3:2 – Baden/Etelsen liegt weiter auf Kurs

Meyer stellt die Weichen

+
Jonah Klein

Baden/Etelsen - Die A-Junioren (U18) der JSG Baden/Etelsen wahrten durch den 3:2-Erfolg im Nachholspiel gegen die JSG Schülern/Ve/Wi die Chance auf den zweiten Tabellenplatz in der Fußball-Bezirksliga. Allerdings musste das Trainergespann Bastian Reiners und Oliver Warnke nach der komfortablen 3:0-Führung bis zum Schluss um den Sieg zittern.

Nico Meyer brachte die JSG in der 16. Minute mit 1:0 in Führung, als er den Ball gekonnt aus 16 Metern vorbei am Gästekeeper ins Tor schob. Nur zwei Minuten später erhöhte Leon Scholand im Anschluss an einen Eckball mit einer technisch einwandfreien Volleyabnahme aus elf Metern auf 2:0. Danach kamen die Gäste besser ins Spiel und es entwickelte sich fortan eine Partie auf Augenhöhe. Als Nils Deke nach Vorbereitung von Jan-Luca Rohlfs in der 67. Minute auf 3:0 erhöhte, schien die Partie gelaufen zu sein. Doch die Gäste gaben nicht auf und kamen nach einem Elfmeter (74.) und einem direkt verwandeltem Freistoß (88.) noch auf 2:3 heran. Zu mehr reichte es am Ende aber nicht. „Wir haben 70. Minuten ein gutes Spiel gemacht. Nur nach dem Anschlusstor haben wir kurz gewackelt. Aber die Jungs hatten sich den Sieg heute verdient. Nun haben wir noch die Chance die Saison als Tabellenzweiter abzuschließen. Das wäre ein hervorragender Abschluss für uns als Team, da die Jungs nach dieser Saison in den Herrenbereich wechseln“, sieht das Trainerduo dem letzten Spiel am kommenden Samstag mit Vorfreude entgegen.

dre

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Dubais neue Freizeitparks

Dubais neue Freizeitparks

Mehrere Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos in Zentralasien

Mehrere Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos in Zentralasien

Möbelmesse IMM: Lange Esstische im Fokus

Möbelmesse IMM: Lange Esstische im Fokus

Meistgelesene Artikel

Sportler des Jahres: Die Renaissance des Handballs

Sportler des Jahres: Die Renaissance des Handballs

Kevin Funk lässt Adrenalin der Zuschauer hochschnellen

Kevin Funk lässt Adrenalin der Zuschauer hochschnellen

Uphusen: Yannis Becker schlüpft in Zehner-Rolle

Uphusen: Yannis Becker schlüpft in Zehner-Rolle

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Kommentare