Zum Start beide Heimspiele 7:1 gewonnen

Badminton: SG KiVi gleich oben

Badminton-Punktspiele: Die SG KiVi startete mit zwei Teams erfolgreich in die Saison.
+
Endlich wieder Badminton-Punktspiele: Die SG KiVi startete mit zwei Teams erfolgreich in die Saison.

Kirchlinteln – Drei Siege und ein Unentschieden – so lautete die Bilanz für die Badminton-Cracks der SG Kirchlinteln/Visselhövede beim Neustart der Liga.

Nachdem die vergangene Saison schließlich ganz abgesagt werden musste, ging es nun beim TSV Kirchlinteln endlich wieder in den normalen Ligabetrieb der Kreisklasse Rotenburg. Die beiden Mannschaften, die sich aus Kichlintler und Visselhöveder Spielern zusammensetzen, starteten zunächst gegen die Liganeulinge aus Tarmstedt und eine erfahrene Truppe aus Wallhöfen/Ihlpohl IV. Die erste Mannschaft startete mit Manuela Rode, Claudia Wolter, Simon Suckert, Stefan Hüners, Karsten Schütte und Jonas Vullmer – und das fulminant mit zwei 7:1-Erfolgen. Die Gegner hatten jeweils sehr starke Damen am Start, sodass im Damendoppel gegen Wallhöfen und im Dameneinzel gegen Tarmstedt die einzigen Punkte abgegeben werden mussten. Die Herren zeigten allesamt eine starke Leistung, gerieten nie an den Rand einer Niederlage. Damit steht die Mannschaft jetzt auf Platz eins.

Zweite beginnt mit Sieg und Remis

SG KiVi II startete in der Besetzung Anja Hildebrand, Gabi Buxel, Gebhard Heldberg, Reent Köster, Volker Renken und Nick Braschkies. Hier ging es zunächst gegen Wallhöfen/Ihlpohl sehr knapp zu. Nach den Doppeln stand es noch 2:1 für die Gastgeber, in den Einzeln zeigte sich dann jedoch die individuelle Klasse der Gegner. Lediglich Nick konnte sein drittes Herreneinzel nach Hause holen. Stark schlugen sich auch Gabi und Gebhard im Mixed, die ihre Gegner in zwei umkämpften Sätzen schlugen. So hieß es am Ende 4:4. Gegen Tarmstedt dann sah es für das Team besser aus, sodass hier ein 6:2-Sieg gelang und KiVi II Platz zwei in der Tabelle erklomm. Die Punkte holten alle Doppel, Reent und Volker im Einzel sowie Anja und Nick im Mixed nach drei umkämpften Sätzen.

Insgesamt ein sehr starker Auftakt der Teams, der Hoffnung macht auf eine gute Saison. Weiter geht es bereits am Sonntag in der Halle in Tarmstedt. Dann greift auch Mitfavorit Gnarrenburg II, der zunächst spielfrei hatte, ins Geschehen ein und das Spielgemeinschaftsduell KiVi I gegen KiVi II steht auf dem Spielplan.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Dampftag im Kreismuseum

Dampftag im Kreismuseum

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Sauberhafte Zeiten: Vorwerk-Aktionssets mit gratis Extra sichern

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Was Hobbyköche über die Schwarzwurzel wissen sollten

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Bin ich gegen Corona immun? Jetzt mit dem Corona-Antikörper-Selbsttest herausfinden

Meistgelesene Artikel

FC Verden 04: Dem Hit fehlt die Würze

FC Verden 04: Dem Hit fehlt die Würze

FC Verden 04: Dem Hit fehlt die Würze
Kevin Segelken mit dem goldenen Tor im Kreisliga-Hit

Kevin Segelken mit dem goldenen Tor im Kreisliga-Hit

Kevin Segelken mit dem goldenen Tor im Kreisliga-Hit
Dreyer und Co. benötigen Anlauf – 34:24

Dreyer und Co. benötigen Anlauf – 34:24

Dreyer und Co. benötigen Anlauf – 34:24
Oytens Fehlpass-Festival – 20:34

Oytens Fehlpass-Festival – 20:34

Oytens Fehlpass-Festival – 20:34

Kommentare