Auch Dreßler und Pruntsch weiter in Verden

Weiter Co-Trainer beim FC: Andreas Dreßler. 
Archivfoto: iw
+
Weiter Co-Trainer beim FC: Andreas Dreßler. Archivfoto: iw

Verden – Es war von allen Seiten gewünscht und erwartet worden – jetzt ist es perfekt: Der FC Verden 04 hat auch die Verträge mit den Assistenten von Frank Neubarth um ein Jahr verlängert. Sowohl Co-Trainer Andreas Dreßler als auch Torwarttrainer Patrick Pruntsch stehen beim Landesligisten 2021/22 weiter an der Seitenline. Mit Chefcoach Neubarth hatten die Domstädter den Kontrakt wie bereits berichtet vor zehn Tagen um zwölf Monate ausgedehnt.

„Unser Gespräch war ausgesprochen gut, so wie ich es kenne. Ich freue mich, dass ich weiter Teil des Projekts Fußball mit Zukunft sein darf“, erklärte Dreßler am Mittwoch auf Nachfrage dieser Zeitung. Die Philosophie des Vereins gefalle ihm, jeder bringe seine Kompetenzen ein. „Stil und Niveau in der Führungsetage, im Trainerteam, im Spielerkreis sowie im Umfeld passen einfach. Wir wollen unseren eingeschlagenen Weg weitergehen“, ergänzte der 62-Jährige.

Der FC wolle sich kontinuierlich an die Spitze heranpirschen „und ein Klub sein, der in dieser Region zu den Top-Adressen gehört und eine gewisse Anziehungskraft ausstrahlt. Da sehe ich prima Ansätze.“ Dabei schätzt der Co-Trainer den Vorteil, nie selbst in Verden gespielt zu haben und daher unvoreingenommen anzupacken. Dass Neubarth die Verlängerungen der Assistenten auf seinem Wunschzettel gehabt hatte, bekräftigte die Entscheidung zusätzlich.

Das räumt auch Nicolas Brunken ein. „Sicher hat uns das die Sache erleichtert. Aber wir waren ohnehin äußerst zufrieden mit der Zusammenarbeit des Trios, die absolut reibungslos verläuft. Somit haben wir die Weichen für die Zukunft optimal gestellt“, ließ der sportliche Leiter am Hubertushain wissen. Für ihn habe Dreßler vor allem in der Quarantäne-Zeit fürs Team das Bestmögliche getan: „Andreas hat immer über den Tellerrand hinausgeblickt, war Ansprechpartner für Spieler, Umfeld und auch die Behörden. Da konnten wir sehen, dass er der richtige Mann ist.“  vde

Freut sich über die Verlängerungen: Nicolas Brunken, sportlicher Leiter in Verden.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Meistgelesene Artikel

Paukenschlag beim TSV Bassen

Paukenschlag beim TSV Bassen

Paukenschlag beim TSV Bassen
Verden: Hit gegen Werder-Allstars fällt aus

Verden: Hit gegen Werder-Allstars fällt aus

Verden: Hit gegen Werder-Allstars fällt aus
Lahde und Fipi auch in Schneverdingen vorne

Lahde und Fipi auch in Schneverdingen vorne

Lahde und Fipi auch in Schneverdingen vorne
Moral gebrochen – Stefan Moritz steigt aus

Moral gebrochen – Stefan Moritz steigt aus

Moral gebrochen – Stefan Moritz steigt aus

Kommentare