Bassens Big Point in Osterholz

Schymiczek stellt die Weichen beim 3:1

+
GEGEN Heeslingen gesperrt: Kevin Sammann.

Bassen - Der TSV Bassen setzt seinen guten Lauf in der Fußball-Landesliga fort. Samstag behauptete sich das Team von Trainer Marco Holsten verdient mit 3:1 (0:0) beim VSK Osterholz-Scharmbeck und tankte damit jede Menge Selbstvertrauen für das Nachholspiel (15 Uhr) am Ostermontag gegen den Heeslinger SC.

Noch in der ersten Hälfte hatten sich beide Teams nahezu neutralisiert. Da war das 0:0 zur Pause auch nur die logische Konsequenz. In der zweiten Hälfte erwischten die Grün-Roten jedoch einen Traumstart. Zunächst traf Denis Schymiczek nach Vorarbeit von Florian Thiel zum 0:1 (50.), ehe Dogan Bezek nach einem Konter das 0:2 (57.) erzielte. „Die Führung ging auch in Ordnung. Defensiv haben wir sehr gut gestanden und vorne dann die Chancen genutzt“, war Holsten entsprechend zufrieden. In der Folge vergaß seine Mannschaft jedoch für die Entscheidung zu sorgen. Und als die Gastgeber dann in der 76. Minute durch Sören Fehrmann mit einem Schuss aus 20 Metern auf 1:2 verkürzten, galt es für die Bassener noch einige bange Minuten zu überstehen. „Da wurde es noch einmal richtig eng. Aber Christian Rathjen hat einige Male gut gehalten. Zudem hatten wir Glück bei einem Pfostenschuss und einmal wurde der Ball noch auf der Linie geklärt“, hätte sich Holsten das Zittern gerne erspart. In der 84. Minute war es dann aber soweit. Erneut nach einem Konter war Goalgetter Florian Thiel zur Stelle und beseitigte mit dem 1:3 die letzten Zweifel.

Ostermontag geht es für die Bassener nun gegen Primus Heeslingen. Dabei muss Holsten lediglich auf Kevin Sammann (5. Gelbe Karte) verzichten.

Das könnte Sie auch interessieren

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Familienurlaub in Grächen: Abfahrt mit dem Weltmeister

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Bayern-Fest bei Heynckes' Europa-Comeback - 3:0 gegen Celtic

Werder auf dem Freimarkt

Werder auf dem Freimarkt

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

NRW: 700 Polizisten stürmen Hells-Angels-Wohnungen

Meistgelesene Artikel

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

FSV Langwedel-Völkersen tritt beim TuS Zeven an

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

Handball-Bundesligist TV Oyten erwartet SC Magdeburg

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

TSV Etelsen will Aufholjagd mit Sieg gegen Ahlerstedt beginnen

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Kommentare