Holtum (Geest) verliert

Bergers Routine reicht nicht – 4:8

+
Einmal erfolgreich: Holtums Ulrike Delventhal.

Holtum (Geest) – Im Spitzenspiel der Bezirksoberliga setzte es für die TT-Damen des TSV Holtum (Geest) II eine 4:8-Niederlage beim FC Hambergen. Für Christiane Kuhnt allerdings kein Problem, zumal Spitzenspielerin Sabine Thies fehlte. „Aber es wäre auch sonst sehr schwer geworden gegen die jungen Mädchen. Die sind einfach eine Nummer zu schnell für uns“, erklärte Kuhnt. „Lediglich Ulrike Berger konnte ganz gut mithalten.“

Schon der Start war alles andere als optimal verlaufen, denn beide Doppel gingen in drei Sätzen verloren. Andrea Wahlers hatte im Anschluss keine Chance Küstner. Für den ersten Punkt der Gäste sorgte Kuhnt, die gegen Nolte einen 0:2-Rückstand noch drehte – 1:3. Ulrike Delventhal hatte dann wiederum keine wirkliche Antwort auf das schnelle Angriffsspiel der jungen Hahn. Besser machte es Berger, bei ihrem 3:1 über Opalka. 

Im oberen Paarkreuz setzte es jedoch die nächsten beiden Neiderlagen, wobei sich Wahlers nur denkbar knapp mit 9:11 im fünften Satz geschlagen geben musste. Mit ihrer ganzen Routine verkürzte Ulrike Berger noch einmal auf 3:6. Da auch Ulrike Delventhal klar in drei Sätzen gegen Opalka gewann, kehrte beim 4:6 die Hoffnung zurück. 

Doch die war nicht von langer Dauer, da Kuhnt gegen das schnelle Offensivspiel von Hahn keine Mittel fand und auch Berger gegen FC-Spitzenspielerin Küstner chancenlos war – 4:8. „Wir hatten auch das Hinspiel bereits deutlich verloren. Aber gegen diese talentierten Mädchen ist das keine Schande“, konnte Kuhnt das 4:8 gut verschmerzen.  

kc

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

„Rock das Ding“-Festival: 2000 Leute feiern in Balge

„Rock das Ding“-Festival: 2000 Leute feiern in Balge

NDR-Sommertour: Bekanntgabe der Stadtwette

NDR-Sommertour: Bekanntgabe der Stadtwette

Auf Gewitter folgt Hitze: "Yvonne" bringt bis zu 38 Grad

Auf Gewitter folgt Hitze: "Yvonne" bringt bis zu 38 Grad

Die frei stehende Badewanne

Die frei stehende Badewanne

Meistgelesene Artikel

Diezel leitet Derbysieg ein – 3:0

Diezel leitet Derbysieg ein – 3:0

Mit einem Paukenschlag zurück

Mit einem Paukenschlag zurück

Fußball-Bezirksligist TV Oyten muss personellen Aderlass hinnehmen

Fußball-Bezirksligist TV Oyten muss personellen Aderlass hinnehmen

Rosenbrock beendet FSV-Hoffnung

Rosenbrock beendet FSV-Hoffnung

Kommentare