Badens Regionalliga-Volleyballer unterliegen beim bisher noch sieglosen Vorletzten mit 0:3

Sagajewskis Überflieger stürzen in Salzgitter ab

+
So sieht Ratlosigkeit aus, v.v.l.: Ole Sagajewski, Ole Seuberlich und Fynn Haverland.

Baden - Was für eine Bruchlandung für die bisherigen Überflieger der Volleyball-Regionalliga: So patzte das Team des TV Baden bei der bisher noch sieglosen SG STV/MTV Salzgitter aber mals so richtig, bekam beim bis dahin Tabellenvorletzten kein Bein auf den Boden und trat so die weite Heimreise mit einem satten 0:3 (20:25, 22:25, 18:25) im Gepäck an.

Klar, dass sich Badens engagierter Übungsleiter Peter-Michael Sagajewski mal so richtig angefressen präsentierte und motzte: „Nicht ein Spieler von uns hat auch nur annähernd Normalform erreicht. Ich bin auch eine Stunde nach Spielschluss immer noch verspannt. Die Jungs sind mit der Einstellung hingefahren, Salzgitter mal eben mit 3:0 abzufertigen und haben sich dann selbst aber so richtig rasieren lassen!“

Schon vor einer Woche im Heimspiel gegen Schüttorf II zeigte das Youngster-Team des TVB im ersten Durchgang eine mehr als dürftige Vorstellung, konnte dann aber noch rechtzeitig den Schalter umlegen. Das gelang dieses Mal nicht, denn die Hausherren präsentierten sich wacher und vor allem in den Anspielen viel genauer. Sagajewski: „Ich habe mein Team von der ersten Minute an einfach nicht wiedererkannt.“ Da klappte es weder bei den Annahmen noch bei den Aufschlägen, die viel zu fahrlässig abgeschenkt wurden. Da auch die Anspiele ans Netz eher der Kategorie C angehörten, ging der erste Satz deutlich flöten. Zwar versuchten sich die Badener nun zusammenzureißen, bekamen aber weiterhin keine Linie ins Spiel und fanden so einfach nicht mehr in die Erfolgsspur zurück. Sagajewski legte da den Finger auch schonungslos in die Wunde: „Die Jungs haben da irgendwas gemacht – nur nichts Gutes!“ Salzgitter indes schmetterte sich auf eine Erfolgswelle, die es locker und leicht über die Sätze zwei und drei trug.

Jetzt heißt es Mund abputzen und weitermachen für den TVB, der kommenden Sonnabend in Braunschweig gastiert.

vst

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Auf Badens Drittliga-Volleyballer wartet eine Herkules-Aufgabe

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Volleyball-Drittligist TV Baden demontiert SF Aligse

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Perssons 2:0 der Dosenöffner für TVO

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Keeper Ruschenbaum garantiert Achim IV Sieg über Kirchlinteln

Kommentare