Bischoffs Wiedersehen mit Lilienthals Buttgereit

Bassen wieder mit Daszenies und Gerken

A. Daszenies

Bassen - Das wird ein mehr als interessantes sportliches Wiedersehen für Bassens Coach Uwe Bischoff werden, der am Sonntag mit den Grün-Roten beim Bezirksliga-Aufsteiger SV Lilienthal-Falkenberg gastiert (15 Uhr).

Denn zu Lilienthals Übungsleiter Gerd Buttgereit hat Bischoff eine ganz besondere Beziehung. Nicht nur dienstlich, sondern auch freundschaftlich. Beide spielten vor gut 25 Jahren gemeinsam für den TSV Bassen, sorgten unter Trainer Harald Gutzeit für so manche Tore in der Bezirks- als auch Landesliga. Auch nach dem Karriereende ließen beide den Kontakt nie abreißen. „Für 90 Minuten allerdings werden am Sonntag alle Freundschaftlichkeiten ruhen. Denn wir wollen schon zeigen, dass wir es sehr viel besser können als am Vorsonntag beim 2:4 gegen Langwedel. Vor allem Defensiv müssen wir uns wieder steigern. Da ist es ganz gut, dass es personell so langsam wieder aufwärts bei uns geht und ich wieder mehr Alternativen habe“, so Bischoff. Wieder dabei sind auf alle Fälle die Abwehr-Spezis André Daszenies und Yasar Gerken.

vst

Das könnte Sie auch interessieren

Selena Gomez zeigt sich bei ungewohnt ernsten American Music Awards blond

Selena Gomez zeigt sich bei ungewohnt ernsten American Music Awards blond

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Wie werde ich Notfallsanitäter/in?

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Hartes Ringen bei Jamaika-Sondierungen

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Mugabe räumt Probleme ein - Aber kein Rücktritt

Meistgelesene Artikel

TV Oytens Wiebke Meyer ins U16-Nationalteam berufen

TV Oytens Wiebke Meyer ins U16-Nationalteam berufen

Handball-Bundesligist TV Oyten: Auch Chris Ole Brandt fällt aus

Handball-Bundesligist TV Oyten: Auch Chris Ole Brandt fällt aus

Squash: Oberligist SC Achim-Baden in Lauerstellung zur Tabellenspitze

Squash: Oberligist SC Achim-Baden in Lauerstellung zur Tabellenspitze

Oberliga-Volleyball: Zwei Niederlagen, die dem TV Baden II weh tun

Oberliga-Volleyball: Zwei Niederlagen, die dem TV Baden II weh tun

Kommentare