1:3 – Baden rutscht auf einen Abstiegsplatz

Sagajewski: „Das war eindeutig zu wenig“

+
Die Badener Stefan Baum (links) und Sergej Stanke stemmen sich einem Giesener Angriff entgegen.

Baden - Vor dem Duell mit dem TSV Giesen II hatte Trainer Peter-Michael Sagajewski unbedingt etwas Zählbares gefordert. Aber daraus wurde nichts. Trotz der Unterstützung von 230 Zuschauern mussten sich die Regionalliga-Volleyballer des TV Baden in der eigenen Lahof-Halle letztlich mit 1:3 (21:25, 22:25, 25:18, 27:29) geschlagen geben.

„Schon das Hinspiel hatten wir verloren. Allerdings konnte ich damals damit leben. Dieses Mal war das jedoch eindeutig zu wenig von uns. Wir haben uns viel zu sehr versteckt“, war Sagajewski ziemlich enttäuscht. Und weiter: „Die ersten beiden Sätzen haben wir verschlafen. Dabei war es jeweils bis zur Mitte des Satzes ja noch ausgeglichen. Aber dann waren wir nicht nur in der Annahme zu fehlerhaft, sondern haben auch die zwingenden Punkte nicht gemacht.“ Nach dem 21:25 und 22:25 kam die Pause genau zum richtigen Zeitpunkt. „Den dritten Satz haben wir dann klar dominiert und nach Zwischenständen von 9:6, 17:13 auch verdient mit 28:18 gewonnen“, glaubte der Badener Trainer nach der souveränen Vorstellung auch wieder an die Wende. Aber daraus wurde nicht. Nachdem sich keine der beiden Mannschaften einmal entscheidend absetzen konnte, setzte es nach dem 25:24 eine unglückliche Entscheidung des Schiedsrichters. „Die

„Entscheidung hat uns

aus der Bahn geworfen“

hat uns aus der Bahn geworfen und letztlich auch das Genick gebrochen“, befand Sagajewski. „Letztlich müssen wir uns bei den Nachlässigkeiten aber auch an die eigene Nase fassen.“

Durch die Niederlage sind die Badener nunmehr Tabellenvorletzter und belegen aktuell einen Abstiegsplatz. „Wichtig ist, dass wir ganz schnell den Spaß aus dem Training auch wieder im Spiel zeigen. Dann ist noch alles drin.“

TV Baden: S. Baum, T. Baum, Brogsch, Ehrt, Haverland, Huynh, Lange, Meyer, Radeke, Sagajewski, Schulz, Stanke.

woe

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Chemiewaffeneinsatz in Syrien: Macron droht mit Vergeltung

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Meisterschaft im Bierkistenquerstapeln in Rotenburg

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare