Landesligist holt nach Thomas Schuldeis den nächsten Spieler aus Dörverden

Auch Onur Kaya nach Etelsen

+
Auch Dörverdens Onur Kaya sucht die Herausforderung in Etelsen.

Etelsen - Die Personalplanungen beim Fußball-Landesligisten TSV Etelsen schreiten weiter voran. Gestern präsentierte Team-Manager Alexander Coels mit dem Duo Thomas Schuldeis und Onur Kaya vom Bezirksligisten TSV Dörverden die Neuzugänge vier und fünf.

„Ich kenne beide noch aus meiner Zeit in Dörverden. Thomas hatte ich schon länger auf dem Zettel. Als ich nun hörte, dass er wechseln will, habe ich ihn angesprochen“, gab Coels zu verstehen. Deutlich mehr Redebedarf gab es da schon im Fall Onur Kaya. „Eigentlich hatte ich schon in Hülsen zugesagt. Aber nach dem Angebot aus Etelsen musste ich nicht lange überlegen. Dafür ist die Landesliga einfach zu reizvoll“, begründete der 21-Jährige seine Entscheidung zugunsten der Schlosspark-Kicker. Dass es in Etelsen sicher nicht einfach wird – dessen ist sich der offensive Mittelfeldspieler trotz seiner 18 Tore in der abgelaufenen Saison bewusst. „In der Landesliga wird einem nichts geschenkt. Wenn ich aber vernünftig trainiere, traue ich mir durchaus einen Platz in der ersten Elf zu. Außerdem denke ich, dass jetzt genau der richtige Zeitpunkt ist, um es noch mal höher zu versuchen“, freut sich Kaya auf die Herausforderung Landesliga. Wie Coels gestern klar machte, hat das Duo aus Dörverden im Training einen guten Eindruck hinterlassen. „Bernd Oberbörsch war sehr angetan. Außerdem mussten wir im Sturm etwas machen, da Stefan Danylyszyn kürzer treten will, da ihm der Aufwand zu groß geworden ist. Er steht zwar noch im Notfall zur Verfügung, spielt aber Altherren.“ · kc

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

Deutschland besiegt Weißrussland - die Bilder

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

DHB-Auswahl wahrt weiße Weste - 31:25 gegen Weißrussland

Werder-Training am Mittwoch

Werder-Training am Mittwoch

Textilien im Rausch der Individualisierung

Textilien im Rausch der Individualisierung

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Kommentare