Mit Kleinkaliber

Rosebrock holt bei der Deutschen Meisterschaft im Schießen Bronze

Heinz-Hermann Rosebrock

Baden - Mit einer Bronzemedaille belohnte sich Heinz-Hermann Rosebrock vom Schützenverein Baden bei den Deutschen Meisterschaften im Schießen in Hannover.

Der Verlauf des Wettbewerbes Kleinkaliber 50 Meter (Auflage) mit Zielverrohr auf dem Bundesstützpunkt verlief ausgesprochen spannend. Am Start waren in der Klasse Senioren C 79 Schützen aus dem gesamten Bundesgebiet. Norbert Klempert aus Berlin gewann die Goldmedaille mit 311,5 Ringen. Rosebrock schoss 310,5; lag damit Ringgleich mit den Plätzen zwei und vier. Mit seiner dritten Serie von 103,2 verlor er zwar die Silbermedaille gegen Ernst Kirchner aus Bayern (Serie 104,7), holte aber Bronze gegen seinen Konkurrenten aus Südbaden (3. Serie 102,6).

Es sollte allerdings die einzige Medaille für die Sportschützen vom KSV Achim und vom KSV Verden nach vier Wettkampftagen bleiben. Großes Pech hatte Heidrun Schäfer von der SGi Ottersberg in der Wertung KK 100 Meter(Auflage), Seniorinnen A. Mit 313,3 Ringen in den Serien 105,1/104,4 und 103,8 verfehlte sie die Bronzemedaille um 0,2 Ringe. Die dritte Serie von 103,8 wurde ihr dabei zum leidvollen Verhängnis – Platz vier.  

roh

Das könnte Sie auch interessieren

CSU und CDU werfen einander antieuropäischen Kurs vor

CSU und CDU werfen einander antieuropäischen Kurs vor

Entlassungsfeier des Gymnasiums am Wall in Verden

Entlassungsfeier des Gymnasiums am Wall in Verden

Trump: Kampf um neue Migrationsgesetze ist Zeitverschwendung

Trump: Kampf um neue Migrationsgesetze ist Zeitverschwendung

Abschluss Oberschule Dörverden

Abschluss Oberschule Dörverden

Meistgelesene Artikel

Korb nach Sztorc-Aus: „Auf die Signale aus dem Team reagiert“

Korb nach Sztorc-Aus: „Auf die Signale aus dem Team reagiert“

Nurkovic verstärkt Verden II

Nurkovic verstärkt Verden II

HSV-Talentteam dominiert in Hülsen

HSV-Talentteam dominiert in Hülsen

Oyten: Test gegen USA Vorbereitungs-Highlight

Oyten: Test gegen USA Vorbereitungs-Highlight

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.