Barme mit neuen Doppeln zum ersten Sieg

Hinrichs: „Umstellung hat sich ausgezahlt“

+
Musste sich mit dem TSV Uesen im Derby gegen den TSV Etelsen knapp mit 7:9 geschlagen geben: Axel Decker.

Barme - Aufatmen bei den TT-Herren des SC Barme: In eigener Halle gelang beim 9:5 über Falkenberg der erste Saisonerfolg in der Tischtennis-Bezirksklasse. Mit 7:9 unterlag der TSV Uesen im Derby gegen Etelsen. Nur einen Tag später traten die Etelser in Ritterhude dann nicht an und kassierten eine kampflose 0:9-Pleite.

SC Weser Barme – TV Falkenberg 9:5. Endlich gab es mal was zu jubeln auf Seiten der Barmer. Nach dem 6:3 durch Volker Kitsch gegen Bergmann standen die Vorzeichen für die zweite Einzelrunde nicht schlecht. Zwar musste sich Peter Brunkert noch im Spitzeneinzel gegen Heckel geschlagen geben, aber Nico Schwarz spielte gegen Abwehrspieler Matthias Blendermann groß auf und gewann den vierten Satz mit 11:1 – 7:4. Daniel Precht sorgte im Anschluss gegen Nowotny für den achten Punkt und für den Schlusspunkt zeichnete Cord Hinrichs gegen Bergmann verantwortlich. „Wir haben die Doppel umgestellt. Das hat sich bezahlt gemacht. Nach der Führung haben wir den Schwung mit in die Einzel genommen“, analysierte Cord Hinrichs.

TSV Uesen – TSV Etelsen 7:9. Uesen bleibt nach der Niederlage im Derby weiter sieglos. Nach dem 5:4 durch Patrick Schulze gegen Stefan Danylyzyn setzte die erwarteten beiden Niederlagen im oberen Paarkreuz zum 5:6. Etelsens Führung hielt bis zum Ausgleich durch Axel Decker – 7:7. Das letzte Einzel war dann an Spannung nicht zu überbieten. Mit 2:1-Sätzen führte Uesens Schulze gegen Youngster Marcel Spiller. Dann gewann das Etelser Talent den vierten Satz mit 12:10 und hatte auch im Entscheidungssatz beim 11:9 das bessere Ende auf seiner Seite und brachte die Gäste wieder mit 8:7 in Führung. Das Abschlussdoppel war dann eine klare Angelegenheit für Etelsens Dirk Jenke und Oliver Helming. Mit 11:7, 11:7, 11:7 gewannen sie glatt in drei Sätzen gegen Meinken/Decker zum 9:7-Endstand. „Im Doppel waren Dennis und ich chancenlos. Zudem waren Jenke und Helming auch im Einzel nicht zu stoppen“, erkannte Decker den Sieg der Gäste neidlos an.

tm

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare