Ressortarchiv: Kreis Verden

Harm Lahdes Fuchsstute Americana trotz großer Sehschwäche ein Springphänomen

Harm Lahdes Fuchsstute Americana trotz großer Sehschwäche ein Springphänomen

Verden/Varste - Von Martina Brüske. Man sieht es ihr nicht an, aber sie sieht nicht viel. Oak Grove‘s Americana ist acht Jahre alt, gewann gerade mit Harm Lahde das Finale der internationalen Youngster-Tour in der Münchner Olympiahalle. Die Fuchsstute ist ein echtes Phänomen – für den Sport, für ihre Besitzer und für ihren Reiter. Der hat immer alle verfügbaren „Antennen“ auf höchstmöglichen Empfang, wenn er die energiegeladene Pferde-Dame unter dem Sattel hat, denn Americana hat aufgrund einer Hornhautentzündung nur noch auf einem Auge ein wenig Sehkraft. Und die nutzt sie so gut es geht. Eine kleine Geschichte von großem Vertrauen.
Harm Lahdes Fuchsstute Americana trotz großer Sehschwäche ein Springphänomen
Au und Hensen behalten die Nerven

Au und Hensen behalten die Nerven

Verden - Am vierten Spieltag der Rückrunde wahrte der BV Verden in der Badminton-Bezirksklasse mit einer unerwartet starken Auswärtsleistung die Chance auf den Aufstieg in die Bezirksliga. In einer umkämpften Partie gegen den Ligaprimus Stade III behielten insbesondere die Damen Julia Au und Ulrike Hensen die Nerven und sicherten damit der Mannschaft einen 5:3-Sieg. Gegen Stade II hieß es am Ende 4:4.
Au und Hensen behalten die Nerven
„Dürfen nicht der erste Punktelieferant sein“

„Dürfen nicht der erste Punktelieferant sein“

Baden - Nach der Kür folgt bekanntlich die Pflicht. Lieferten Badens Zweitliga-Volleyballer am vergangenen Sonntag beim 1:3 eine respektable Leistung gegen den amtierenden und sicherlich auch kommenden Meister aus Mitteldeutschland ab, so reicht dieses Kompliment morgen ab 16 Uhr im nächsten Heimspiel gegen den Tabellenletzten DJK Delbrück nicht mehr aus.
„Dürfen nicht der erste Punktelieferant sein“
TBU: Oberliga-Spiel fällt aus

TBU: Oberliga-Spiel fällt aus

Achim - Nach einigen Tagen mit leichtem Frost und etwas Regen sperrte die Stadt Achim bereits am Donnerstagabend sämtliche Fußballplätze auf der Anlage des TB Uphusen.
TBU: Oberliga-Spiel fällt aus
SV Pennigbüttel gastiert an Dohmstraße

SV Pennigbüttel gastiert an Dohmstraße

Bassen - Letztes Heimspiel für die Bezirksliga-Fußballer des TSV Bassen in 2018. Und das wird enorm schwer für die Hausheren, stellt sich doch das defensiv- und konterstarke Teams des SV Pennigbüttel an der Dohmstraße vor.
SV Pennigbüttel gastiert an Dohmstraße
Grünes Licht für Bormann

Grünes Licht für Bormann

Verden - Der Blick auf die Tabelle zeigt: Für den FC Verden 04 ist es in der Landesliga wieder gefährlich geworden. Nach zwei Niederlagen schmolz der Vorsprung, den sich die Lindhorst-Elf zuvor mit vier Siegen am Stück verschafft hatte, bis auf zwei Punkte dahin. Kein Wunder, dass Coach Sascha Lindhorst im letzten Spiel des Jahres am Sonntag (14 Uhr, Hubertushain) gegen den VfL Güldenstern Stade einen Dreier fordert.
Grünes Licht für Bormann
TV Oyten Vampires bitten Oldenburg zum Derby

TV Oyten Vampires bitten Oldenburg zum Derby

Oyten - Die Stimmung bei den Damen des Handball-Drittligisten TV Oyten Vampires könnte besser kaum sein. Schließlich feierte das Team von Jörg Leyens zuletzt gleich vier Siege in Folge und ist nach dem durchwachsenen Saisonstart aktuell auf Platz vier vorgerückt. Von daher passt es bestens ins Bild, dass sich nun der VfL Oldenburg II (So., 15 Uhr) zum „Derby“ in der Oytener Pestalozzihalle vorstellt.
TV Oyten Vampires bitten Oldenburg zum Derby
Dart: Dauelsens Doppel-Dominanz

Dart: Dauelsens Doppel-Dominanz

Dauelsen - Achtungserfolg für die Dart Dragons A des TSV Dauelsen: In der Verbandsliga knöpfte der Aufsteiger dem TuS Holzhausen, noch ungeschlagener Primus, beim 6:6 (21:26) einen Punkt ab – und das sogar zu fünft. „Wir haben gegen ein sehr starkes Team Moral gezeigt und uns das Remis verdient. Für die Jungs aus Porta war das eine gefühlte Niederlage“, freute sich Stephan Marwedel über den Coup.
Dart: Dauelsens Doppel-Dominanz
Ehlers will von einem Selbstläufer nichts wissen

Ehlers will von einem Selbstläufer nichts wissen

Daverden - Während der TSV Daverden seine Tabellenführung in der Handball-Landesliga mit einem Sieg im Heimspiel gegen Spaden verteidigen will, wartet auf die HSG Verden-Aller beim Tabellenzweiten in Schiffdorf eine schwere Aufgabe. Ein Duell auf Augenhöhe steht hingegen dem TV Oyten in Beckdorf bevor.
Ehlers will von einem Selbstläufer nichts wissen
Thorben Schmidt mahnt im Vorfeld zur Geduld

Thorben Schmidt mahnt im Vorfeld zur Geduld

Achim/Baden - Vor dem Derby (Sbd., 19.30 Uhr) bei der SG HC Bremen/Hastedt hebt Thorben Schmidt, Co-Trainer des Handball-Oberligisten SG Achim/Baden warnend den Zeigefinger: „Die Mannschaft ist deutlich stärker, als es der aktuelle Tabellenplatz vermuten lässt. Daher müssen wir schon eine konzentrierte Leistung abrufen, wenn wir die Halle als Sieger verlassen wollen.“
Thorben Schmidt mahnt im Vorfeld zur Geduld
Philine Paula Rupp setzt sich in Bremen die Krone auf

Philine Paula Rupp setzt sich in Bremen die Krone auf

Baden - Von Kai Caspers. Vor drei Jahren stand Philine Paula Rupp das erste Mal in einem Squashcourt. Und auch wenn der Einstieg alles andere als einfach gewesen ist, hat der Sport die 15-Jährige sofort in seinen Bann gezogen. Seitdem ging es stetig bergauf und fand unlängst seinen bis dato sportlichen Höhepunkt. Das große Talent des SC Achim-Baden sicherte sich bei den Norddeutschen Meisterschaften in Bremen in der Altersklasse U17 den Titel.
Philine Paula Rupp setzt sich in Bremen die Krone auf
FC Verden 04 verlängert mit Sascha Lindhorst

FC Verden 04 verlängert mit Sascha Lindhorst

Verden - Es hat schon Tradition beim FC Verden 04. Erneut machte der Fußball-Landesligist noch vor dem Jahreswechsel Nägel mit Köpfen und verlängerte den Vertrag sowohl mit Trainer Sascha Lindhorst als auch mit dessen Co-Trainer Thomas Tödter um ein weiteres Jahr.
FC Verden 04 verlängert mit Sascha Lindhorst
Bodenstabs Plan geht auf – 33:26

Bodenstabs Plan geht auf – 33:26

Verden - Führungswechsel in der Handball-Regionsoberliga der Frauen: Eine Woche vor dem Gipfeltreffen beim TSV Morsum II hat die HSG Bruchhausen-Vilsen nach einem 55:19-Kantersieg die Spitze übernommen. Keine Probleme hatte der TSV Daverden beim 36:24 über Sottrum. Und auch die HSG Verden-Aller war beim 33:26 über OT Bremen ungefährdet.
Bodenstabs Plan geht auf – 33:26
Zweiter Platz im Finale sichert Turnern der TG Kreis Verden/MTV Langwedel den Klassenerhalt

Zweiter Platz im Finale sichert Turnern der TG Kreis Verden/MTV Langwedel den Klassenerhalt

Verden/Langwedel - Durch einen zweiten Platz im Finale der NTB-Liga in Goslar sicherte sich die Mannschaft der TG Kreis Verden/MTV Langwedel doch noch den Verbleib in der Verbandsliga. „Die Jungs waren hoch motiviert“, freute sich Trainer Klaus Zuschneid.
Zweiter Platz im Finale sichert Turnern der TG Kreis Verden/MTV Langwedel den Klassenerhalt
Achim Lions 82:36 – ein Muster ohne Wert

Achim Lions 82:36 – ein Muster ohne Wert

Uphusen - Unterschiedliche Gesichter zeigte der TSV Achim Lions am Heimspieltag in der Regionalliga Nord der Rollstuhlbasketballer, bevor es in die Winterpause ging. Gegen die Kieler Wheeler fing sich die Truppe von Nico Röger eine 54:73-Niederlage ein. Anschließend gewann sie gegen TeamGermany-Osnabrück, die Bundesauswahl der Rollstuhlbasketball-Damen, mit 82:36.
Achim Lions 82:36 – ein Muster ohne Wert
Intschedes Tempomacher vergrößern Morsums Krise

Intschedes Tempomacher vergrößern Morsums Krise

Intschede - Wie erwartet: Der TSV Intschede warf beim 27:22 gegen den TSV Morsum in der Handball-Regionsoberliga seine konditionelle Überlegenheit in die Waagschale und ist nach dem Erfolg nun Tabellenfünfter. Eine klare Sache gab es für die Landesliga-Reserve des TV Oyten, die beim 43:25 gegen die HSG Verden-Aller keine Probleme hatte. Ebenso chancenlos war die SG Achim/Baden IV beim 24:36 bei der HSG Phoenix, während die HSG Cluvenhagen/Langwedel denkbar knapp bei der HSG Stuhr unterlag – 25:26. Verlegt wurde der Auftritt des TSV Daverden III beim Tabellenführer TuS Rotenburg II.
Intschedes Tempomacher vergrößern Morsums Krise
Immer weniger wollen Schiri werden: „Wir sind doch keine Masochisten“

Immer weniger wollen Schiri werden: „Wir sind doch keine Masochisten“

Verden - Von Frank von Staden. Sie tun es für eine Handvoll Euros, die Aufwandsentschädigung für einen Schiedsrichter auf dem Lande ist im Grunde nicht der Rede wert. Und dann das: bedroht, beschimpft, ja sogar geschlagen. Immer öfter müssen sich die „letzten Idealisten des Fußballs“ verunglimpfen lassen. Von Spielern, von Trainern, von Zuschauern. Konsequenz: Die Zahl derer, die sich für eine Spielleitung entscheidet, wird immer geringer. Auch im Landkreis Verden. Deshalb schlägt jetzt Verdens Schiedsrichter-Boss Marcus Neumann Alarm.
Immer weniger wollen Schiri werden: „Wir sind doch keine Masochisten“
Siedlitzki hält bis kurz vorm Zieleinlauf mit

Siedlitzki hält bis kurz vorm Zieleinlauf mit

Verden - Beim 83. Waldkater-Cross in Weyhe-Melchiorshausen, dritter Lauf der „Syke-Weyher-Cross-Fünfer“, waren sechs Runden á 1,4 km, also insgesamt 8400 m zu laufen. Wie schon in den Läufen zuvor war Sebastian Kohlwes (ATS Buntentor Bremen) das Maß aller Dinge und gewann überlegen in 27:47 Minuten. Die Plätze zwei bis vier gingen allesamt an die LG Bremen Nord mit Simon Ernst, Filimon Gazae und Moritz Bätge.
Siedlitzki hält bis kurz vorm Zieleinlauf mit
Posthausens Spitzenspieler überzeugen – 9:5 gegen Neurönnebeck

Posthausens Spitzenspieler überzeugen – 9:5 gegen Neurönnebeck

Hutbergen - Der TTC Hutbergen zieht in der TT-Bezirksliga einsam seine Kreise. Auch im Derby gegen den TSV Posthausen ließ der Primus beim 9:3 nichts anbrennen und bleibt ungeschlagen. Die Posthauser hatten ebenfalls Grund zur Freude, nach einem wichtigen 9:5 über Neurönnebeck. Am Tabellenende angekommen ist indes der TSV Uesen nach einem 5:9 im Kellerduell in Hammersbeck.
Posthausens Spitzenspieler überzeugen – 9:5 gegen Neurönnebeck
Volleyball-Verbandsliga: Fischerhude gegen Walle zum ersten Sieg geführt – 3:1

Volleyball-Verbandsliga: Fischerhude gegen Walle zum ersten Sieg geführt – 3:1

Fischerhude - Der Hoffnungsschimmer wird heller. In der Volleyball-Verbandsliga verloren die Damen des TSV Fischerhude-Quelkhorn in eigener Halle zwar gegen TV Eiche Horn III 0:3 (19:25, 19:25, 26:28), fuhren aber gegen TV Bremen-Walle 1875 mit 3:1 (25:21, 12:25, 25:18, 25:15) die ersten Saisonpunkte ein. Damit kletterte das Schlusslicht auf den vorletzten Tabellenplatz.
Volleyball-Verbandsliga: Fischerhude gegen Walle zum ersten Sieg geführt – 3:1
Zu viele einfache Ballverluste – 18:19

Zu viele einfache Ballverluste – 18:19

Oyten - Eine knappe 18:19 (8:11)-Niederlage setzte es für die weibliche B-Jugend des TV Oyten in der Vorrunde zur Handball-Oberliga gegen den TV Cloppenburg. „Das Spiel haben wir durch einfache Ballverluste in der ersten Hälfte verloren“, bilanzierte Trainerin Nina Schnaars.
Zu viele einfache Ballverluste – 18:19
TT-Landesliga: Holtum trotzt der Kälte – 8:5

TT-Landesliga: Holtum trotzt der Kälte – 8:5

Holtum (Geest) - Sie mussten sich ein wenig quälen – am Ende sackten sie aber beide Punkte ein: Die TT-Damen des TSV Holtum (Geest) bleiben in der Landesliga mit dem 8:5-Sieg über die TuSG Ritterhude auf Kurs.
TT-Landesliga: Holtum trotzt der Kälte – 8:5
Achim/Badens Albtraum heißt Maximilian Fromm

Achim/Badens Albtraum heißt Maximilian Fromm

Achim/Baden - Nichts zu holen gab es für die männliche C-Jugend der SG Achim/Baden im Derby der Handball-Landesliga gegen den TSV Daverden. Am Ende setzte es dann eine deutliche 22:37 (10:19)-Niederlage. Während die SG dadurch auf den sechsten Platz abrutschte, behauptete Daverden Rang drei.
Achim/Badens Albtraum heißt Maximilian Fromm
Ole Jacobsen rettet SG noch das 27:27

Ole Jacobsen rettet SG noch das 27:27

Daverden - Erster Punktverlust für die SG Achim/Baden III in der Handball-Landesklasse. Bei der TS Woltmershausen musste sich das Team von Ralf Wesemann mit einem 27:27 begnügen, behauptete aber dennoch die Tabellenführung. Auch der TSV Daverden II musste sich gegen Habenhausen beim 32:32 mit einem Punkt begnügen.
Ole Jacobsen rettet SG noch das 27:27
Schäfer und Eglins glänzen mit 300 Ringen

Schäfer und Eglins glänzen mit 300 Ringen

Baden/Etelsen - Am dritten Wettkampftag der Verbandsliga Niedersachsen im Schießen, Luftgewehr sportliche Auflage, gab es für den SV Baden und den SV Etelsen, beide KSV Achim, je einen Sieg und eine Niederlage sowie Punkte am grünen Tisch. Vor dem letzten Wettkampf im Januar hat damit Baden noch die Titelchance. Etelsen dürfte sich aller Abstiegssorgen entledigt haben.
Schäfer und Eglins glänzen mit 300 Ringen
Franz König spielt bärenstark auf – TV Oyten 9:4

Franz König spielt bärenstark auf – TV Oyten 9:4

Oyten - Dank einer geschlossen starken Leistung gewannt der TV Oyten das Spitzenspiel in der TT-Bezirksoberliga gegen Primus SG Aumund-Vegesack 9:4.
Franz König spielt bärenstark auf – TV Oyten 9:4
Sievers sieht ein perfektes Spiel

Sievers sieht ein perfektes Spiel

Intschede - Zweite Saisonniederlage in der Handball-Landesklasse für die Damen des TSV Morsum. Im Derby beim TSV Intschede unterlag das Team von Timo Lütje mit 27:32. Nichts Neues gibt es indes von der HSG Cluvenhagen/Langwedel. Trotz einer guten Leistung ist der Aufsteiger nach dem 26:31 bei der HSG Mittelweser/Eystrup noch ohne Punktgewinn.
Sievers sieht ein perfektes Spiel
34:31 – aber Kritik an der Deckungsarbeit

34:31 – aber Kritik an der Deckungsarbeit

Verden - In einer torreichen Partie der Handball-Oberliga behauptete sich die männliche C-Jugend der HSG Verden-Aller gegen die SG Zweidorf/Bortfeld mit 34:31 (20:15).
34:31 – aber Kritik an der Deckungsarbeit
Mindermann/Geukens Deutsche Meister

Mindermann/Geukens Deutsche Meister

Düsseldorf - Riesenerfolg für das Einzelpaar Julia Mindermann/Fabian Geukens von der TSG Ars Nova, das in Düsseldorf den Titel beim Deutschland Cup einfahren und als neue Deutsche Meister feiern lassen konnten.
Mindermann/Geukens Deutsche Meister
TSV Emtinghausen: Niedersachsenliga-Korbballerinnen unterliegen zweimal

TSV Emtinghausen: Niedersachsenliga-Korbballerinnen unterliegen zweimal

Emtinghausen - Mit leeren Händen standen die Korbballerinnen des TSV Emtinghausen nach dem Niedersachsenliga-Spieltag am vergangenen Wochenende dar, dementsprechend groß war die Enttäuschung. Ein 5:12 muss der TSV gegen den Ovelgönner TV hinnehmen und auch gegen den FTSV Jahn Brinkum lief es nicht besser – die Mannschaft verspielt dabei eine 5:3-Halbzeitführung. Damit rangiert Emtinghausen weiter im Mittelfeld der Tabelle.
TSV Emtinghausen: Niedersachsenliga-Korbballerinnen unterliegen zweimal
Handball-Oberligist SG Achim/Baden verliert gegen TV Cloppenburg 

Handball-Oberligist SG Achim/Baden verliert gegen TV Cloppenburg 

Baden - Von Björn Lakemann. Auch der zweite Ausflug in die Badener Lahofhalle war für den Handball-Oberligisten SG Achim/Baden beim 24:26 (13:12) gegen den TV Cloppenburg nicht von Erfolg gekrönt. Dennoch gab es alles andere als erschütterte Mienen nach der sechsten Saisonniederlage, wie das Keeperduo Arne von Seelen und Olaf Sawicki (zusammen 19/2 Paraden) bewies. „Gegenüber dem schwachen Auftritt gegen Delmenhorst hat sich insbesondere die Intensität in der Deckung deutlich verbessert. Letztlich haben wir uns selber geschlagen“, resümierten beide Schlussmänner unisono.
Handball-Oberligist SG Achim/Baden verliert gegen TV Cloppenburg 
4:2 – TSV Bassen feiert Derbysieg über RW Achim

4:2 – TSV Bassen feiert Derbysieg über RW Achim

Bassen - Von Kai Caspers. Während die Spieler des Fußball-Bezirksligisten TSV Bassen noch ausgelassen ihren 4:2 (0:1)-Derbysieg über den 1. FC Rot-Weiß Achim feierten, war FC-Trainer Dogan Yalcin alles andere als gut gestimmt. „Mit seinen Fehlentscheidungen hat der Schiedsrichter einen großen Anteil an der Niederlage. Daher kann und will ich meiner Mannschaft auch keinen Vorwurf machen.“
4:2 – TSV Bassen feiert Derbysieg über RW Achim
Badens Zweitliga-Volleyballer ringen Favoriten einen Satz ab

Badens Zweitliga-Volleyballer ringen Favoriten einen Satz ab

Baden - Von Frank von Staden. Sie standen zwar schon im Vorfeld auf verlorenem Posten, dennoch nahmen die Zweitliga-Volleyballer des TV Baden gegen den turmhohen Favoriten CV Mitteldeutschland ihr Herz in beide Hände und brachten den Abonnementsmeister der Liga zumindest kurz ins Grübeln, als sie die Badener Lahofhalle mit einem gewonnen dritten Satz in ein Tollhaus verwandelten. Am Ende aber setzte sich die Klasse der Gäste durch, hieß es 3:1 (25:16, 25:11, 23:25, 25:20) für das Profi-Team aus dem Osten.
Badens Zweitliga-Volleyballer ringen Favoriten einen Satz ab
Aykut Kaldirici belohnt Achimer Bemühungen

Aykut Kaldirici belohnt Achimer Bemühungen

Verden - Von Björn Drinkmann. Keinen Sieger gab es im packenden Spitzenspiel der Fußball-Kreisliga zwischen Gastgeber FC Verden 04 II und dem TSV Achim. Am Ende trennten sich beide Teams mit einem leistungsgerechten 2:2 (2:0).
Aykut Kaldirici belohnt Achimer Bemühungen
Freistoß – Fall für Falldorfs feinen Fuß

Freistoß – Fall für Falldorfs feinen Fuß

Ottersberg - Von Ulf von der Eltz. Jan Fitschen sah sich bestätigt: „Es war klar, dass die Osterholzer das laufintensive Pressing nicht durchhalten und wir nach der 60. Minute im Vorteil sein würden.“ Damit sprach der Trainer des TSV Ottersberg nach dem 2:0 (0:0)-Erfolg gestern im Bezirksliga-Duell über den VSK den spielentscheidenden Aspekt direkt an. Während die Schilling-Elf dem Match lange mit frühem Anlaufen ihren Stempel aufgedrückt hatte, schlugen die Grün-Weißen spät zu.
Freistoß – Fall für Falldorfs feinen Fuß
Ein teuer erkaufter Punkt für Oberligist TB Uphusen

Ein teuer erkaufter Punkt für Oberligist TB Uphusen

Uphusen - Durchaus zufrieden zeigte sich Fabrizio Muzzicato nach dem 1:1 (0:1) im Auswärtsspiel der Fußball-Oberliga beim MTV Gifhorn. Allerdings war der Punktgewinn des TB Uphusen teuer erkauft. Frithjof Rathjen zog sich bereits in der 25. Minute eine Knieverletzung zu. Darüber hinaus mussten mit Sebastian Kmiec und Torschütze Philipp-Bruno Rockahr gleich zwei Uphuser vorzeitig mit Gelb-Rot vom Platz.
Ein teuer erkaufter Punkt für Oberligist TB Uphusen
36:22 – Oberligist TV Oyten II in eigener Halle nicht zu stoppen

36:22 – Oberligist TV Oyten II in eigener Halle nicht zu stoppen

Oyten - Die Serie hält auch weiterhin an: Im sechsten Heimspiel feierten die Damen des Handball-Oberligisten den sechsten Sieg. Dieses Mal schickte das Team von Trainer Jens Dove den ATSV Habenhausen mit einer deutlichen 23:36 (9:18)-Niederlage im Gepäck auf die kurze Heimreise.
36:22 – Oberligist TV Oyten II in eigener Halle nicht zu stoppen
Martin Dybol heimst Lob ein – trotz des 28:39

Martin Dybol heimst Lob ein – trotz des 28:39

Achim/Baden - Wichtiger als das Ergebnis war für Karsten Krone die Erkenntnis, dass seine Schützlinge einiges ausprobieren wollten: „Sie hatten den Mumm dazu und damit zu Beginn für ein Überraschungsmoment gesorgt“, lobte der Coach der SG Achim/Baden II nach der 28:39 (14:19)-Niederlage im Verbandsliga-Duell mit der HSG Schwanewede/Neuenkirchen. Krone ließ seine Abwehr in der ersten Halbzeit mit einer 4:2-Formation spielen, in der die Außen hoch deckten. Damit wurde der Favorit zu Fehlern gezwungen, sodass die Hausherren bis zum 5:5 ein ausgeglichenes Match lieferten. „Wir hatten das erst in zwei Einheiten trainiert“, freute sich der Trainer über die Bereitschaft.
Martin Dybol heimst Lob ein – trotz des 28:39
Jannik Rosilius bietet TSV Daverden die Stirn

Jannik Rosilius bietet TSV Daverden die Stirn

Verden - Dass Sascha Kunze, Trainer der HSG Verden-Aller, nach der 30:44 (17:22)-Heimpleite in der Handball-Landesliga gegen den TSV Daverden unzufrieden war, liegt in der Natur der Sache. Dass aber auch sein Gegenüber Ingo Ehlers einiges zu monieren hatte, erscheint angesichts des hohen Sieges eigenartig. „Sicher sind 44 Tore aller Ehren wert, aber in der Abwehr haben wir eine schwache Partie geliefert. Wir wollten auf keinen Fall 30 Gegentore hinnehmen“, so Ehlers. Der Coach weiter: „Das war mir zu fahrig.“
Jannik Rosilius bietet TSV Daverden die Stirn
Holger Wiegand trägt nun den schwarzen Gurt

Holger Wiegand trägt nun den schwarzen Gurt

Achim - Die Karateka des TSV Achim haben einen neuen Träger des schwarzen Gürtels in ihren Reihen. Holger Wiegand bestand mit Bravour die Prüfung zum sogenannten 1. Dan – eine Belohnung für jahrelange Beschäftigung mit der fernöstlichen Kampfkunst.
Holger Wiegand trägt nun den schwarzen Gurt
Fußball-Oberligist TB Uphusen will am Sonntag in Gifhorn punkten

Fußball-Oberligist TB Uphusen will am Sonntag in Gifhorn punkten

Uphusen - Vier Punkte sind es für Fußball-Oberligist TB Uphusen bis zu Tabellenplatz drei, deren fünf allerdings auch nur bis zum ersten Abstiegsplatz. „Ja, wir haben es zuletzt versäumt, uns in völlig ruhiges Fahrwasser zu schieben“, weiß da TBU-Coach Fabrizio Muzzicato nur zu genau, dass seiner Elf am Sonntag im Auswärtsspiel beim MTV Gifhorn etwas Zählbares gut zu Gesicht stehen würde.
Fußball-Oberligist TB Uphusen will am Sonntag in Gifhorn punkten
Badens Volleyballer Ole Sagajewski freut sich auf Top-Spiel gegen Mitteldeutschland

Badens Volleyballer Ole Sagajewski freut sich auf Top-Spiel gegen Mitteldeutschland

Baden - Von Frank von Staden. Dass die Volleyballer des TV Baden längst ihren Platz im Bundesliga-Unterhaus gefunden haben, ist bekannt. Überraschungscoup bei VV Humann Essen, hauchzarte Niederlage in Warnemünde: Auf die leichte Schulter nimmt das Team von Coach Fabio Bartolone schon längst kein Gegner mehr. Auch nicht der CV Mitteldeutschland, der bisher jede seiner Partien dominierte und am Sonntag in der Badener Lahofhalle (16 Uhr) gastiert. Wie die Badener ihre Rolle in diesem Match sehen, wie wichtig die Zuschauer sind und noch einige andere Dinge verrät Badens Außenangreifer Ole Sagajewski im folgenden Interview.
Badens Volleyballer Ole Sagajewski freut sich auf Top-Spiel gegen Mitteldeutschland
Tabea Webner verlässt TVO Oyten

Tabea Webner verlässt TVO Oyten

Oyten - Rechtsaußen und Linkshänderin Tabea Webner wird mit sofortiger Wirkung Handball-Drittligist TV Oyten verlassen. Das teilte die 20-Jährige dem Team und Trainer Jörg Leyens während der vergangenen Trainingseinheit mit. Als Grund gab sie eine verkürzte und demnächst endende Ausbildung an, „allerdings machte sie auch keinen Hehl daraus, dass sie sich bei uns mehr Spielanteile erhofft hatte“, so der Trainer der Vampires.
Tabea Webner verlässt TVO Oyten
FSV: Coach Tavan will konstante Vorstellung

FSV: Coach Tavan will konstante Vorstellung

Langwedel - Der FSV Langwedel-Völkersen entwickelt sich so langsam zur launischen Diva der Fußball-Bezirksliga. Einem guten Spiel folgt einfach zu oft eine mäßige bis schwache Vorstellung. „Uns fehlt die Konstanz“, sagt da Coach Emrah Tavan, der am Sonntag (14 Uhr) mit seinem Team zum Tabellenschlusslicht TSG Wörpedorf reisen muss.
FSV: Coach Tavan will konstante Vorstellung
TSV Ottersberg will sich „gut positionieren“

TSV Ottersberg will sich „gut positionieren“

Ottersberg - Nächster Hit für den TSV Ottersberg, der nach dem klaren Ergebnis (4:1) im Derby beim FSV Langwedel-Völkersen nun mit dem VSK Osterholz-Scharmbeck das Überraschungsteam der Bezirksliga zu Gast hat.
TSV Ottersberg will sich „gut positionieren“
„Sinan wird in Bassen zu Null spielen“

„Sinan wird in Bassen zu Null spielen“

Bassen/Achim - Beide Teams hängen doch etwas hinter den Erwartungen zurück, schon deshalb positionieren sich Bassens Trainer Uwe Bischoff als auch Achims Neucoach Dogan Yalcin vor dem anstehenden Bezirksliga-Derby an der Dohmstraße eindeutig, sagen unisono: „Wir haben in den vergangenen Wochen nicht die Ergebnisse erzielt, die wir uns vorgestellt haben. Das wollen wir am Sonntag korrigieren!“
„Sinan wird in Bassen zu Null spielen“
Austermann und Zander wieder Startelf-Optionen

Austermann und Zander wieder Startelf-Optionen

Verden - Zum Rückrundenstart muss der FC Verden 04 gleich eine harte Nuss knacken: Die Lindhorst-Elf gastiert am Sonntag (14 Uhr) im Landesliga-Duell beim TuS Harsefeld.
Austermann und Zander wieder Startelf-Optionen
Dove will die weiße Heimweste verteidigen

Dove will die weiße Heimweste verteidigen

Oyten - Mit einer positiven Grundstimmung erwartet Handball-Oberligist TV Oyten II am Sonntag den ATSV Habenhausen (Anwurf, 15 Uhr).
Dove will die weiße Heimweste verteidigen
SG mit Fastenau und Rauer

SG mit Fastenau und Rauer

Baden - Erneut in der Lahofhalle in Baden tritt am Sonnabend Handball-Oberligist SG Achim/Baden gegen den Tabellendritten TV Cloppenburg an (19 Uhr). Im Kader des TVC tummeln sich dabei mit Kreisläufer Ole Harms, den Rückraumrecken Eric Gülzow sowie Tobias Freese einige ehemalige Spieler der SG. Ob es ein freudiges Wiedersehen gibt? Abwarten.
SG mit Fastenau und Rauer
Kunze: „Eine wahnsinnig schwere Aufgabe“

Kunze: „Eine wahnsinnig schwere Aufgabe“

Verden - Zum mit Spannung erwarteten Landesliga-Derby kommt es am Sonnabend in der Verdener Realschulhalle. Dort fordert der Tabellenachte von der HSG Verden-Aller den Spitzenreiter TSV Daverden. Ein ebenso dickes Brett hat der gut in die Saison gestartete TV Oyten zu bohren, der am Sonntag den Aufsteiger TV Schiffdorf in Oyten begrüßt, der als Tabellenzweiter bisher eine starke Serie abliefert.
Kunze: „Eine wahnsinnig schwere Aufgabe“