Baumgart: Sieg und weitere vordere Plätze

Glänzte als Zweite in der Dressurprüfung Kl. S*: Elske-Marei Pilzner. 
Archivfoto: iw
+
Glänzte als Zweite in der Dressurprüfung Kl. S*: Elske-Marei Pilzner. Archivfoto: iw

Verden – Beim Dressurturnier in Schwanewede waren einige Reiterinnen und Reiter aus unserer Region sehr erfolgreich. So war der Döhlberger Hendrik Baumgart (RV Aller-Weser) gleich drei Mal weit vorne platziert und Laura Hellwinkel (PSG Barnstedt) zwei Mal. Elske-Marei Pilzner (RV Graf von Schmettow) kam in einer Dressurprüfung Kl. S* auf Bequito auf einen sehr guten zweiten Platz.

Der talentierte Baumgart gewann auf dem vierjährigen Hengst Fandango die Reitpferdeprüfung mit der Wertnote 8,10 und ließ dabei 22 Konkurrenten hinter sich. Zweite wurde Cosima von Fircks (RC Gut Adelsried am Starnberger See) auf Duke of Nymphenburg (8,00) und Vierter Alvaro Osborne Diaz (RV Aller-Weser) auf Lord Byron (7,90). In der Dressurpferdeprüfung Kl. L wurde Baumgart auf dem sechsjährigen Wallach Leovin mit der Note 7,80 Dritter hinter Friederike Reins (RFV Holdorf) auf Florentin B (8,10) und Ingrid Wilkens (Bremer RC) auf Fürstentanz (7,90). In der Dressurpferdeprüfung Kl. A belegten Baumgart und Leovin unter den 28 Teilnehmern einen zufriedenstellenden fünften Rang (7,80).

Vollauf zufrieden durfte auch Laura Hellwinkel (PSG Barnstedt an der Aller) sein. Sie gewann auf dem zwölfjährigen Wallach Fidero die Dressurreiterprüfung Kl. M* mit der Note 8,00 vor Leni Renzing (RV Ahlhorn) auf Zidane (7,80). In der Dressurprüfung Kl. M* wurden Hellwinkel und Fidero mit 68,182 Prozent Dritte hinter Silke Müller (RFV Diek-Bassum) auf ihren beiden Pferden Alabaster’s As (69,318) und Al Martino (68,258).

In der Dressurprüfung Kl. S* musste sich Elske-Marei Pilzner (RV Graf von Schmettow) auf ihrem zehnjährigen Hannoveraner Wallach Bequito mit 68,915 Prozentpunkten nur Susan Scholand (Bremer RC) auf Scolari Grande (70,271) geschlagen geben. Einer der drei Richter hatte sie sogar auf Platz eins gesehen. Mit den Plätzen sieben und acht mussten unter den 22 Startern Anneke Fryen (RV Aller-Weser) auf Bellaphina (66,047) und Ulrike Hatzl (RV Aller-Weser) auf Faro Herzlräuber (65,969) zufrieden sein. Über dritte Plätze in der Dressurprüfung Kl. L* bzw. A* durften sich in Schwanewede Menoue Seidel (RV Aller-Weser) auf Flanagan Dream (7,50) und Lea Abramowsky (RC Hagen-Grinden) auf Bright Eyes (7,50) freuen.  jho

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“

Dennis Wiedekamp: „Ich habe Bock drauf“
Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück

Fußballer David Airich kehrt zum TBU II zurück
Paukenschlag beim TSV Bassen

Paukenschlag beim TSV Bassen

Paukenschlag beim TSV Bassen
Luca Bischoff: „Ich habe Bock auf die Landesliga“

Luca Bischoff: „Ich habe Bock auf die Landesliga“

Luca Bischoff: „Ich habe Bock auf die Landesliga“

Kommentare