Starker Reiter aus Verdener Raum

Hendrik Baumgart und Qudamm siegen in Hambergen

Hendrik Baumgart, Reiter RV Aller Weser, sitzt auf dem Pferd
+
Hendrik Baumgart

Verden – Nicht nur in Hambergen, sondern auch in Schwarme oder Ahlhorn wurden spannende Dressur-und Springprüfungen ausgetragen. Abermals erfolgreich: Die Reiter und Reiterinnen aus dem Verdener Raum.

In Hambergen belegte Verena Reimann Platz zwei in einem M*-Springen. Mit Frieda zeigte die Reiterin vom RV Aller-Weser einen fehlerlosen Durchgang und verpasste den Sieg nur knapp. Einen Volltreffer landete Judith Flach vom RV Graf von Schmettow, denn sie siegte in einer Dressurprüfung der Klasse M*. Mit Temple Music (Tailormade Temptation x MV Sandro Hit) erreichte sie eine Wertung von 68,384 Prozent. Wenig später gewann auch Hendrik Baumgart in Hambergen. Mit Qudamm (Quaterback x MV Friedensfuerst) schnappte er sich eine M**-Dressur. Er kam sogar am Ende auf eine Wertung von mehr als 70 Prozent. In der S*-Dressur startete das Paar Baumgart/Qudamm ebenfalls. Auch hier erreichten sie mit 69,563 Prozent eine tolle Note, die ihnen den dritten Platz einbrachte. Dora Asendorf und Romino belegten zudem Platz fünf dieses Wettbewerbes. Eine perfekte Verdener Quote!

Amanda Isaksson triumphiert vor Emilia Haase

In Schwarme durften sich Trimalin Meyer und Catch Me vom RC Hagen-Grinden über Platz fünf in der A**-Dressur freuen. In der L*-Dressur gab es einige Platzierungen. Laurina Weidenmüller (RV Aller-Weser) belegte mit Schatzemann und einer Note von 8,00 Platz zwei, Carina Masanke (RG Klein Hollen) und Caro Ramzes wurden vierte und Anna-Lena Barning (RG Klein Hollen) und Blickfangs Bobby sechste.

Einen Sieg gab es auf dem Springplatz zu bejubeln, denn Amanda Isaksson vom RV Aller-Weser siegte im Tageshighlight, einem M*-Springen mit Stechen. Mit dem Hannoveraner Chapeau (Conchetto x MV Calido) blieb sie mehr als eine Sekunde vor ihrer Vereinskollegin Emilia Haase, die mit Rollercoaster ebenfalls eine starke Leistung zeigte. Mit Capitano wurde Isaksson zudem Vierte. Sissy Mercedes Castedello belegte mit Quinta de Lago Platz sechs und Oliver Ross wurde mit Con Acento Siebter.

In Ahlhorn belegte außerdem Alexa Stais mit Cornet’s Pezi Platz vier der zweiten Abteilung eines M**-Springens mit Stechen. Zum Abschluss des Turniers stand mit der Springprüfung der Klasse S* noch ein echter Höhepunkt auf dem Ahlhorner Programm. Alexa Stais wurde mit Carl-Heinz Vierte, Harm Lahde und Unique holten sich Platz sechs. Beide Reiter zeigten zwei fehlerfreie Umläufe.  kk

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

Ibrahim Lailo kehrt zu RW Achim zurück

Ibrahim Lailo kehrt zu RW Achim zurück

Ibrahim Lailo kehrt zu RW Achim zurück
Lennart Schröder kehrt nach Riede zurück

Lennart Schröder kehrt nach Riede zurück

Lennart Schröder kehrt nach Riede zurück

Kommentare