Ressortarchiv: Kreis Verden

Airich verstärkt Ottersberg

Airich verstärkt Ottersberg

Ottersberg - Kurz vor Ende der Wechselfrist vermeldete Fußball-Bezirksligist TSV Ottersberg noch einen hochkarätigen Neuzugang. Vom TB Uphusen zieht es David Airich an die Wümme. Zwar hat der 32-Jährige zuletzt „nur“ für die TBU-Reserve in der Kreisliga gespielt, doch davor hat Airich für die Uphuser unter anderem 14 Tore bei 43 Einsätzen in der Oberliga erzielt.
Airich verstärkt Ottersberg
Podien kränkelt vorm Kaltstart - gegen Fredenbeck fraglich

Podien kränkelt vorm Kaltstart - gegen Fredenbeck fraglich

Achim - Im neuen Jahr zurück an die alte Wirkungsstätte: Handball-Oberligist SG Achim/Baden erwartet am Sonnabend (19 Uhr) den VfL Fredenbeck - in der Achimer Gymnasiumhalle. Nachdem die Naumann-Sieben wegen des Backe-Verbots zuletzt an den Lahof umgesiedelt war, der aber für weitere Spiele nicht mehr zur Verfügung steht, geht sie ab sofort wieder am gewohnten Spielort auf Punktejagd.
Podien kränkelt vorm Kaltstart - gegen Fredenbeck fraglich
Katharina Steinsträter geht wieder an Bord

Katharina Steinsträter geht wieder an Bord

Oyten - Durch die Rückkehr von Katharina Steinsträter in den Kader des Handball-Oberligisten TV Oyten II nach ihrer Babypause hat Übungsleiter Jens Dove wieder mehrere Optionen auf der rechten Seite. Jetzt kommt mit dem TV Neerstedt (So. 17 Uhr) ein Aufsteiger in die Pestalozzihalle, der sich zuletzt in guter Form präsentierte und mit Cordula Schröder-Brockshus eine Spielerin mitbringt, die auch schon mal das Oytener Trikot getragen hat.
Katharina Steinsträter geht wieder an Bord
BG Biba ist zurück in der Spur - und hofft auf Wohls Rückkehr

BG Biba ist zurück in der Spur - und hofft auf Wohls Rückkehr

Achim - Mit einem deutlichen 82:46 (41:23) über die BSG Bremerhaven III hat sich die BG Bierden-Bassen-Achim für die Pleite gegen Bezirksoberliga-Tabellenführer 1860 Bremen rehabilitiert. Von Beginn an machten die Gastgeber klar, dass sie Wiedergutmachung betreiben wollten, und setzten sich bereits im ersten Viertel 25:12 ab. Vor allem in der Defensive zeigten sie eine couragierte Leistung, sodass die nur mit fünf Spielern angereisten Gäste immer wieder an den großen Centerspielern verzweifelten. Alleine Thomas Hartleb glänzte mit drei Blocks.
BG Biba ist zurück in der Spur - und hofft auf Wohls Rückkehr
Erster Saisonsieg für Decker & Co

Erster Saisonsieg für Decker & Co

Uesen - Na bitte, es geht doch! Im elften Anlauf feierte Tischtennis-Bezirksligist TSV Uesen endlich den ersten Saisonsieg. Im Kellerduell behauptete sich der Aufsteiger mit 9:5 über den FT Hammersbeck und gab damit die Rote Laterne an die Gäste weiter.
Erster Saisonsieg für Decker & Co
Starke Nerven sind gefragt

Starke Nerven sind gefragt

Baden - Acht Spieltage vor Saisonende will Fabio Bartolone noch nichts von einem Endspiel wissen. Dennoch ist sich der Trainer des Volleyball-Zweitligisten TV Baden der immensen Bedeutung der Partie beim USC Braunschweig (Sbd., 19.30 Uhr) natürlich bewusst. Schließlich rangiert sein Team vor diesem richtungsweisenden Kellerduell auf dem ersten Abstiegsplatz.
Starke Nerven sind gefragt
Posthausens Tischtennis-Herren blamierten sich in Worpswede

Posthausens Tischtennis-Herren blamierten sich in Worpswede

Posthausen - Es war die absolut schlechteste Saisonleistung - und das zwei Tage nach dem 9:6-Coup über Spitzenreiter TTC Hutbergen: Die Tischtennis-Herren des TSV Posthausen blamierten sich am Dienstagabend beim Tabellennachbarn TSV Worpswede mit einer 4:9-Pleite und müssen urplötzlich wieder um den Klassenerhalt in der Bezirksliga bangen. „Die Gastgeber haben ganz gut gespielt, aber wir standen auch alle völlig neben uns. Es ist nicht zu erklären, warum wir so unfassbar schwach gespielt haben“, haderte Kai Emigholz.
Posthausens Tischtennis-Herren blamierten sich in Worpswede
Vogel-Team segelt beim Volleyball Aufstiegs-Kurs

Vogel-Team segelt beim Volleyball Aufstiegs-Kurs

Baden - Von Bj–rn Lakemann. Mit zwei Siegen am letzten Bezirksliga-Spieltag vor eigener Kulisse haben die Volleyball-Damen des TV Baden den Landesliga-Aufstieg fast perfekt gemacht. „Der Aufstieg ist in greifbarer Nähe, unser Team ist angesichts des Punktevorsprungs kaum noch einzuholen“, gab Spartenleiter Peter-Michael Sagajewski zu verstehen. Mit 3:1 (25:12, 25:21, 17:25, 25:6) gegen den TSV Fischerhude-Quelkhorn II und einem sicheren 3:0 gegen Kellerkind TuS Elsdorf gelang ein starker Auftritt.
Vogel-Team segelt beim Volleyball Aufstiegs-Kurs
Langwedel düpiert Osterwald - Meister

Langwedel düpiert Osterwald - Meister

Langwedel - Völlig überraschend holte sich der SV Langwedel im Schießen Luftgewehr sportliche Auflage in der Bezirksliga Neustadt auf der Anlage in Hannover-Osterwald den Titel des Bezirksmeisters. Am letzten Wettkampftag ging es um die Qualifikationsplätze für das Aufstiegsschießen zur Landesliga Nord und gegen den Abstieg in die Kreisliga, auch hier stehen dann noch Qualifikationsschießen an.
Langwedel düpiert Osterwald - Meister
Hilmar Mügge sichert sich gleich zwei M65-Bezirkstitel

Hilmar Mügge sichert sich gleich zwei M65-Bezirkstitel

Verden - Zwölf LGKV-Läufer, nur halb so viele wie im Vorjahr, gingen in Müden/Örtze (Kreis Celle) bei der Bezirks-Crosslaufmeisterschaft an den Start. Doppelsieger wurde Hilmar Mügge aus Wechold-Magelsen über die Mittel- und Langstrecke über 3300 m und 7200 m der Senioren M65. Lennart Lenz und Jakob Gari gelang ein Doppelsieg bei der U18-Jugend über 3300 m, zusammen mit Philipp Cordes (alle Verden) wurden sie unangefochten Mannschaftsmeister. Und LGKV-Läufertrainer Uwe Cordes war schellster U50-Läufer über 7200 m.
Hilmar Mügge sichert sich gleich zwei M65-Bezirkstitel
Mitja Ebeling fischt zwei Goldmedaillen aus dem Wasser

Mitja Ebeling fischt zwei Goldmedaillen aus dem Wasser

Verden - Mitja Ebeling (Bild) und Monja Rößler von der SGS Verden/Dörverden starteten bei den Bezirksjahrgangsmeisterschaften in Wietze. 
Mitja Ebeling fischt zwei Goldmedaillen aus dem Wasser
Saike Röpke und Antje Wilkens vernageln die Kiste

Saike Röpke und Antje Wilkens vernageln die Kiste

Morsum - Zwei Wochen vor dem absoluten Hit der Handball-Landesklasse gegen ATSV Habenhausen II ist der TSV Morsum gerüstet. Mit 28:20 hielt der Primus die TS Woltmershausen in Schach. Der Tabellendritte TSV Intschede gewann 39:36 beim Torfestival gegen die SG HC Bremen/Hastedt. Nichts zu holen gab es für den punktlosen Letzten HSG Cluvenhagen/Langwedel, der 16:30 gegen ATSV Habenhausen II einging.
Saike Röpke und Antje Wilkens vernageln die Kiste
Ars Nova tanzt erneut hinterher

Ars Nova tanzt erneut hinterher

Verden - Wieder nur ein enttäuschender achter Platz: Auch beim zweiten Turnier der 2. Bundesliga in Walsrode konnte die A-Formation der TSG Ars Nova die Erwartungen nicht erfüllen. „Wir haben leider die gute Trainingsleistung nicht vollständig abgerufen. Dennoch ging das Team geschlossener auf die Fläche als zwei Wochen zuvor in Ludwigsburg“, meinte Trainerin Imke Teuchert. Im zweiten Durchgang fand die Ars-Nova-Tanzformation dann besser zusammen und zeigte sich von ihrer bisher besten Seite auf der Turnierfläche. Das reichte jedoch nur für den achten Platz mit einer Wertung (2-3-3-3-2).
Ars Nova tanzt erneut hinterher
Müller & Co im Schnelldurchgang

Müller & Co im Schnelldurchgang

Oyten - Pflichtaufgabe erfüllt: Im Heimspiel der Tischtennis-Bezirksoberliga ließen die TT-Herren des TV Oyten gegen den SV Werder Bremen nichts anbrennen und untermauerten durch einen deutlichen 9:1-Erfolg ihre Titelambitionen.
Müller & Co im Schnelldurchgang
Ein Wechselbad der Gefühle - 8:6

Ein Wechselbad der Gefühle - 8:6

Holtum (Geest) - Das war nichts für schwache Nerven. Trotz einer zwischenzeitlichen 6:2-Führung mussten die TT-Damen des TSV Holtum (Geest) II beim Bezirksoberliga-Schlusslicht VfL Sittensen noch mächtig zittern. Erst Ulrike Berger und Christiane Kuhnt sicherten ihrem Team mit zwei Siegen zum Abschluss doch noch den knappen 8:6-Erfolg.
Ein Wechselbad der Gefühle - 8:6
Posthausens Ersatzmann Uwe Fricke spielt groß auf - 9:6

Posthausens Ersatzmann Uwe Fricke spielt groß auf - 9:6

Posthausen - Für eine faustdicke Überraschung sorgten die TT-Herren des TSV Posthausen in der Bezirksliga. Im Derby gegen Tabellenführer TTC Hutbergen feierte das Team um Spitzenspieler Torsten Schrodt einen 9:6-Erfolg über den Tabellenführer und landete damit einen Big Point im Kampf um den Klassenerhalt. „Damit hatten wir im Vorfeld nicht gerechnet. Allerdings müssen wir den Sieg jetzt auch im nächsten Spiel beim direkten Konkurrenten Worpswede bestätigen“, erklärte Posthausens Kai Emigholz, der gegen den TTC verhindert war.
Posthausens Ersatzmann Uwe Fricke spielt groß auf - 9:6
Luisa Fromm führt Daverden zum 27:20 im Derby

Luisa Fromm führt Daverden zum 27:20 im Derby

Daverden - Gelungene Revanche für die weibliche A-Jugend des TSV Daverden im Lokalderby der Handball-Landesliga gegen die JH MoIn. Das Team von Katrin Horning behauptete sich dank einer Steigerung in der zweiten Halbzeit letztlich ungefährdet mit 27:20 (14:13).
Luisa Fromm führt Daverden zum 27:20 im Derby
TSV Thedinghausen kassiert zwei deftige Niederlagen

TSV Thedinghausen kassiert zwei deftige Niederlagen

Thedinghausen - Die Korbballerinnen des TSV Thedinghausen starten mit zwei Niederlagen in das neue Jahr. Gegen Tabellenführer SG Findorff-Bremen lief es in allen Bereichen nicht rund und am Ende hagelte es eine 3:20-Niederlage. Auch gegen den TSV Barrien wurde es beim 5:14 nicht zwingend besser.
TSV Thedinghausen kassiert zwei deftige Niederlagen
TSV Holtum: Die Doppel patzen - 6:8

TSV Holtum: Die Doppel patzen - 6:8

Holtum (Geest) - Rückschlag für den TSV Holtum (Geest): Im Duell der Tischtennis-Landesliga gegen den TSV Altenbruch kassierte der Tabellenzweite eine unerwartete 6:8-Heimniederlage. Immerhin gab es einen Tag später einen 8:6-Erfolg gegen den TSV Cadenberge - der trat allerdings nur zu dritt an.
TSV Holtum: Die Doppel patzen - 6:8
Zilz-Verletzung für Achim/Baden fatal - 28:34

Zilz-Verletzung für Achim/Baden fatal - 28:34

Achim - Mit einer 28:34 (16:17)-Pleite kehrte die männliche A-Jugend der SG Achim/Baden in der Handball-Landesliga von der HG Winsen/Luhe zurück.
Zilz-Verletzung für Achim/Baden fatal - 28:34
Mansaray geht, Neziri kommt

Mansaray geht, Neziri kommt

Uphusen - Und wieder einmal kommt es zwischen Fußball-Oberligist TB Uphusen und dem BSV Rehden zu einem Spielertausch. Wie Florian Warmer, sportlicher Leiter des TBU, bekannt gab, wird Shamsu Mansaray die Uphuser nach nur einem halben Jahr in Richtung Regionalligist verlassen. Dafür zieht es den 23-jährigen Rilind Neziri an den Arenkamp.
Mansaray geht, Neziri kommt
Ohne Satzverlust: Badens U14 feiert souverän den Bezirkstitel 

Ohne Satzverlust: Badens U14 feiert souverän den Bezirkstitel 

Baden - Souveräne Vorstellung und das Ticket zu den Nordwestdeutschen Titelkämpfen gelöst: Die männliche U14 des TV Baden wurde in Lüneburg ohne Satzverlust Volleyball-Bezirksmeister. „Das Team hat eine geschlossene Leistung geboten, alle haben ihre Sache prima gemacht“, zeigte sich Trainer Peter-Michael Sagajewski vollauf zufrieden.
Ohne Satzverlust: Badens U14 feiert souverän den Bezirkstitel 
Squash: Oberligist SC Achim-Baden feiert Pflichtsieg 

Squash: Oberligist SC Achim-Baden feiert Pflichtsieg 

Baden - Das Minimalziel erreicht: Zum Auftakt der Rückrunde feierten die Herren des Squash-Oberligisten SC Achim-Baden beim 4:0 über das punktlose Schlusslicht Squash Honcas Neustadt den erwarteten Pflichtsieg. Gegen den Gastgeber und neuen Tabellenführer Bassumer Shooting Birds musste sich das Team um Kapitän Tim Jäger indes deutlich mit 0:4 geschlagen geben.
Squash: Oberligist SC Achim-Baden feiert Pflichtsieg 
Sara Karstens bei den Ponys vorne

Sara Karstens bei den Ponys vorne

Verden - Vor dem Großen Preis hatten die Ponyreiter ihren Auftritt. Im Bundesnachwuchschampionat für Ponyreiter mit Pferdewechsel gingen 19 Paare an den Start. Das Championat wurde 1989 ins Leben gerufen, um den Springreiternachwuchs im Lande gezielt zu sichten und zu fördern. Teilnahmeberechtigt waren 20 Reiter im Alter von 16 Jahren und jünger. Der Weg nach Verden führt über fünf Sichtungsturniere im Lande und einen anschließenden Auswahllehrgang unter der Leitung von Bundestrainer Peter Teeuwen.
Sara Karstens bei den Ponys vorne
VER-Dinale: Doppelsieg bringt Hecker in die „Hall of Fame“

VER-Dinale: Doppelsieg bringt Hecker in die „Hall of Fame“

Verden - Auch die Königsdisziplin der Dressur durfte bei der Ver-Dinale natürlich nicht fehlen. Dabei wurde zuerst der Kurz-Grand Prix geritten. Nur sieben Paare ritten um den Ehrenpreis der Firmen Madams Event Caterina GmbH und Fricke Landmaschinen GmbH. Mit großen Trabbewegungen und einer beeindruckenden Piaff-Passage-Tour setzte gleich zu Beginn das erste Paar hohe Maßstäbe und konnte bis zum Schluss seine Pole-Position halten: Für Sieger Andre Hecker von der RG Schillerslage e.V. mit seinem Hemingway, dem zwölfjährigen Hannoveraner Wallach, abstammend von Hochadel-Wolkenstein II, vergaben die Richter Cornelia Albrecht, Ute von Platen und Gudrun Hofinga 69.147%. Der Notenbogen weist 36 Noten für die 31 Lektionen auf.
VER-Dinale: Doppelsieg bringt Hecker in die „Hall of Fame“
Der Favorit siegt in der Youngster-Tour

Der Favorit siegt in der Youngster-Tour

Verden - In drei Prüfungen mussten sich die sieben- und achtjährigen Springpferde bei der Ver-Dinale in der Youngster-Tour beweisen.
Der Favorit siegt in der Youngster-Tour
3. Indoor-Speed-Derby: Sosath rockt die Niedersachsenhalle

3. Indoor-Speed-Derby: Sosath rockt die Niedersachsenhalle

Verden - Als letzte Prüfung des Samstagabend stand das Indoor-Speed-Derby in Form einer Zeitspringprüfung der Kl. S* an. Der Parcours führte durch die Haupthalle und Abreitehallen. Tempo war also das Thema.
3. Indoor-Speed-Derby: Sosath rockt die Niedersachsenhalle
Ein Niederländer dominiert die VER-Dinale

Ein Niederländer dominiert die VER-Dinale

Verden - Von Frank von Staden. Der erst 18-jährige Niels Kersten, Bereiter im Stall von Bundestrainer Otto Becker in Sendenhorst, dominierte am Sonntagabend das Hauptspringen der Ver-Dinale, dem traditionellen Reitturnier in der Verdener Niedersachsenhalle. Der Niederländer blieb in einer Siegerrunde mit neun Paaren ohne Fehler und ließ mit der schnellsten Zeit (33,0) namhafte Konkurrenz hinter sich.
Ein Niederländer dominiert die VER-Dinale
Volleyball-Zweitligist TV Baden rutscht nach 1:3 auf einen Abstiegsplatz ab

Volleyball-Zweitligist TV Baden rutscht nach 1:3 auf einen Abstiegsplatz ab

Baden - Von Kai Caspers. Die Enttäuschung stand den Spielern des Volleyball-Zweitligisten TV Baden nach der 1:3 (25:20, 18:25, 23:25, 20:25)-Niederlage gegen den FC Schüttorf 09 ganz deutlich ins Gesicht geschrieben. Zumal der Aufsteiger damit auf einen direkten Abstiegsplatz gerutscht ist und in der nächsten Begegnung beim direkten Konkurrenten in Braunschweig schon extrem unter Druck steht.
Volleyball-Zweitligist TV Baden rutscht nach 1:3 auf einen Abstiegsplatz ab
SV Baden holt Pröttel und Akkurt

SV Baden holt Pröttel und Akkurt

Baden - Der SV Baden hat zwei Neuzugänge für die Rückrunde in der 1. Fußball-Kreisklasse verpflichtet: Tobias Pröttel und Samethan Akkurt. Das teilte Pressewart Sönke Jordt am Sonntag mit.
SV Baden holt Pröttel und Akkurt
2:2 - Muzzicato von Artmann beeindruckt

2:2 - Muzzicato von Artmann beeindruckt

Uphusen - Allzu viele Erkenntnisse konnte Fabrizio Muzzicato gestern nicht gewinnen. Nach dem 2:2 (0:0) im zweiten Test Test beim Bremen-Ligisten Geestemünder SC resümierte der Trainer des TB Uphusen: „Ich hatte auf ein Spiel gehofft, dass rauf und runter geht. Aber der Gastgeber hat teilweise mit acht Mann verteidigt. Zwar kamen auch gute Konter, aber so ein Match wird es in der Oberliga nicht geben.“ Zumindest waren die Bedingungen auf dem Kunstrasen der Hansestädter ideal.
2:2 - Muzzicato von Artmann beeindruckt
Meyer-Team spielt seine konditionellen Vorteile aus

Meyer-Team spielt seine konditionellen Vorteile aus

Daverden - Gemeinsamkeit in der Handball-Landesklasse beim Tabellenvierten TSV Daverden II und dem Rangzweiten SG Achim/Baden III. Beide erzielten jeweils 35 Treffer, wobei sich die Daverdener beim 35:26 letzlich souverän gegen die HSG Bruchhausen-Vilsen durchsetzte. Achim/Baden III feierte mit 35:33 bei der HSG Lesum/St. Magnus einen Arbeitssieg.
Meyer-Team spielt seine konditionellen Vorteile aus
HSG Verden-Aller: Zu viele Fehlwürfe

HSG Verden-Aller: Zu viele Fehlwürfe

Verden - Auch wenn es am Ende dann doch noch deutlich wurde, zeigte sich Sascha Kunze nach dem 27:35 (11:16) beim VfL Fredenbeck III alles andere als unzufrieden. „Bis zur 40. Minute haben wir ein gutes Spiel gemacht. Dann haben wir jedoch gleich zwölf Bälle in Folge verworfen, und die Gastgeber zu Gegenstößen eingeladen. Das darf man sich gegen Fredenbeck einfach nicht erlauben“, verwies der Trainer des Handball-Landesligisten HSG Verden-Aller auf den Knackpunkt der Partie. „Dennoch lässt sich auf dieser Leistung aufbauen. Wichtig ist, dass wir es dann in zwei Wochen im Derby gegen Oyten besser machen und da etwas Zählbares holen.“
HSG Verden-Aller: Zu viele Fehlwürfe
Verdener Tennisspielerin mit Erfolgen und Erkenntnissen aus den USA

Verdener Tennisspielerin mit Erfolgen und Erkenntnissen aus den USA

Verden - Vier Jahre in Übersee sind vorüber. Sonja Larsen hat wieder deutschen Boden unter den Füßen. Die Tennisspielerin aus Verden schloss ihr Studium an der Barry-Universität in Miami erfolgreich ab - mit dem Doppelmajor in Finanzwissenschaften und Management mit der Auszeichnung Magna cum Laude. Bis August absolviert die 23-Jährige in Düsseldorf ein Praktikum, dann wird die Allerstadt wieder ihr Lebensmittelpunkt. Nicht nur beruflich - sie strebt einen Job im Finanzcontrolling an - sondern auch sportlich geht es auf zu neuen Ufern: Larsen spielt ab Sommer in Bremen für den Club zur Vahr in der Nordliga, der dritthöchsten Klasse in Deutschland.
Verdener Tennisspielerin mit Erfolgen und Erkenntnissen aus den USA
Schnaars glänzt mit Top-Quote

Schnaars glänzt mit Top-Quote

Oyten - Trainer Jens Dove war äußerst zufrieden. „Letztlich haben wir einen nie gefährdeten Sieg eingefahren. Die Mädels bewahrten die Ruhe und zogen sich aus den schwierigen Situationen immer heraus. Jeder hat für jeden gekämpft.“ Mit einem 32:29 (18:14) beim FC Schüttorf 09 bleiben die Handballerinnen des TV Oyten II in der Oberliga als Fünfter in Lauerstellung. Enge Halle, kämpferisch eine Top-Einstellung der Gastgeberinnen und das Spiel ohne Backe - auf all das hatte der ehemalige Schüttorfer seine Oytenerinnen bestens eingestellt.
Schnaars glänzt mit Top-Quote
Süßenbach: „Verden ist meine zweite Heimat“

Süßenbach: „Verden ist meine zweite Heimat“

Verden - Mit seinem siebenjährigen Gabalier HRH hat er bei der Ver-Dinale die erste Qualifikationsprüfung zum Youngster-Finale gewonnen. Und das quasi vor heimischer Kulisse. „Verden ist meine zweite Heimat“, erzählt der 34-jährige Springpferdeausbilder Enrico Süßenbach, der seit Jahren als Auktionsreiter die Verdener Auktionen unterstützt und einen Ausbildungsstall in Isernhagen betreibt.
Süßenbach: „Verden ist meine zweite Heimat“
Haßmann trumpft bei der Ver-Dinale im Springparcours auf

Haßmann trumpft bei der Ver-Dinale im Springparcours auf

Verden - Von Malte Kanz. Der zweite Tag der Ver-Dinale gehörte ganz den Springreitern. Ross und Reiter mussten früh aufstehen. Die erste Prüfung begann bereits um 7 Uhr. 92 Springreiter hatten sich in die Starterliste für die Pprüfung der Klasse S* eingetragen. Das Starterfeld versprach ein spannendes Event zu werden. International erfolgreiche Springreiter hatten ihre Pferde gesattelt.
Haßmann trumpft bei der Ver-Dinale im Springparcours auf
Badens Zweitliga-Volleyballer am Sonntag schon unter Zugzwang

Badens Zweitliga-Volleyballer am Sonntag schon unter Zugzwang

Baden - Die Luft wird für die Zweitliga-Volleyballer des TV Baden im Abstiegskampf langsam dünner. Durch die klare Niederlage am vergangenen Wochenende in Kiel und dem gleichzeitigen 3:2-Erfolg vom ärgsten Verfolger USC Braunschweig im Heimspiel gegen Bitterfeld-Wolfen ist der Vorsprung der Badener auf den ersten Abstiegsplatz auf nur noch einen Punkt zusammengeschmolzen.
Badens Zweitliga-Volleyballer am Sonntag schon unter Zugzwang
Plattform für den Reit-Nachwuchs

Plattform für den Reit-Nachwuchs

Verden - Dem Nachwuchs eine Plattform zu geben ist wichtig für den Reitsport. Beim ersten Tag des Verdener Hallenreitturniers Ver-Dinale standen die jungen Reiter im Mittelpunkt. Unter dem Motto „Nachwuchstalente in der Dressur“ bestritten sie die ersten Prüfungen des Tages.
Plattform für den Reit-Nachwuchs
Oytener Marcel Wrede meldet sich wieder zurück

Oytener Marcel Wrede meldet sich wieder zurück

Oyten - Heimspiele stehen für die Handball-Landesligisten TV Oyten gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen II und Spitzenreiter TSV Daverden gegen den TuS Sulingen auf dem Plan. Die HSG Verden-Aller muss beim Dritten VfL Fredenbeck III ran.
Oytener Marcel Wrede meldet sich wieder zurück
Jens Dove mahnt in Schüttorf zur Konzentration

Jens Dove mahnt in Schüttorf zur Konzentration

Oyten - Bis auf die langzeitverletzte Jacqueline Nowak reist Handball-Oberligist TV Oyten II in Bestbesetzung zum FC Schüttorf 09 (Sbd., 19.30 Uhr). Dort muss das Team von Jens Dove auf Haftmittel verzichten müssen.
Jens Dove mahnt in Schüttorf zur Konzentration
Handball-Drittligist TV Oyten Vampires als Favorit zum TVE Netphen

Handball-Drittligist TV Oyten Vampires als Favorit zum TVE Netphen

Oyten - Erster Auftritt im neuen Jahr für Handball-Drittligist TV Oyten Vampires: Am Sonntag gastiert das Team von Jörg Leyens um 16.30 Uhr beim TVE Netphen. Ein Termin, der sicher alles andere als glücklich ist. Schließlich steigt nahezu zeitgleich das WM-Finale. Doch eine Verlegung kommt für Leyens nicht in Frage. „Wenn es möglich ist, spielen wir gerne früher. Doch für einen Ausweichtermin fehlt es uns an den Alternativen. Denn wir wollen ja keine Nachteile haben, weil uns dann eventuell nicht alle Spielerinnen zur Verfügung stehen“, stellt der TVO-Trainer unmissverständlich klar.
Handball-Drittligist TV Oyten Vampires als Favorit zum TVE Netphen
Badens Teams zeigen sich nicht zufrieden

Badens Teams zeigen sich nicht zufrieden

Baden - Da hatte sich Baden mehr erhofft: Der Spieltag in der Prellball-Bundesliga in Sittensen fiel für beide Teams des TVB nur mäßig aus, sie kassierten mehr Niederlagen als Siege. Baden I trat mit Ann-Kristin Bick, Janina Bohling, Tabea Fieweger und Madeline Hendrian an. Im Vereinsduell gegen die Zweite mit Christine Behrens, Melanie Hellmich, Sandra Kempa, Iris Mansch-Kalinowski, Christine Trillhase verlief die erste Halbzeit sehr spannend, die Erste setzte sich im zweiten Durchgang ab und gewann mit 36:26.
Badens Teams zeigen sich nicht zufrieden
Andreas Howorek setzt glanzvollen Schlusspunkt

Andreas Howorek setzt glanzvollen Schlusspunkt

Verden - Der SV Döhlbergen-Rieda wurde in der Bezirksliga Neustadt, Luftgewehr Freihand, ungeschlagen Bezirksliga-Meister mit 14:0 Punkten. Auf den zweiten Platz kam mit 10:4 Punkten der SV Bendingbostel. Beide Vereine lösten damit das Ticket für das Aufstiegsschießen zur Landesliga Nord im März. Auf den unglücklichen dritten Platz bei gleicher Punktzahl kam der SV Verdenermoor-Kükenmoor, der somit auch nächste Saison in der Bezirksliga schießt. Die drei Vereine kommen vom KSV Verden. Abgestiegen oder in der Relegation sind der Achte SV Bierden und der Siebte SV Sagehorn, beide vom KSV Achim.
Andreas Howorek setzt glanzvollen Schlusspunkt
Mühlentors Bogenschützen schaffen den Hattrick

Mühlentors Bogenschützen schaffen den Hattrick

Schaphusen - Den dritten Aufstiegsstreich in Folge spielten jetzt die Bogensportler des SV Mühlentor der gesamten Konkurrenz und feierten nun am vergangenen Spieltag in Unterstedt einen abermaligen 28:0-Erfolg und stehen damit als Aufsteiger nun in der Verbandsoberliga.
Mühlentors Bogenschützen schaffen den Hattrick
Johannes Seliger bietet die Stirn

Johannes Seliger bietet die Stirn

Oyten - Von Bj–rn Lakemann. Es war eine willkommene Abwechslung vom Bundesliga-Alltag für die Handballer der männlichen A-Jugend des TV Oyten. Am Dienstagabend stellte sich das U19-Nationalteam Israels in der Pestalozzihalle vor und fuhr ein souveränes 34:25 (19:12) ein. Die körperlich sehr robusten Israelis, die bis zum 30. Januar im Trainingslager in Bad Bramstedt weilen, kamen vor gut 150 Zuschauern zum Erfolg, der dem TVO die zweite Niederlage des noch jungen Jahres bescherte.
Johannes Seliger bietet die Stirn
Tanzen als Sportart oft unterschätzt

Tanzen als Sportart oft unterschätzt

Achim - Von Belinda Schicks. Wer schon einmal einen schnellen Jive oder Discofox im Originaltempo drei Minuten lang getanzt hat, der weiß, was er einem abverlangen kann, der Tanzsport. Taktgefühl, Balance, das Zusammenspiel von körperlicher Ausdauer und geistiger Konzentration und nicht zuletzt die Teamarbeit fordern Tanzpaare jedes Alters.
Tanzen als Sportart oft unterschätzt
Nur Meinken und Decker beim 3:9 in Normalform

Nur Meinken und Decker beim 3:9 in Normalform

Uesen - Nichts zu holen gab es für Tischtennis-Bezirksligist TSV Uesen zum Auftakt der Rückrunde. Beim ATSV Habenhausen III musste sich der Aufsteiger deutlich mit 3:9 geschlagen geben und wartet damit weiterhin auf den ersten Saisonsieg.
Nur Meinken und Decker beim 3:9 in Normalform
Verden-Allers C-Jugend kassiert 22:23 gegen Burgdorf

Verden-Allers C-Jugend kassiert 22:23 gegen Burgdorf

Verden - Im Spitzenspiel der Handball-Oberliga musste sich die männliche C-Jugend der HSG Verden-Aller dem TSV Burgdorf nur knapp mit 22:23 (14:13) geschlagen geben. „Wir hatten den Tabellenführer am Rand einer Niederlage“, attestierte das Verdener Trainerduo Sven Klaasen und Lars Blatt seinem Team eine gute Leistung.
Verden-Allers C-Jugend kassiert 22:23 gegen Burgdorf
TT-Krimi: Landesligist Holtum siegt 8:5 über Lüneburg

TT-Krimi: Landesligist Holtum siegt 8:5 über Lüneburg

Holtum (Geest) - Das war nichts für schwache Nerven: In einem über dreistündigen TT-Krimi feierte Landesligist TSV Holtum (Geest) einen 8:5-Heimsieg gegen den ESV Lüneburg und verteidigte somit den zweiten Tabellenplatz. „Wir sind mega-happy und erleichtert nach diesem superspannenden Spiel“, freute sich Birte Wacker. Die Mannschaftsführerin fehlte weiterhin wegen ihres Tennisarms.
TT-Krimi: Landesligist Holtum siegt 8:5 über Lüneburg