Auch Tim Köhler mit Silber in Harsefeld

Baumgarts holen zwei Podiumsplätze

+
Britta Baumgart und Willow sicherten sich die Silbermedaille in der Dressur bei den Bezirksmeisterschaften in Harsefeld.

Verden - Bei den Bezirksmeisterschaften im Reiten in Harsefeld sicherten sich die Döhlberger Hannes und Britta Baumgart (beide RV Aller-Weser) in der Dressur die Silber- und Bronzemedaille. Bei den Jungen Reitern gewann Tim Köhler (RV Thedinghausen) im Springen  die Silbermedaille.

Die beiden Wettbewerbe in der Dressur bestanden aus einem „Prix St. Georges“ und einem „St. Georg Special“. Beide Prüfungen wurden souverän von Esther Maruhn (RV Kirchwalsede) auf dem neunjährigen Hannoveraner Wallach Wilson Picket mit 73,421 beziehungsweise 74,512 Prozent gewonnen. In der ersten Wertungsprüfung „Prix St. Georges“ wurde Britta Baumgart auf dem 14-jährigen Hannoveraner Fuchswallach Willow (69,386) Zweite vor Hannes Baumgart auf der gleichaltrigen Stute Allerbeste (68,816). In der entscheidenden zweiten Wertungsprüfung „St. Georg Special“ drehte Hannes Baumgart den Spieß um und wurde auf Allerbeste mit 71,220 Prozentpunkten Zweiter und Britta Baumgart musste sich auf Willow mit 70,163 Prozentpunkten mit dem dritten Platz begnügen. In der Endabrechnung wurde die Siegerin in beiden Prüfungen, Esther Maruhn auf Wilson Picket, mit 214,331 Punkten überlegen Bezirksmeisterin vor den Verdener Hannes Baumgart (207,747) und Britta Baumgart (204,142).

Beim Springen „Junge Reiter“ zeigte der Thedinghauser Tim Köhler auf dem achtjährigen Oldenburger Wallach Chacco 20 eine klasse Leistung und sicherte sich nach drei Wertungsprüfungen die Silbermedaille. Die erste Wertungsprüfung, ein Springen der Kl. M*, gewann Köhler auf Chacco nach einem fehlerfreien Ritt in 62,29 Sekunden. Im zweiten Wettbewerb, einer Springprüfung der Kl. M**, lief es für Köhler nicht so gut und er kam mit zwölf Fehlern nicht in die Platzierung. In der dritten Prüfung, einem M-Springen** mit Stechen, reichte es dann zu Platz sechs (4/65,08). In der Gesamtwertung bedeutete das Platz zwei und damit die Silbermedaille hinter der neuen Bezirksmeisterin Rieka Wichers (Kehdinger RC) auf der elfjährigen Hannoveraner Stute Antoinette 86.

Im Rahmen der Bezirksmeisterschaften fand eine Pony-Dressurreiterprüfung der Kl. A statt, die als Qualifikation zum „Vogeley-Preis 2014“ zählte. Sie wurde von Carolina Meyer zu Strohen (RV Aller-Weser) auf Philina WE (7,8) gewonnen. Gemeinsam auf Platz acht kamen Laura Hellwinkel (PSG Barnstedt) auf Rinala und Maja Schnakenberg (RC Hagen-Grinden) auf Baschano (beide 6,8). Zehnte wurde Joelle Celina Selenkowitsch (RV Graf von Schmettow) auf Petit Duebaree (6,7).

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Der Freimarkt am Donnerstag

Der Freimarkt am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Kommentare