Bassens Frauen lassen viele Chancen aus

Aline Stenzel belohnt die Bemühungen – 2:2

+
Das 1:0 erzielt: Nina Kobelt.

Bassen - In einem sehr lebhaften Landesliga-Spiel kamen die Fußballerinnen des TSV Bassen gegen den TuS Harsefeld zu einem leistungsgerechten 2:2-Remis.

Schon die Anfangsphase hatte es in sich. In der vierten Minute erzielte Nina Kobelt per Aufsetzer die frühe Führung. Nur zwei Minuten später kam der Gast zum Ausgleich. Weitere zwei Minuten danach gelang dem TuS gar die 2:1-Führung. Danach hatten die Hausherrinnen einige gute Gelegenheiten durch Maike Grünhagen, deren Freistoß die Torfrau parierte. In der 22. Minute traf Nadine Beglau den Innenpfosten, aber der Ball sprang aus dem Tor und den Abpraller setzte Sarah Hein über den Kasten. In der 31. Minute rettete die Torfrau gegen die frei vor ihr auftauchende Aline Stenzel zur Ecke.

Auch nach der Pause blieb Bassen am Drücker. In der 46. Minute lenkte die Torfrau einen Freistoß von Aline Stenzel zur Ecke. In der 68. Minute köpfte Nadine Beglau nach einem Eckball über das Tor. In der 77. Minute dann der lange fällige Ausgleich durch Aline Stenzel, die ein mustergültiges Zuspiel von Maike Grünhagen zum 2:2 verwertete.

TSV Bassen: Strüver - Lindhorst, Finke (75. Werth), Kobelt, Grünhagen, Beglau, Hein, Allert, Stenzel, Junge.

svs

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare