Ressortarchiv: Kreis Verden

Bastian Rosilius künftig wieder im Hülsener Tor

Bastian Rosilius künftig wieder im Hülsener Tor

Hülsen – Er wollte nach seinem Abschied beim Landesligisten FC Verden 04 die Torwart-Handschuhe in die Ecke legen – jetzt zieht er sie doch wieder an: Bastian Rosilius kehrt zum Bezirksligisten SVV Hülsen zurück, den er im vergangenen Sommer Richtung Hubertushain verlassen hatte.
Bastian Rosilius künftig wieder im Hülsener Tor
Landesverbandsmeisterin mit Landesrekord

Landesverbandsmeisterin mit Landesrekord

Hannover – Landesverbandsmeisterin (Goldmedaille) und einen neuen Landesrekord aufgestellt – für Karin Leismann vom SV Etelsen war es ein besonderer Tag bei den Landesverbandsmeisterschaften im Schießen in Hannover. In der Disziplin Luftgewehr (LG) sportliche Auflage, Seniorinnen III, schoss sie 317,4 Ringe in den Serien 105,2/105,8/106,4. Das macht einen Schnitt von 10,58 Ringe, schon eine beeindruckende Leistung.
Landesverbandsmeisterin mit Landesrekord
TVO verlegt Bezirksliga-Heimspiele auf Freitagabend

TVO verlegt Bezirksliga-Heimspiele auf Freitagabend

Oyten – Dass sie beim TV Oyten desöfteren um die Ecke denken und schon mehrmals für einige echte Highlights sorgen, ist bekannt. Nun warten die Bezirksliga-Fußballer mit einem Novum auf. So wird das Team von Coach Axel Sammrey alle seine Heimspiele in der kommenden Saison am Freitagabend bestreiten.
TVO verlegt Bezirksliga-Heimspiele auf Freitagabend
Christian Siedlitzki bejubelt EM-Silber

Christian Siedlitzki bejubelt EM-Silber

Riesenerfolg für den Armsener Ausdauerathleten Christian Siedlitzki: So holte der Österreicher am Sonntag im Rahmen der Multievent-Europameisterschaften im siebenbürgischen Targu Mures (Rumänien) im Sprint-Duathlon Silber und freute sich darüber später wie ein „Schneekönig“.
Christian Siedlitzki bejubelt EM-Silber
Airich macht es schon wieder - Ottersberger Fußballer des Jahres

Airich macht es schon wieder - Ottersberger Fußballer des Jahres

Ottersberg/Uphusen - Viele halten ihn für den entscheidenden Faktor, wenn sie nach Gründen für den direkten Wiederaufstieg des TSV Ottersberg in die Fußball-Landesliga suchen. Ist ja auch alles andere als weit hergeholt: Erst im Winter vom TB Uphusen II aus der Kreisliga zum Bezirksliga-Kader der Grün-Weißen gestoßen, dann ohne Eingewöhnungsprobleme 17 Tore begeisteuert – David Airich hat der Rückrunde seinen Stempel aufgedrückt. Lohn des erfolgreichen Halbjahres: Bei der traditionellen Wahl dieser Zeitung kürten die Trainer der auf Bezirks- oder Verbandsebene spielenden Teams den Stürmer zum Fußballer des Jahres im Landkreis Verden.
Airich macht es schon wieder - Ottersberger Fußballer des Jahres
RW Achim: Jetzt geht auch noch Reiter

RW Achim: Jetzt geht auch noch Reiter

Achim – Nachdem am Donnerstag erst Trainer Dogan Yalcin (wir berichteten exklusiv) seinen vorzeitigen Ausstieg verkündet hatte, setzte es nun den nächsten Nackenschlag für Fußball-Bezirksligist 1. FC Rot-Weiß Achim.
RW Achim: Jetzt geht auch noch Reiter
Bjarne Niemeyer geht

Bjarne Niemeyer geht

Oyten – Weiterer personeller Aderlass für die männliche A-Jugend des TV Oyten. Nach Torhüter Dimo Möller und Linksaußen Jonas Brandenburg verlässt auch Bjarne Niemeyer den Neu-Oberligisten und schließt sich der HSG Nienburg an.
Bjarne Niemeyer geht
Medaillenregen für Schützen in Hannover

Medaillenregen für Schützen in Hannover

Hannover – Medaillenflut für die Sportschützen des KSV Achim und des KSV Verden an den ersten beiden Wettkampftagen bei den Landesverbandsmeisterschaften des Niedersächsischen Sportschützenverbandes auf dem Bundesstützpunkt in Hannover. Vier Titel, neun Silber- und drei Bronzemedaillen sind schon eine beeindruckende Bilanz.
Medaillenregen für Schützen in Hannover
Thoden macht den Unterschied

Thoden macht den Unterschied

Völkersen – Eine überaus packende Partie lieferten sich TT-Herren des TSV Otterstedt und des TV Oyten II im Finale des Kreiscups. In der für alle Klassen offenen Konkurrenz avancierte Otterstedts Valentin Thoden beim knappen 5:4-Erfolg mit drei Einzelsiegen zum Matchwinner.
Thoden macht den Unterschied
Dennis Janssen verlässt Uphusen

Dennis Janssen verlässt Uphusen

Uphusen – Schlag ins Kontor für Fußball-Oberligist TB Uphusen. Mitten in der Vorbereitung und vor dem ersten Testspiel am heutigen Freitagabend bei den Elsdorfer Pokalwochen hat Dennis Janssen völlig überraschend seinen Ausstieg verkündet. Der 28-jährige Mittelfeldspieler wechselt mit sofortiger Wirkung zum Heeslinger SC. Pikanterie am Rande: Der Ligarivale ist der heutige Gegner in Elsdorf.
Dennis Janssen verlässt Uphusen
RW Achim: Trainer Yalcin steigt aus

RW Achim: Trainer Yalcin steigt aus

Achim - Von Ulf Von Der Eltz. Böse Überraschung für den 1. FC Rot-Weiß Achim: Kurz vor Beginn der Saisonvorbereitung steht der Fußball-Bezirksligist ohne Trainer da. Dogan Yalcin hört nach gut einem halben Jahr schon wieder auf. „Man sollte gehen, wenn es am schönsten ist“, erklärte der 23-Jährige am Donnerstag auf Nachfrage dieser Zeitung.
RW Achim: Trainer Yalcin steigt aus
Drei Titel nach Achim

Drei Titel nach Achim

Achim. – Mit drei Titeln und einer Bronzemedaille kehrten die Achimer Kunstradsportler vom Unterweserpokal-Finale aus Aurich zurück. Siegreich waren Svea Ahrens (U11), Hanna Bachmann (U9) und Nico Grashoff (U9).
Drei Titel nach Achim
Landesmeisterschaften der Voltigierer in Verden

Landesmeisterschaften der Voltigierer in Verden

Verden – Am Sonnabend, 29. Juni und Sonntag, 30. Juni, finden erstmals in der Verdener Niedersachsenhalle die Landesmeisterschaften im Voltigieren statt. Die besten Gruppen-, Einzel- und Doppelvoltigierer im Junioren und Seniorenbereich des Landesverbandes Hannover werden dazu erwartet. Außerdem werden das Finale der Nachwuchs- und Children-Trophy ausgetragen.
Landesmeisterschaften der Voltigierer in Verden
Pajers Team bleibt auf dem letzten Platz

Pajers Team bleibt auf dem letzten Platz

Oyten – Auch am letzten Kampftag der Niedersachsenliga-Saison in Lüneburg blieb für die KG Enjoy Oyten/OT Bremen der letzte Platz. Zehn Mannschaften standen zusammen auf der Matte – drei hatten noch die Möglichkeit, Meister zu werden und in die 2. Bundesliga aufzusteigen. Enjoy Judo/OT Bremen wollte noch einmal angreifen und gegen Braunschweig sowie Hermannsburg punkten.
Pajers Team bleibt auf dem letzten Platz
Möller und Brandenburg verlassen Oyten

Möller und Brandenburg verlassen Oyten

Oyten – In der kommenden Spielzeit agiert die männliche A-Jugend des TV Oyten statt in der Handball-Bundesliga „nur“ noch in der Oberliga. Grund genug für Torwart Dimo Möller, der aus Heidmark stammt, sich nach nur einer Saison in der Eliteliga mit den Vampires, wieder seinem Heimatverein anzuschließen. „Der Aufwand wäre unverhältnismäßig hoch. Zumal beide Teams in einer Spielklasse antreten, habe ich mich zu diesem Schritt zurück entschlossen“, verdeutlicht der 17-jährige Keeper, der im nächsten Monat volljährig wird.
Möller und Brandenburg verlassen Oyten
Wiebke Meyer: EM-Testlauf im Nationalteam

Wiebke Meyer: EM-Testlauf im Nationalteam

Oyten – Schon nach den Ferien trägt Wiebke Meyer, die zuletzt erfolgreich für Handball-Drittligist TV Oyten auf Torejagd ging, wie berichtet das Trikot des Zweitliga-Aufsteigers HC Leipzig. Seit Mittwoch befindet sich das Ausnahmetalent einmal mehr im Kreise der U17-Nationalmannschaft. Die nutzt bei den Handballdays in Lübeck jede Möglichkeit, sich für die Europameisterschaften in Slowenien, die im August steigen, einzuspielen.
Wiebke Meyer: EM-Testlauf im Nationalteam
Mindermann/Geukens ertanzen sich Nordtitel

Mindermann/Geukens ertanzen sich Nordtitel

Verden – Schlag auf Schlag geht es im Kalender der Lateinpaare vom Team Ars Nova. Fast jedes Wochenende sind die Tänzer in der Bundesrepublik unterwegs. Den Auftakt machten Kira Goetz und Jordi Kleinschmit in Aachen beim Tanzen im Dreiländereck. Nach den Semi- und Finalteilnahmen sowie Treppchenplätzen in Hessen und Hagen hat das Paar noch einmal ordentlich an der Leistung gefeilt. Mit Trainerin Imke Teuchert ging es intensiv in die Paardynamik und die Musikalität – das sollte sich auszahlen.
Mindermann/Geukens ertanzen sich Nordtitel
Jonas Pannevis erfüllt die Erwartungen

Jonas Pannevis erfüllt die Erwartungen

Verden – Erwartete Titelverteidigung für Jonas Pannevis im 400 m Hürdenlauf der Männer und ein nicht erwarteter zweiter Platz mit erneutem Kreisrekord für U18-Kugelstoßerin Inga Wedig (beide Verden), dazu weitere vier Platzierungen unter den besten acht – das ist die starke Landesmeisterschaftsbilanz für die Leichtathleten der LG Kreis Verden.
Jonas Pannevis erfüllt die Erwartungen
Jetzt wird’s ernst für Siedlitzki

Jetzt wird’s ernst für Siedlitzki

Armsen – Jetzt wird’s ernst für Christian Siedlitzki: Der Armsener befindet sich auf dem Weg nach Rumänien, wo er bei der Multievent-Europameisterschaft eine Medaille im Duathlon und im Aquathlon ergattern will. Im siebenbürgischen Targu Mures werden am Sonnabend zum ersten Mal die Meister sowohl bei den Profis als auch in den Altersklassen in den Disziplinen Duathlon (Sprint und Standard), Cross-Duathlon und Cross-Triathlon, Aquathlon und Aquabike sowie auf der Mitteldistanz im Triathlon gesucht.
Jetzt wird’s ernst für Siedlitzki
Fischerhude holt Jan Schröder und Lukas Klapp

Fischerhude holt Jan Schröder und Lukas Klapp

Fischerhude – Fußball-Kreisligist TSV Fischerhude-Quelkhorn hat Nägel mit Köpfen gemacht und es geschafft, gleich zwei Stammspieler von Landesliga-Rückkehrer TSV Ottersberg loszueisen. Mit den jeweils 22-jährigen Lukas Klapp und Jan Schröder bekommt das Mittelfeld des letztjährigen Kreisligaachten namhafte Unterstützung.
Fischerhude holt Jan Schröder und Lukas Klapp
Stais und Bremermann dominieren

Stais und Bremermann dominieren

Am Schlusstag des viertägigen Nienburger Reiterfestes gewann die 23-jährige Alexa Stais (Morsum) die höchstdotierte Prüfung des gesamten Turniers. Die Südafrikanerin sicherte sich auf dem elfjährigen belgischen Warmbluthengst Its the Senator den „Großen Preis von Nienburg“, eine Springprüfung der Kl. S** mit Siegerrunde.
Stais und Bremermann dominieren
Verdener B-Jugend steigt in Oberliga auf

Verdener B-Jugend steigt in Oberliga auf

Verden – Die von Sven Klaasen und Lars Blatt trainierte männliche B-Jugend der HSG Verden-Aller sicherte sich in der dritten und letzten Runde der Relegationsspiele durch den ersten Platz den Aufstieg in die Vorrunde zur Handball-Oberliga.
Verdener B-Jugend steigt in Oberliga auf
Verdener Nachwuchskarateka räumen kräftig ab

Verdener Nachwuchskarateka räumen kräftig ab

Verden – „Was für eine Landesmeisterschaft“: Karatetrainerin Ulrike Maaß vom Karateverein Bushido Verden geriet nach ihrer Rückkehr aus Lingen unwillkürlich ins Schwärmen, als sie vom Auftritt ihrer Schützlinge auf der LM der Kinder und Schüler berichtete, wo die Verdener drei Titel, vier Silbermedaillen und zweimal Bronze holten. Maaß: „Wir hatten zwölf Karateka dabei, darunter drei Debütanten. Es wurden insgesamt neun Platzierungen erreicht – der Hammer.“ Neben Maaß hatten es sich auch Co-Trainer Sven Plate und der frisch gebackene Deutsche Meister Stanislav Littich nicht nehmen lassen, die jungen Sportler zu begleiten.
Verdener Nachwuchskarateka räumen kräftig ab
Achims Ringer Jamie Renning und Nina Cordes auf Platz eins

Achims Ringer Jamie Renning und Nina Cordes auf Platz eins

Achim – Zum 46. Mal wurde in Achim das Klaus-Prieser-Turnier im Ringen ausgetragen. Das Traditionsturnier konnte 130 Ringer aus 13 Vereinen, darunter vier aus Dänemark, begrüßen und damit nach einem eher schwächeren Jahr wieder an vergangene Zeiten anknüpfen.
Achims Ringer Jamie Renning und Nina Cordes auf Platz eins
Lennart Schröder kehrt nach Riede zurück

Lennart Schröder kehrt nach Riede zurück

Riede – Ein verlorener Sohn kehrt zurück, sechs Talente kommen aus der eigenen A-Jugend: Fußball-Bezirksligist MTV Riede verstärkt seinen Kader – und verjüngt ihn. Von der Niedersachsenliga-U19 des JFV Verden/Brunsbrock wechselt Lennart Schröder an den Segelhorst, den er 2013 in Richtung Aller verlassen hatte. „Er kann im Mittelfeld verschiedene Positionen spielen“, freute sich Spartenleiter Frank Lindenberg am Dienstag.
Lennart Schröder kehrt nach Riede zurück
Wolfgang Dittner trotzt den Krämpfen

Wolfgang Dittner trotzt den Krämpfen

Verden – Bei optimalen Rahmenbedingungen gingen bei den Triathlon-Europameisterschaften im dänischen Elsinore zunächst die Profis im Hafenbecken von Helsingör an den Schwimmstart. Bereits 3:39:35 Stunden später erreichte Rodolphe von Berg (USA) mit elf Sekunden Vorsprung vor dem Favoriten Javier Gomez (ESP) die Ziellinie. Bei den Frauen siegte Holly Laurenz aus Großbritannien in 4:56:23. Nach den Profis begaben sich die mehr als 2000 Altersklassenathleten mit einem sogenannten Rolling-Schwimmstart, also mit einem selbst gewählten, der voraussichtlichen Schwimmzeit angepassten Startzeitpunkt, jeweils zu dritt in ihr Rennen.
Wolfgang Dittner trotzt den Krämpfen
Kreuzbandriss: Nientkewitz

Kreuzbandriss: Nientkewitz

Langwedel – Hiobsbotschaft für den FSV Langwedel-Völkersen: Keeper Moritz Nientkewitz (21) fällt mit Kreuzbandriss mindestens für die Hinrunde der nächsten Saison in der Fußball-Bezirksliga aus. „Eine Katastrophe. Das ist so, als wenn dir die Schlossallee wegbricht“, haderte Emrah Tavan am Dienstag auf Nachfrage dieser Zeitung. Der Coach hatte gerade mit hochkarätigen Neuzugängen einen starken Kader zusammengestellt – jetzt ereilt ihn dieser Rückschlag.
Kreuzbandriss: Nientkewitz
Oytener Triathlet Joachim Strobach Vize-Europameister in der AK 60

Oytener Triathlet Joachim Strobach Vize-Europameister in der AK 60

Oyten – Nach dem Zieleinlauf riss der Oytener Joachim Strobach die Arme in die Höhe und schrie seine große Freude heraus. Und das aus gutem Grund. Denn im dänischen Elsinore sicherte sich der 61-Jährige bei den Europameisterschaften im Triathlon die Vizemeisterschaft in der Altersklasse AK 60. „Sensationell. Alles ist super gelaufen. Das war der größte Erfolg in meiner 32-jährigen Triathlonkarriere“, sprudelte es aus Strobach heraus.
Oytener Triathlet Joachim Strobach Vize-Europameister in der AK 60
TSV Brunsbrock: Henning Meyer übernimmt

TSV Brunsbrock: Henning Meyer übernimmt

Brunsbrock – Trainer-Turbulenzen beim TSV Brunsbrock: Erst warf das Duo Walter Hötzl/Pablo Kaiser die Brocken hin, dann präsentierte der Vorstand den Nachfolger: Henning Meyer übernimmt für die neue Saison beim Fußball-Kreisligisten. „Ich habe gute Gespräche mit Henning geführt, nach denen er sich bereit erklärt hat, die Mannschaft in der nächsten Saison unter seine Fittiche zu nehmen“, erläuterte Sportdirektor Torsten Hoins am Montag auf Nachfrage dieser Zeitung.
TSV Brunsbrock: Henning Meyer übernimmt
Hyoung-bin Park

Hyoung-bin Park

Langwedel – Die nächste Neuverpflichtung – und die hat es in sich: Fußball-Bezirksligist FSV Langwedel-Völkersen sichert sich die Dienste von Hyoung-bin Park vom TB Uphusen. Zwar kam der 23-Jährige in der vergangenen Saison nur zu sechs Einsätzen in der Oberliga, FSV-Coach Emrah Tavan empfängt ihn dennoch mit reichlich Vorschusslorbeeren: „Park ist ein richtig guter Fußballer, technisch stark, hat ein Auge und kann das Spiel lenken. Ein großer Transfer für uns.“
Hyoung-bin Park
Selenkowitsch sichert sich EM-Ticket

Selenkowitsch sichert sich EM-Ticket

Achim – Bei der Deutschen Meisterschaft in der Vielseitigkeit in Kreuth (Oberbayern) kam bei den Junioren in der CCI 2*-S Prüfung die 17-jährige Achimerin Joelle Celina Selenkowitsch (RV Graf von Schmettow) auf ihrer zwölfjährigen Stute Akeby’s Zum Glück mit total 37,9 Punkten unter 45 Teilnehmern auf einen sehr guten 13. Platz. Deutsche Meisterin wurde mit 24,3 Punkten Anna Lena Schaaf (Voerde/Rheinland) auf Fairytale.
Selenkowitsch sichert sich EM-Ticket
Alexa Stais gewinnt in Nienburg

Alexa Stais gewinnt in Nienburg

Verden – Beim Reitturnier des RV Beverstedt und beim Nienburger Reiterfest gab es am Wochenende Siege und Platzierungen für Aktive aus dem Kreis Verden. Knapp eine Woche nach ihrem Triumph in Balve stieg die Deutsche Meisterin der Springreiterinnen Julie Mynou Diederichsmeier (RV Aller-Weser) wieder in den Sattel und belegte in Beverstedt in einer Springpferdeprüfung Kl. M* mit ihren Nachwuchspferden Talento DG (8,00) und Sindbad Dree Boeken (7,80) die Plätze zwei und vier.
Alexa Stais gewinnt in Nienburg
Hemmje auf Platz zwei

Hemmje auf Platz zwei

Oyten – In guter Form präsentierte sich Harald Hemmje vom SV Oyten bei den Landesverbandsmeisterschaften im Feldbogenschießen beim Wolfsburger BC. Am Ende sicherte sich der Oytener in der Klasse Blankbogen-Master mit guten 279 Ringen die Vizemeisterschaft. Besser war auf den 24 Zielscheiben in Entfernungen von fünf bis 50 Metern lediglich der Göttinger Stephan Stender (287).
Hemmje auf Platz zwei
Am Ende geht die Puste aus

Am Ende geht die Puste aus

Baden – Starke Vorstellung der beiden Badener Beachvolleyballer Ole Sagajewski und Nils Mallon bei ihrem ersten gemeinsamen Top 10-Turnier am vergangenen Wochenende. So stieß die Paarung trotz stärkster Konkurrenz in Wolfenbüttel bis ins Halbfinale des 16er-Feldes vor, ehe dort dann die Puste ausging und letztlich nach zwei hauchzarten Niederlagen Platz vier zu Buche stand.
Am Ende geht die Puste aus
Antonino verlässt FC

Antonino verlässt FC

Verden – Nach dem erreichten Klassenerhalt zieht es Antonino Sansone weiter und er macht den nächsten Schritt in seiner Laufbahn. Der 24-jährige A-Lizenzinhaber übernimmt den Co-Trainerposten bei den U14-Junioren von Hannover 96. Der in Wunstorf wohnende Sansone steht dabei Chef-Trainer Nico Mavridis zur Seite, den er bereits aus gemeinsamen Zeiten beim JFV Calenberger Land kennt. „Mittelfristig möchte ich, sofern sich die Möglichkeit ergibt, gerne auch im Jugendbereich, wieder als Cheftrainer arbeiten“, soll es für den ehrgeizigen Sansone gerne noch weiter hinauf gehen. „Doch zunächst möchte ich erst einmal Erfahrungen auf diesem höheren Niveau sammeln“, steht für den gebürtigen Italiener bei Zeiten auch der Erwerb des Fußball-Lehrers noch auf dem Programm. „Auf jeden Fall freue ich mich auf diese neue Aufgabe. Zumal es definitiv eine große Chance für mich ist, dass ich für so einen renommierten und prominenten Verein arbeiten kann“, verabschiedet sich der sympathische Antonino Sansone mit gewohnt leisen Worten von seiner bisherigen Wirkungsstätte aus Verden.  dre
Antonino verlässt FC
Am Ziel! Klassenerhalt geschafft

Am Ziel! Klassenerhalt geschafft

Verden – Sie haben es geschafft! Die A-Junioren (U19) vom JFV Verden/Brunsbrock halten nach dem 1:1 (0:0) gegen den BV Cloppenburg die Niedersachsenliga und spielen auch in der neuen Saison in der Beletage des niedersächsischen Fußballs.
Am Ziel! Klassenerhalt geschafft
Dressler wird Co-Trainer bei Neubarth

Dressler wird Co-Trainer bei Neubarth

Verden – Am Freitag, 28. Juni, bittet Frank Neubarth seine Spieler zum Trainingsauftakt. Mit dabei ist dann auch Andreas Dressler, der den Coach des Fußball-Landesligisten FC Verden 04 ab sofort als Co-Trainer unterstützt.
Dressler wird Co-Trainer bei Neubarth
Drei Neue für Fitschen

Drei Neue für Fitschen

Ottersberg – Noch befindet sich Jan Fitschen im Urlaub in Polen. Etwas Kraft tanken, für die bevorstehende Saison des TSV Ottersberg in der Fußball-Landesliga. Am Donnerstag, 4. Juli, ist es aber vorbei mit der Ruhe für Fitschen. Denn dann bittet der Coach der Wümme-Elf zum Trainingsauftakt. Mit dabei ist dann auch das eine oder andere neue Gesicht. Denn nach Daniel Airich vom TV Oyten, stoßen auch Daniel Lukyman (SV Brake) und Daniel Masuch (TSV Fischerhude-Quelkhorn) zum Team des Aufsteigers. Zudem kehrt mit Torhüter Leon Seeger nach einem Jahr in Mexiko ein bekanntes Gesicht an die Wümme zurück. Und Seeger kann sich gleich auf ein neues Training einstellen, da künftig Hilmer Knolle, der aus Verden kommt, für die Keeper zuständig ist. „Masuch hat im Probetraining einen guten Eindruck hinterlassen und ist ein lautstarker Spieler. Und Lukyman verfügt bereits über einige Erfahrung und ist in der Defensive vielseitig einsetzbar“, verdeutlicht Fitschen. Zunächst verzichten müssen die Ottersberger dafür auf David Airich. Erst zur Winterpause der vergangenen Saison gekommen, legt der 32-Jährige erst einmal eine Pause ein. „Aber seinen Pass lässt David bei uns. Daher gucken wir mal, wann es ihn dann wieder in den Füßen juckt“, so Fitschen. Verzichten müssen die Ottersberger dafür ab sofort auf Andre Geisler, der aus beruflichen Gründen kürzertreten muss.  kc
Drei Neue für Fitschen
Schnakenbergs Sulafah knapp geschlagen

Schnakenbergs Sulafah knapp geschlagen

Verden – Zwei Wochen vor Beginn des Hamburger Derbymeetings überprüften einige Trainer die Form ihrer Schützlinge beim Renntag in Magdeburg. Trainerin Elfi Schnakenberg (Blender-Jerusalem) verpasste dabei nur denkbar knapp einen weiteren Saisonsieg. Die von ihr trainierte fünfjährige Stute Sulafah zeigte mit Bayarsaikhan Ganbat im Sattel ihre bisher mit Abstand stärkste Form auf einer Rennbahn und musste sich in einem Ausgleich IV über 1550 Meter nur um einen „kurzen Kopf“ dem vierjährigen Wallach Gilbert mit Nicola Polli geschlagen geben. Sulafah lag lange Zeit in dem zwölf Pferde starken Feld im hinteren Drittel, war aber zum Schluss das mit Abstand schnellste Pferd. Auf Platz drei kam die sechsjährige Stute Humita mit Jockey Wladimir Panov.
Schnakenbergs Sulafah knapp geschlagen
Kohlwes schließt seinen Frieden mit Verden

Kohlwes schließt seinen Frieden mit Verden

Verden - Von Ulf Von Der Eltz. Kurz nach dem Zieleinlauf einmal durchgepustet – und schon schoss die Freude aus Sebastian Kohlwes heraus: „Ich wäre zwar gern schneller gelaufen, aber mit der Zeit bin ich zufrieden.“ In 31:59 Minuten siegte der Athlet des LC Hansa Stuhr am Freitagabend im Hauptevent des 21. Verdener Stadtlaufs über die Zehn-Kilometer-Strecke. Zwar verfehlte der 30-Jährige seine persönliche Bestmarke von 31:14 Minuten, an der Aller war aber eine ganz andere Tatsache für Kohlwes wichtig: „Vor vier Jahren musste ich hier aufgeben, weil es megaheiß war und ich dehydrierte. Daher hatte ich noch eine Rechnung offen mit dieser Super-Veranstaltung. Zumal ich ja unheimlich viele Läufer hier kenne.“ Da hat der Bremer also endlich seinen Frieden mit Verden geschlossen. Vielleicht wäre er schneller gewesen, wenn sich die Favoriten länger einen harten Kampf um die Spitze geliefert hätten. Aber Abiel Hailu von der LG Kreis Verden musste das Rennen schon nach vier Kilometern enttäuscht aufgeben. „Ich hatte eine Prüfung in meinen Sprachkurs und daher am Mittag zu wenig gegessen“, erläuterte der Oytener. Zweiter wurde Renning Elischer aus Eystrup, der in Berlin studiert und für den TuS Neukölln läuft, in 33:41 Minuten. „Letztes Jahr war ich Dritter in glatten 35 Minuten. Also bin ich zufrieden, mal sehen, ob ich mich nächstes Jahr erneut steigern kann.“ Es folgte unter den 115 Männern des Hauptlaufs Filmon Gezae (LG Bremen-Nord) in 33:44 Minuten vor Fisha Werede (LG Kreis Verden) in 34:43 Minuten.
Kohlwes schließt seinen Frieden mit Verden
Niemeyer: „Müssen wir einfach schaffen“

Niemeyer: „Müssen wir einfach schaffen“

Oyten – Jetzt gilt es ein letztes Mal für den TV Oyten: In der Qualifikation zur Handball-Oberliga der männlichen A-Jugend genießt der Bundesliga-Absteiger morgen Heimrecht. Nachdem die dritte Teilnahme in Folge an der Beletage in Groß Lafferde verpasst wurde, steht nun das neue Ziel ganz oben auf der Agenda der Vampires.
Niemeyer: „Müssen wir einfach schaffen“
Dittner will es noch einmal wissen

Dittner will es noch einmal wissen

Verden – Morgen steigt nördlich von Kopenhagen in Elsinore (Helsingor) die Ironman-70.3-Europameisterschaft. 70.3 bedeutet, dass die Athleten 70,3 Meilen zurücklegen müssen. Die ergeben sich aus 1,9 Kilometer Schwimmen, 90 Kilometer Radfahren und 21 Kilometer Laufen. Es handelt sich also um die halbe Ironman-Langdistanz.
Dittner will es noch einmal wissen
Philip Schmid und Paul Nientkewitz gehen zum FSV

Philip Schmid und Paul Nientkewitz gehen zum FSV

Langwedel – Die nächsten Neuen für den FSV Langwedel-Völkersen: Philip Schmid und Paul Nientkewitz stehen kommende Saison im Kader des Fußball-Bezirksligisten. Schmid wechselt vom Liga-Rivalen TSV Etelsen und wird von Trainer Emrah Tavan mit großen Hoffnungen erwartet: „Als linker Außenverteidiger ist Philip in der Defensive vielseitig einsetzbar. Er hat einen guten linken Fuß, ein gutes Auge und ist zweikampfstark.“ Weitere Vorzüge des 21-Jährigen seien die prima Ballbehandlung, hohes Tempo und Stellungsspiel. „Er wird uns sicher weiterhelfen, zumal wir bei Ausfällen auf der Außenverteidiger-Position zuletzt dünn besetzt waren“, so Tavan.
Philip Schmid und Paul Nientkewitz gehen zum FSV
TB Uphusen startet mit zwei Auswärtsspielen

TB Uphusen startet mit zwei Auswärtsspielen

Uphusen – Am Donnerstag hat Fabrizio Muzzicato, Trainer des Fußball-Oberligisten TB Uphusen, seine Spieler zum ersten Training für die kommende Saison gebeten. Allerdings konnte Muzzicato nur einen kleinen Teil begrüßen, da sich ein Großteil der Akteure noch im Urlaub befindet. „Richtig los geht es erst am Montag, 24. Juni. Dann ist der Kader komplett“, gab Florian Warmer, sportlicher Leiter des TBU, zu verstehen.
TB Uphusen startet mit zwei Auswärtsspielen
Die Rückkehr der Relegation

Die Rückkehr der Relegation

Verden/Rotenburg – Sie ist wieder da. Nach zweijähriger Pause. Die neue Fußball-Saison 2019/2020 endet mit drei Relegationspartien zur Bezirksliga. Die Vizemeister der Kreisligen Rotenburg, Verden und Osterholz spielen zusammen mit dem Viertletzten der Bezirksliga den einzigen Platz aus. Das bestätigte auf Nachfrage Staffelleiterin Claudia von Kiedrowski: „Ja, so wird es in der Ausschreibung zu finden sein.“
Die Rückkehr der Relegation
Tietje träumt von der Zwölf-Stunden-Marke

Tietje träumt von der Zwölf-Stunden-Marke

Neddenaverbergen - Irgendwann wird er auf der Strecke Patrick Lange, in den vergangenen beiden Jahren Hawaii-Gewinner, begegnen. Sebastian Kienle, der 2014 im Ironman-Mekka triumphierte, wird er auch begegnen. Und Jan Frodeno, Olympiasieger von 2008, wird er ebenfalls begegnen. „Das sind natürlich die absoluten Highlights, selbst wenn man von diesen Weltstars überrundet wird.“ Bei Harm Tietje setzt das Kribbeln ein: Am Sonntag, 30. Juni, startet der Physiotherapeut aus Neddenaverbergen bei der Ironman-Europameisterschaft in Frankfurt am Main.
Tietje träumt von der Zwölf-Stunden-Marke
Verden-Allers C-Jugend lässt es krachen im Sand

Verden-Allers C-Jugend lässt es krachen im Sand

Verden – Zum Saisonabschluss nahm die HSG Verden-Aller mit der weiblichen und männlichen C-Jugend am „Beachhandball Cup Weißenhäuser Strand“ teil und kehrte mit tollen Ergebnissen zurück nach Verden.
Verden-Allers C-Jugend lässt es krachen im Sand
Silbermedaille für Güldenast

Silbermedaille für Güldenast

Achim – Toller Erfolg für Gerd Güldenast von den Achimer Bogenschützen bei den Landesmeisterschaften Feldbogen in Wolfsburg. Noch nicht lange dabei, ergatterte sich Güldenast bei den Herren mit dem Blankbogen nach starken 225 Ringen die Silbermedaille.
Silbermedaille für Güldenast
Mannschaftsmeldungen gehen weiter zurück

Mannschaftsmeldungen gehen weiter zurück

Verden – Der negative Trend konnte nicht gestoppt werden. Auf dem Kreisjugendstaffeltag machte Kreisjugendobmann (KJO) Gerd Rasche im Beisein des Kreisvorsitzenden Kurt Thies, Bezirksjugendobmann Uwe Norden und einer Delegation aus dem Kreis Osterholz deutlich, dass die Mannschaftsmeldungen im Jugendbereich des NFV Kreis Verden auch in der Saison 2018/2019 rückläufig gewesen sind. Zum Saisonstart 2018/2019 waren 180 Jugendteams (161 Junioren, 19 Juniorinnen) für den Spielbetrieb angemeldet.
Mannschaftsmeldungen gehen weiter zurück
Lars Findeklee gelingt nur noch das 1:2

Lars Findeklee gelingt nur noch das 1:2

Uesen – Die große Chance im letzten Saisonspiel vertan: In der Aufstiegsrunde zur Bezirksliga kassierte die U15 der JSG Achim/Uesen eine 1:2-Pleite gegen Schlusslicht FC Rosengarten und verpasste damit den Aufstieg. Dabei hätte ein Sieg gereicht, denn von der Konkurrenz gab es die dafür nötige Schützenhilfe.
Lars Findeklee gelingt nur noch das 1:2