildlife-Foto des Jahres

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Xi Jinping träumt von China als Weltmacht

Meistgelesene Artikel

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Kommentare