Auch Lokalmatador Tim Köhler geht in der Verdener Niedersachsenhalle an den Start / Eintritt an allen Tagen frei

„Jugend Challenge“ verspricht Reitsport der Extraklasse

+
Steht bei der „Jugend Challenge“ sicher im Mittelpunkt des Interesses: Lokalmatador Tim Köhler aus Thedinghausen.

Verden - Der Pferdesportverband Hannover erwartet zur „Jugend Challenge“, bundesweit eines der größten Hallen-Events für junge Dressur- und Springreiter, vom 14. bis 16. November rund 250 Nachwuchsreiter aus ganz Deutschland in der Verdener Niedersachsenhalle. Den Besuch der hochkarätigen Turnierveranstaltung mit Dressur- und Springprüfungen bis hin zur Kl. S sollten sich die Pferdefreunde nicht entgehen lassen, zumal der Eintritt an allen drei Turniertagen frei ist.

Viele der heutigen bekannten Cracks waren in ihrer eigenen Nachwuchsreiterzeit in Verden am Start und nutzten die Chance als Sprungbrett für ihre Sportkarriere im Sattel. Wer hier dabei ist, möchte im Dressur- oder Springsport ganz hoch hinaus und sich unter den Blicken der verschiedenen Bundestrainer für noch größere Aufgaben empfehlen. Am Start sind bei der Jugend-Challenge zahlreiche Bundeskader-Reiter und Meisterschafts-Medaillenträger. Genannt haben unter anderem: Justine Tebbel (Mannschafts-Europameisterin Pony-Springen 2013), Tobias Schwarz (Deutscher Vize-Meister Junge Reiter Springen 2013), Kathrin Stolmeijer (Silber DJM Children), Theresa Ripke (Gold DJM Junioren Springen 2014) sowie aus den Bundeskadern Springen Teike Carstensen, Frederike Staack und Catharina Nane Staack. Am Parcours dabei sind aber auch die hannoverschen Landesmeister 2014 Tim Köhler (Junge Reiter), Henrike-Sophie Boy (Children) und Niclas Baule (Pony). Vor allen Dingen Lokalmatador Tim Köhler (Thedinghausen) wird die Blicke der heimischen Besucher auf sich ziehen. Insgesamt wird es etwa 1100 Starts an den drei Turniertagen der Jugend-Challenge geben. Gekürt wird in Verden wieder der neue Bundesnachwuchschampion bei den Pony-Dressurreitern (Klasse A).

20 Ponyreiter aus ganz Deutschland haben sich im Vorfeld für das Championat qualifiziert, darunter mit Carolina Meyer zu Strohen und Annemieke Hartje zwei Starter aus dem gastgebenden Landesverband Hannover. Das Besondere an der Pony-Dressur ist, dass sie in diesem Jahr vom Reitmeister Dolf-Dietram Keller (Luhmühlen) kommentiert wird. Für die Ponyreiter sowie für die Junioren und Jungen Reiter aus fünf norddeutschen Verbänden sind dieses Jahr bei der Jugend-Challenge zum vierten Mal die internationalen Dressuraufgaben der FEI bis zur Klasse S* ausgeschrieben. Aus dem PSV Hannover starten unter anderem die Kadermitglieder Michelle Budde (Gold LM Junge Reiter), Nadine Falke (Gold LM Junioren), Carolin Miserre, Mareike Schucher, Larissa Deecke, Kadia Knabbe sowie Vivien-Lou Petermeier (Gold LM Pony). Seit 2012 heißt das nationale Jugendturnier offiziell Jugend-Challenge gefördert durch die Horst-Gebers-Stiftung. Die Stiftung konzentriert sich auf die reine Vereins- und Ausbildungsarbeit und unterstützt nachhaltige Jugendarbeit im Bereich des Springsports im gastgebenden Pferdesportverband Hannover, der rund 84000 Mitglieder zählt.

jho

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

Kommentare