Auch sportliche Leiterin der Dressur / „Versuche, zu allen freundlich zu sein“

Ulrike Kubelke – als Kiels rechte Hand unverzichtbar

+
Während des Internationalen Dressur- und Springfestivals am liebsten in der FN-Meldestelle aktiv: Ulrike Kubelke, rechte Hand von Turnierleiter Rainer Kiel, ist aber auch als sportliche Leiterin der Dressur und beim Sponsoring unverzichtbar.

Verden - Seit Monaten liefen die Vorbereitungen für das Internationale Dressur- und Springfestival mit der WM der Jungen Dressurpferde auf Hochtouren. Auch, damit sich an den fünf Turniertagen alle Reiterinnen und Reiter in Verden wohl fühlen. Neben Turnierleiter Rainer Kiel ist in den Vorbereitungen seit Jahren besonders seine rechte Hand Ulrike Kubelke intensiv eingebunden. Und das nicht nur für wichtige Büroarbeiten und als sportliche Leiterin der Dressur, sondern auch für das Sponsoring rund um die bedeutende Veranstaltung.

Seit 2000 arbeitet die 58-Jährige, deren Ehemann Jörn einen Ausbildungsstall in Oyten hat, bei den Vorbereitungen für dieses Pferdespektakel mit. Seit 2009 im Turnierbüro, nachdem sie damals von Rainer Kiel, den sie in höchsten Tönen lobt, angesprochen wurde. Seit 2011 ist Ulrike Kubelke, die vor vielen Jahren selbst Dressurprüfungen bis zur Klasse S geritten hat, auch die sportliche Leiterin Dressur und damit Nachfolgerin des leider viel zu früh verstorbenen Stefan Krawczyk. „In dieser Funktion habe ich viel mit den Aktiven zu tun. Ich muss zum Beispiel Startgenehmigungen erteilen und natürlich auch alle möglichen Fragen beantworten“, sagt Ulrike Kubelke.

Das ist nicht immer so leicht, denn es gibt manche Reiter, die sehr aufbrausend sind – ob zu Recht sei dahingestellt, aber meist zu Unrecht – und dann auch ihre gute Kinderstube vergessen. „Ich versuche immer, zu allen freundlich zu sein, auch wenn es manchmal schwer fällt“, versichert die Oytenerin.

Besonders gern arbeitet sie aber während der Turniertage mit der Meldestelle, die von der FN (Deutsche Reiterliche Vereinigung) geleitet wird, und mit den Protokoll führenden Damen der Dressur zusammen: „Das klappt alles ganz prima und es wird auf allen Seiten total effektiv gearbeitet. Wir sind ein wirklich tolles Team“, versichert Ulrike Kubelke. Viel Arbeit erfordert vorher und nachher

Im Sponsoring wartet

immer eine Menge Arbeit

das Sponsoring, ohne das eine Veranstaltung dieser Größenordnung nicht möglich wäre. „Es müssen Kontakte geknüpft, Verträge geschlossen und anschließend auch die Abrechnungen gemacht werden“, sagt die 58-Jährige.

Mit dem Nennungsergebnis in den Dressurprüfungen ist Ulrike Kubelke in diesem Jahr zufrieden: „Sicher spüren wir, dass Münster zeitgleich veranstaltet, doch haben wir in der Dressur nicht weniger Reiterinnen und Reiter als in den vergangenen Jahren am Start.“ Etwas anders sieht es in den Springprüfungen aus, wo einige bekannte Namen fehlen, doch das muss kein Nachteil sein, denn wie heißt es doch so schön: „Es gibt bekannte Reiter und es gibt gute Reiter“. Münster hat in diesem Jahr diesen Termin gewählt, da bereits am 23. August die Weltreiterspiele im französischen Caen beginnen. „In den nächsten Jahren wird das nicht wieder passieren“, ist sich Ulrike Kubelke sicher.

Sie wünscht sich für das diesjährige Festival, dass bis zum Sonntag keine Unfälle passieren und dass viele Reiterinnen und Reiter zufrieden mit dem Veranstalter sind. Die Voraussetzungen für einen reibungslosen Ablauf sind hierfür auch dank Ulrike Kubelke geschaffen.

jho

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Bilder: So ausgelassen war die BVB-Pokalfeier 2017

Gänsehaut-Triumph für Vettel in Monaco

Gänsehaut-Triumph für Vettel in Monaco

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare