Ressortarchiv: Kreis Verden

Lange beendet die lange Wartezeit

Lange beendet die lange Wartezeit

Achim - Von Dietmar Seesko. Der TSV Fischerhude-Quelkhorn ist neuer Fußball-Hallenkreismeister bei den Herren und Nachfolger des TSV Bierden. Im Endspiel besiegte das Team von Gregor Schoepe den TSV Dörverden völlig verdient mit 2:1.
Lange beendet die lange Wartezeit
Stefan Baum und Ole Seuberlich – die Anführer

Stefan Baum und Ole Seuberlich – die Anführer

Baden - Tabellenspitze in der Regionalliga erfolgreich verteidigt: Die Volleyballer des TV Baden feierten am Sonntagabend in eigener Halle einen 3:0 (25:19, 26:24, 26:24)-Sieg über den USC Braunschweig II und sind für die anstehenden wichtigen Partien gerüstet. „Es war ein eher behäbiges Spiel, in dem wir einige Hängerphasen hatten. Das kam aber, weil der Gast uns nicht alles abverlangen konnte“, lautete das Fazit von Peter-Michael Sagajewski.
Stefan Baum und Ole Seuberlich – die Anführer
Zakariasson: Die coole Blonde mischt Verden auf

Zakariasson: Die coole Blonde mischt Verden auf

Verden - Von der VER-Dinale berichten Frank von Staden und Jürgen Honebein. Wieder dominierte gestern Abend Frauenpower in der Verdener Niedersachsenhalle: So gewann erstmals die Schwedin Linn Zakariasson den Großen Preis der VER-Dinale, eine Drei-Sterne-Springprüfung der Klasse S mit Siegerunde.
Zakariasson: Die coole Blonde mischt Verden auf
Brunkhorst die Dressur-Queen

Brunkhorst die Dressur-Queen

Verden - Zwei Spitzendressurpaare beherrschten in diesem Jahr das Finale um den Holger Schmezer Gedächtnispreis. Nach dem Sieg im Kurz Grand Prix sicherte sich die 32-jährige Juliane Brunkhorst (RV Harsefeld) auf dem elfjährigen Hannoveraner Wallach Fürstano von Fürst Heinrich/Brentano II auch den Sieg im Grand Prix Kür, einer Drei-Sterne-Dressurprüfung der Kl. S, mit 78,883 Prozentpunkten.
Brunkhorst die Dressur-Queen
Rüping und Rohde behalten in spannenden Stechen Nerven

Rüping und Rohde behalten in spannenden Stechen Nerven

Verden - Zwei Höhepunkte am Schlusstag der VER-Dinale waren die Finalprüfungen der Youngster und Mittleren Tour, die als Ein- und Zwei-Sterne-Springprüfungen der Kl. S mit Stechen entschieden wurden und spannenden Sport brachten. Das Finale der Mittleren Tour sicherte sich nach Stechen Philip Rüping (Mühlen) auf dem zehnjährigen Wallach Copperfield. In der Youngster Tour war ebenfalls nach Stechen der Lastruper Hartwig Rohde auf dem siebenjährigen Hengst Lord Pezi Junior erfolgreich.
Rüping und Rohde behalten in spannenden Stechen Nerven
„Sponsoren gibt es nie genug“

„Sponsoren gibt es nie genug“

Verden - Die 41. Auflage der VER-Dinale gehört der Vergangenheit an. Wir baten den Turnierleiter und Vorsitzenden des Verdener Rennvereins Kurt-Henning Meyer um ein kurzes Fazit.
„Sponsoren gibt es nie genug“
Auch Arne von Seelen verhindert Edewechts Jubelkreis nicht

Auch Arne von Seelen verhindert Edewechts Jubelkreis nicht

Kreis-Verden - Von Björn Lakemann. AchimKreis-Verden - Von Björn Lakemann. „Auswärtssieg, Auswärtssieg“, skandierten die Oberliga-Handballer des VfL Edewecht nach ihrem 24:22 (9:13) bei der SG Achim/Baden. Dagegen sanken die SG-Protagonisten vor gut 180 Zuschauern nach der dritten Heimniederlage gefrustet zu Boden. „Im zweiten Abschnitt hat bei uns komplett das Tempospiel gefehlt“, erkannte Rückraumschütze Marvin Pfeiffer, der auch einen schwarzen Tag erwischte. In das selbe Horn stieß sein Coach Steffen Aevermann, der bedient war: „Das ist Lehrgeld, was wir bezahlen. Nach der klaren Führung haben wir versäumt, den am Boden liegenden Gegner zu distanzieren.“
Auch Arne von Seelen verhindert Edewechts Jubelkreis nicht
TV Oyten: Großer Kampf wird nicht belohnt – 29:33

TV Oyten: Großer Kampf wird nicht belohnt – 29:33

Oyten - Von Ulf von der Eltz. Es war nur eine winzige Enttäuschung nach einem großen Fight: Handball-Drittligist TV Oyten Vampires hatte die HSG Hannover-Badenstedt am Sonntag an den Rand der Niederlage gezerrt – am Ende sollte es jedoch nicht reichen. Vier Minuten dauerte die packende Partie praktisch zu lange für die Heimsieben, denn der Primus sicherte sich nach einem 28:28 in den letzten 240 Sekunden noch den glücklichen 33:29 (19:15)-Erfolg.
TV Oyten: Großer Kampf wird nicht belohnt – 29:33
Auch Bierstedt-Bruhn gibt Ottersberg II Korb

Auch Bierstedt-Bruhn gibt Ottersberg II Korb

Ottersberg - Fußball-Bezirksligist TSV Ottersberg II befindet sich weiter mit Hochdruck auf der Suche nach einem neuen Trainer, nachdem sich nun auch die Hoffnungen zerschlagen haben, dass sich Stephan Bierstedt-Bruhn (zuletzt TSV Bierden) für diesen Job interessieren könnte.
Auch Bierstedt-Bruhn gibt Ottersberg II Korb
Aevermann: Das drückt auf die Euphoriebremse

Aevermann: Das drückt auf die Euphoriebremse

Achim/Baden - Zum dritten Heimspiel am Stück erwarten die Oberliga-Handballer der SG Achim/Baden am Sonnabend den VfL Edewecht (Anwurf um 19 Uhr). „Wir wollen weiter unser gepflegtes, schnelles Umschaltspiel bieten. Doch das kann man nicht einfach so anklicken“, verdeutlicht SG-Übungsleiter Steffen Aevermann die Crux der positiven Entwicklung.
Aevermann: Das drückt auf die Euphoriebremse
Haase will Zement mitnehmen

Haase will Zement mitnehmen

Oyten - Unter der Woche gönnte sich Jens Haase, Trainer des Handball-Oberligisten TV Oyten II, mit seiner Frau Karen und Hund Archie einige freie Tage beim Wandern im bayrischen Wald. Am Sonntag (Anwurf, 15 Uhr) wird es nun aber ernst, denn dann muss sich sein Team bei Tabellennachbar VfL Oldenburg III beweisen.
Haase will Zement mitnehmen
Heitmann und Schäfer vom NSSV geehrt

Heitmann und Schäfer vom NSSV geehrt

Achim - Zwei Spitzenschützinnen des Kreisschützenverbandes (KSV) Achim wurden jetzt in Hannover beim Neujahrsempfang des Norddeutschen Sportschützenverbandes (NSSV) nochmals besonders geehrt. Heidrun Schäfer vom Schützenverein (SV) Baden und Helga Heitmann vom SV Etelsen.
Heitmann und Schäfer vom NSSV geehrt
Hendrik Baumgart knapp geschlagen

Hendrik Baumgart knapp geschlagen

Verden - In der Zwei-Sterne-Dressurprüfung der Kl. M verpasste der talentierte Döhlberger Hendrik Baumgart (RV Aller-Weser) auf der routinierten und in vielen Prüfungen bewährten 16-jährigen Stute Allerbeste nur knapp den Sieg. Mit 67,813 Prozentpunkten musste sich der 15-Jährige nur der Bremerin Erja Kastening-Richter vom Hanseatischen Reitclub auf der 13-jährigen Stute Donauprinzessin mit 68,542 Prozentpunkten geschlagen geben. Platz drei ging an den 41-jährigen Spanier Alvaro Osborne Diez auf dem siebenjährigen Wallach Querido Pepe (67,135). Osborne-Diaz ritt viele Jahre für den RV Sottrum und ging jetzt bei der VER-Dinale für den RV Aller-Weser an den Start. Sehr gut schlug sich auch mit Platz vier Dorothea Paar (RV Sottrum) auf dem 14-jährigen Wallach Banderas (66,823). Insgesamt 20 Reiterinnen und Reiter waren in der mittelschweren Dressurprüfung am Start.
Hendrik Baumgart knapp geschlagen
Lokaler Auftaktsieg dank Bammel

Lokaler Auftaktsieg dank Bammel

Verden - Den ersten Sieger der VER-Dinale 2016 stellte am Donnerstagmittag der mitveranstaltende Reitverein Graf von Schmettow. Der erfolgsverwöhnte Manuel Bammel gewann auf dem neunjährigen Hannoveraner Wallach Rosenthals Royston die Dressurprüfung Kl. S* - St. Georg Special - mit 70,976 Prozentpunkten vor Jan-Dirk Gießelmann (RV Wagenfeld) auf der neunjährigen Westfalen Stute Haya mit 70,650 Prozentpunkten. Beide zeigten eine starke Leistung und konnten die drei Richter Ute von Platen, Beate Dünfründt und Alwin Dietrich voll überzeugen.
Lokaler Auftaktsieg dank Bammel
Juricke ist wieder an Bord

Juricke ist wieder an Bord

Oyten - Achtung, der Spitzenreiter kommt: Die TV Oyten Vampires erwarten am Sonntag (15 Uhr, Pestalozzihalle) die HSG Hannover-Badenstedt zum Duell der Dritten Liga. „Für uns ist eine einfache Ausgangssituation, gegen den hohen Aufstiegsfavoriten können wir locker drauf losgehen“, meint Handball-Coach Sebastian Kohls.
Juricke ist wieder an Bord
Kai Schmidt schnürt Doppelpack

Kai Schmidt schnürt Doppelpack

Uphusen - So langsam kommt der TB Uphusen in Schwung: Sein zweites Testspiel gewann der Fußball-Oberligist beim Bezirksligisten TuS Sudweyhe auf dessen Kunstrasen mit 4:1 (1:1). „Wir hatten nur zwölf Akteure an Bord. Von daher bin ich mit dem Auftritt zufrieden“, bilanzierte Dennis Offermann. Nach starkem Beginn sah der Coach das 1:0 durch Kai Schmidt, der einen weiten Pass von Andreas Radke aus der Innenverteidigung aufnahm und den TuS-Keeper im Eins-Gegen-Eins überwandt (15.). Im Anschluss verloren die Arenkamp-Kicker ein wenig die klare Linie und kassierten nach Konter das 1:1 durch Stephen Bohl (35.).
Kai Schmidt schnürt Doppelpack
Fischerhude: Dritte gewinnt dramatisches Derby

Fischerhude: Dritte gewinnt dramatisches Derby

Bassen - Dramatik pur: In der Volleyball-Bezirksklasse gewann im Vereinsduell des TSV Fischerhude-Quelkhorn die Dritte gegen die Zweite mit 3:2 (25:22, 24:26, 26:24, 23:25, 15:12). Die einzelnen Sätze waren an Spannung kaum zu überbieten. Keine Mannschaft setzte sich ab. Ständig wechselten die Führungen.
Fischerhude: Dritte gewinnt dramatisches Derby
Oytens Axel Sammrey – sein Minimalziel lautet Halbfinale

Oytens Axel Sammrey – sein Minimalziel lautet Halbfinale

Achim - Wer holt sich am Sonntag die Kreismeisterschaft im Hallenfußball? Titelverteidiger TSV Bierden in jedem Fall nicht – bereits in der Vorrunde schieden die Schützlinge von Uwe Rechten aus. In der Endrunde ist die Kreisliga fast unter sich. Nur der TSV Etelsen II ist aus der 1. Kreisklasse dabei. Einen echten Favoriten in der Achimer Gymnasiumhalle gibt es nicht. Das sehen alle Trainer so.
Oytens Axel Sammrey – sein Minimalziel lautet Halbfinale
TV Baden festigt Rang drei

TV Baden festigt Rang drei

Baden - Zufriedenstellend verlief der dritte Spieltag der Prellball-Bundesliga für den TV Baden. In heimischer Lahofhalle festigte die Erste mit vier Siegen Rang drei, während die Zweite nur eine Partie gewann und Siebter bleibt.
TV Baden festigt Rang drei
Dahme & Co. nun in Abstiegszone

Dahme & Co. nun in Abstiegszone

Thedinghausen - Mit vier Niederlagen kehrten die Korbballerinnen des TSV Emtinghausen und Thedinghausen II aus Brake zurück. Am sechsten Spieltag der Niedersachsenliga musste sich Emtinghausen gegen den TSV Heiligenrode II und SV Heiligenfelde geschlagen geben und hat den Anschluss an das Spitzentrio verloren. Thedinghausen konnte seine Talfahrt nicht stoppen, hat gegen den SV Brake II und TB Stöcken zwei weitere hohe Pleiten kassiert und taumelt in Richtung Abstiegszone.
Dahme & Co. nun in Abstiegszone
SV Döhlbergen-Rieda holt Bezirksliga-Titel

SV Döhlbergen-Rieda holt Bezirksliga-Titel

Verden - Am letzten Wettkampftag der Bezirksliga Neustadt (Luftgewehr Freihand) sicherte sich der SV Döhlbergen-Rieda mit einem 5:0-Sieg über den SV Etelsen den Meistertitel. Zum Aufstiegsschießen im März fahren damit Ute Mory, Maike Jannsen, Markus Oestmann, Torben Winter sowie Andreas Howorek und dürfen sich mit ihren gezeigten Leistungen berechtigte Hoffnung auf den Aufstieg zur Landesliga Nord machen.
SV Döhlbergen-Rieda holt Bezirksliga-Titel
Melanie Monke: Zur Premiere gleich Gold

Melanie Monke: Zur Premiere gleich Gold

Verden - Die Schwimmer der SGS Verden/Dörverden kehrten mit neun Medaillen von den Landesmeisterschaften der Masters aus Hannover zurück.
Melanie Monke: Zur Premiere gleich Gold
Schneidt – die Rechte bringt ihm den Titel

Schneidt – die Rechte bringt ihm den Titel

Verden - Tom Schneidt vom Boxclub Verden holte sich in Celle den Titel des Verbandsmeisters. Im Superschwergewicht bis 86 Kilo bezwang der 15-Jährige Schneidt in der Leistungsklasse A der Junioren durch technischen K.o. in der dritten Runde Khelo Demiray. Der Celler war im Vorjahr in seiner Klasse Landesmeister gewesen. In Maximilian Höcherl sollte noch ein zweiter Aktiver des BC Verden in den Ring steigen, doch musste er aufgrund einer Zahn-OP absagen.
Schneidt – die Rechte bringt ihm den Titel
Bormann tütet 9:5-Erfolg ein

Bormann tütet 9:5-Erfolg ein

Posthausen - Nicht zu stoppen ist der TSV Posthausen in der 1. Bezirksklasse der TT-Herren. Im Heimspiel gegen den TV Lilienthal gewann das Team von Spitzenspieler Torsten Schrodt 9:5. Für den TSV Etelsen und dem TV Oyten III erwies sich die TuSG Ritterhude IV als zu stark. Eine dicke 0:9-Packung kassierte der TTC Hutbergen II beim TV Oyten III.
Bormann tütet 9:5-Erfolg ein
Bartniczaks Team zeigt Lerneffekt – 36:25

Bartniczaks Team zeigt Lerneffekt – 36:25

Oyten - Einen überzeugenden 36:25-Heimsieg fuhr die männliche A-Jugend des TV Oyten gegen den SV Werder Bremen ein und verbesserte sich in der Handball-Landesliga vom achten auf den sechsten Platz. „Ich bin zufrieden mit der ausgeglichenen Teamleistung, wir haben aus dem mit zehn Toren verlorenem Hinspiel gelernt“, kommentierte Trainer Peter Bartniczak.
Bartniczaks Team zeigt Lerneffekt – 36:25
Zoe Binkowski läuft über 2000m zu Bronze

Zoe Binkowski läuft über 2000m zu Bronze

Achim/Verden - Leichtathletik satt im Sport-Leistungszentrum (SLZ) in Hannover: Die Hallen-Landesmeister für Niedersachsen und Bremen bei Männern, Frauen, Jugend U20, U18 und U16 wurden komprimiert ermittelt, da schon zwei Wochen später an gleicher Stelle die Titelkämpfe der Norddeutschen Verbände stattfinden. Für die acht Aktiven der LG Kreis Verden gab es gute Platzierungen mit einigen persönlichen Rekorden und der besten Platzierung für W14- Läuferin Zoe Binkowski (Oyten), die über 2000 m auf den Bronzerang lief.
Zoe Binkowski läuft über 2000m zu Bronze
Michael Cordes setzt den Schlusspunkt – 7:1

Michael Cordes setzt den Schlusspunkt – 7:1

Verden - Das lässt sich prima an: Fußball-Landesligist FC Verden 04 gewann sein erstes Testspiel 7:1 (3:1) gegen den Landesligisten OT Bremen. „Wir haben zwar gesehen, dass wir nach langer Pause unseren Rhythmus finden müssen.
Michael Cordes setzt den Schlusspunkt – 7:1
Nur Völker dem Punkt nahe – 0:8

Nur Völker dem Punkt nahe – 0:8

Holtum (geest) - Der Favorit war wie befürchtet eine Nummer zu groß: In der Verbandsliga kassierten die Tischtennis-Damen des TSV Holtum (Geest) eine 0:8-Niederlage beim FSC Stendorf, der damit die Tabellenspitze übernahm und weiter auf den Sprung in die Oberliga hoffen darf. Dabei gewann das Quartett aus dem Kreis Verden lediglich drei Sätze – einen davon das Doppel Wahlers/Meier gegen Henze/Belgardt.
Nur Völker dem Punkt nahe – 0:8
Ringelings holen Edelmetall

Ringelings holen Edelmetall

Die Schwimmer der SGS Verden/Dörverden holten drei Medaillen bei der Bezirksmeisterschaft der langen Strecke in Cuxhaven. Tamke Ringeling (rechts, Jahrgang 1999) gewann in der Jahrgangswertung zwei Silbermedaillen über 800 m Freistil in 11:39,73 Minuten über 400 m Lagen in 6:13,58.
Ringelings holen Edelmetall
Gluza gibt sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand – 5:9

Gluza gibt sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand – 5:9

Oyten - Auch gegen fünf Hittfelder gab es nichts zu ernten: Tischtennis-Verbandsligist TV Oyten kassierte zum Rückrundenstart in eigener Halle eine 5:9-Pleite gegen den TSV Eintracht. Ausgerechnet Klaus Igel, Bruder der Nummer eins des TVO, musste passen. Er war zwar anwesend, das mit Spannung erwartete direkte Duell der beiden fiel aber aus und ging kampflos an den Aufsteiger.
Gluza gibt sicher geglaubten Sieg noch aus der Hand – 5:9
Schwerin: Touloupis gewinnt Youngster Tour

Schwerin: Touloupis gewinnt Youngster Tour

Verden - Beim Reitturnier in Schwerin glänzte am Wochenende nicht nur der Morsumer Hilmar Meyer mit zwei Siegen (wir berichteten), sondern auch sein Bereiter Angelos Touloupis. Der Grieche sicherte sich auf dem achtjährigen Chacco Blue-Sohn Canani S das Finale der Youngster Tour, eine internationale Zweiphasen-Springprüfung mit Hindernissen bis zu einer Höhe von 1,40 Meter.
Schwerin: Touloupis gewinnt Youngster Tour
Imke Hidde glänzt mit zehn Toren

Imke Hidde glänzt mit zehn Toren

Oyten - Eine ganz starke erste Halbzeit reichte zum erhofften Sieg: Die Handballerinnen des TV Oyten III setzte sich am Sonntagabend im Landesliga-Duell gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen mit 27:24 (19:10) durch. „Wir sind natürlich insgesamt zufrieden, haben eine Menge Selbstvertrauen getankt“, freute sich Co-Trainerin Katja Dybol.
Imke Hidde glänzt mit zehn Toren
TSV Achim holt Gericke und auch Papazoglu

TSV Achim holt Gericke und auch Papazoglu

Achim - Der arg abstiegsbedrohte Fußball-Kreisligist TSV Achim darf sich über zwei Neuzugänge für die Rückserie freuen. Zum einen kommt der junge 18-jährige Justin Gericke vom TSV Uesen zu den Blau-Weißen. Der hochaufgeschossene Youngster, der bis zur vergangenen Saison noch bei den A-Junioren des TSV Uesen in der Landesliga und zuletzt in der Herren-Kreisligatruppe spielte und das Fußball-ABC beim TSV Bierden erlernt hat, bringt Spielintelligenz und -übersicht mit, ist sehr ballsicher und obendrein torgefährlich. „Justin empfiehlt sich für einen Einsatz im Mittelfeld, kann aber auch direkt in der Spitze zum Einsatz kommen. Wir sind überzeugt, dass er uns auf Anhieb weiterhelfen kann und hoffentlich auch wird“, so Achims Coach Jens Dreyer.
TSV Achim holt Gericke und auch Papazoglu
Haase-Team ärgert den Primus – aber 21:26

Haase-Team ärgert den Primus – aber 21:26

Oyten - Ein bisschen traurig war Jens Haase schon – und das angesichts einer bärenstarken Leistung seines TV Oyten II. „Es lag sogar mehr drin. In den letzten zehn Minuten haben wir zwei-, dreimal zu undiszipliniert gespielt und vorne leichte Fehler produziert“, analysierte der Trainer nach dem 21:26 (12:12) am Sonntagnachmittag im Oberliga-Duell gegen SFN Vechta. Bis zum 20:20 (50.) hatten die Gastgeberinnen den Primus am Rande der Niederlage.
Haase-Team ärgert den Primus – aber 21:26
Winkelmanns Fehler fatal bei hauchzarter 26:27-Niederlage

Winkelmanns Fehler fatal bei hauchzarter 26:27-Niederlage

Kreis-Verden - Von Björn Lakemann. Achim/BadenKreis-Verden - Von Björn Lakemann. Eine Sekunde vor Spielschluss ließ Ole Goyert vom Handball-Oberligisten TV Neerstedt mit seinem einzigen Tagestreffer und dem damit verbundenem 27:26 (14:14)-Siegtor alle Gäste strahlen. Ganz anders die Gefühlslage bei Hausherr SG Achim/Baden, der aufgebracht das Schiedsrichter-Duo Wagener/Wagener bestürmten. Doch es nützte wenig, sich über vier fragwürdige Pfiffe in den letzten Spielminuten aufzuregen. „Unser Problem war, dass wir nicht so fehlerfrei agierten und Neerstedts Matchplan voll aufging“, erkannte SG-Übungsleiter Steffen Aevermann. Dessen Pendant Jörg Rademacher freute sich: „Unterm Strich nehmen wir die Punkte mit. Das ist das einzige was zählt.“
Winkelmanns Fehler fatal bei hauchzarter 26:27-Niederlage
Schwitteks neun Buden reichen nicht zum Sieg

Schwitteks neun Buden reichen nicht zum Sieg

Baden - Im neuen Jahr bleibt Handball-Landesligist SG Achim/Baden II weiter sieglos. Gegen Abstiegskandidat HSG Schwanewede/Neuenkirchen II reichte es für das Team von Übungsleiter Karsten Krone nur zum 31:31 (14:12).
Schwitteks neun Buden reichen nicht zum Sieg
„Das ist kein Beinbruch“

„Das ist kein Beinbruch“

Oyten - Das hatten sich die Drittliga-Handballerinnen der TV Oyten Vampires zum Rückrundenstart nun aber mal ganz anders vorgestellt. Zwar war das Team von Trainer Sebastian Kohls personell etwas gebeutelt zum Spiel beim TSV Travemünde gereist, doch dass es dann letztlich eine 24:26 (13:13)-Pleite im Gepäck mit auf die Heimreise nehmen musste, schmeckte so keinem.
„Das ist kein Beinbruch“
Erst Tielitz bringt Daverden auf Kurs

Erst Tielitz bringt Daverden auf Kurs

Daverden - In der Handball-Landesliga der Männer bleibt der TSV Daverden weiter auf Aufstiegskurs. Das Heimspiel gegen den TV Gut Heil Spaden wurde mit 34:30 (15:14) gewonnen. Damit blieb das Team von Trainer Thomas Panitz zum zwölften Mal in Folge ungeschlagen und nahm zudem erfolgreich Revanche für die einzige Saisonniederlage.
Erst Tielitz bringt Daverden auf Kurs
Tobias Albert nicht zu bremsen beim 39:33

Tobias Albert nicht zu bremsen beim 39:33

Verden - Die HSG Verden-Aller entfernt sich in der Handball-Landesliga der Männer immer mehr aus der Abstiegszone. Im Heimspiel gegen den Tabellensiebten VfL Horneburg gab es einen sicheren 39:33 (20:16)-Sieg. Mit 12:16 Punkten ist nun der Anschluss an das Mittelfeld hergestellt. Es war für die Schützlinge von Trainer Boris Linnemann der sechste Heimsieg in Folge.
Tobias Albert nicht zu bremsen beim 39:33
OTC: Schramm und Gabel Jugendmeister

OTC: Schramm und Gabel Jugendmeister

Verden - Für die Tennis-Jugendmeisterschaften der Region Aller-Oste-Wümme in Scheeßel und in Tarmstedt waren 113 Mädchen und Jungen aus 22 Vereinen gemeldet. Aus dem Kreis Verden stellte der TC Verden (9) die meisten Teilnehmer.
OTC: Schramm und Gabel Jugendmeister
Rüping: Sein Vorbild heißt Beerbaum

Rüping: Sein Vorbild heißt Beerbaum

Verden - Von Jürgen Honebein. Stark vertreten auf der VER-Dinale ist in diesem Jahr der große Turnier- und Handelsstall von Paul Schockemöhle (Mühlen). Mit Bastian Freese, Philip Rüping und den beiden Japanern Daisuke Fukushima und Koki Saito, die beide für ihr Heimatland bei den Olympischen Spiele in diesem Jahr in Rio starten werden, sind gleich vier Reiter in Verden dabei.
Rüping: Sein Vorbild heißt Beerbaum
Kohls: „Motivation ist völlig unnötig“

Kohls: „Motivation ist völlig unnötig“

Oyten - Auftakt zur Rückrunde für Handball-Drittligist TV Oyten Vampires, der heute um 16.30 Uhr in Travemünde gastiert. „Das Motivieren meiner Mädels für dieses Spiel ist völlig unnötig – im Gegenteil“, sagt da TVO-Coach Sebastian Kohls, der nur ungern an den Saisonstart zurückdenkt, als den Vampires vom heutigen Gastgeber beim 23:30 aber gleich mal so richtig die Flügel gestutzt wurden.
Kohls: „Motivation ist völlig unnötig“
Mirko Duhn – er ist sich mit Uesen einig

Mirko Duhn – er ist sich mit Uesen einig

Uphusen/Uesen - Nachdem sich Fußball-Oberligist TB Uphusen über Neuzugang Patrick Spitzer vom TSV Bierden gefreut hat (wir berichteten), gibt es auch einen Weggang zu verzeichnen: Mirko Duhn, im Sommer gerade erst nach einjährigem Gastspiel vom Brinkumer SV zurück gekehrt, wechselt zum TSV Uesen. Der Außenspieler ist sich mit dem Kreisligisten einig, der TBU hat auch die Freigabe versprochen – bis Donnerstagabend lag sie allerdings noch nicht offiziell bei den Rot-Weißen vor.
Mirko Duhn – er ist sich mit Uesen einig
FC Verden 04: Marc Jamieson springt aufs Keeper-Karussell

FC Verden 04: Marc Jamieson springt aufs Keeper-Karussell

Verden - Von Ulf von der Eltz. Jetzt hat der FC Verden 04 auch seinen Winter-Neuzugang: Der Fußball-Landesligist verpflichtet in Marc Jamieson einen weiteren Torhüter – der 27-Jährige kommt vom TuS Sulingen aus der Landesliga Hannover. „Er strahlt viel Ruhe aus, bringt reichlich Erfahrung mit und hat ein gutes Stellungsspiel“, zeigte sich Trainer Ziad Leilo am Donnerstag erfreut über den Coup.
FC Verden 04: Marc Jamieson springt aufs Keeper-Karussell
Just: „Diese Abgänge nerven mich echt!“

Just: „Diese Abgänge nerven mich echt!“

Ottersberg - Noch vor wenigen Wochen sah die Welt für Ottersbergs Landesliga-Coach Torsten Just mehr als optimistisch aus. Nachdem der Neue bei den Grün-Weißen zu Saisonbeginn mit einem Mini-Kader arbeiten musste, schien sich nun die Lage durch gleich vier Winterzugänge ein wenig zu entspannen.
Just: „Diese Abgänge nerven mich echt!“
Panitz will die Revanche

Panitz will die Revanche

Daverden - Rückrundenauftakt in der Handball-Landesliga, bei dem sich der TSV Daverden in Spaden für die bisher einzige Niederlage revanchieren will. Auch die HSG Verden-Aller will gegen den VfL Horneburg die Hinrundeniederlage vergessen machen und die SG Achim/Baden II hat im Reserveduell gegen Schwanewede/Neuenkirchen II ebenfalls einen Sieg eingeplant.
Panitz will die Revanche
Alexandra Sell künftig für TSV Kirchlinteln

Alexandra Sell künftig für TSV Kirchlinteln

Kirchlinteln - Rückrundenauftakt für Handball-Landesligist TSV Kirchlinteln in eigener Halle gegen den VfL Horneburg, während der TV Oyten III den Hinrundenerfolg bei der HSG Schwanewede/Neuenkirchen wiederholen will.
Alexandra Sell künftig für TSV Kirchlinteln
Stanislav Littich führt starke Verdener an

Stanislav Littich führt starke Verdener an

Mit guten Resultaten kehrten die Karatekämpfer von Bushido Verden vom 16. Internationalen Sakura Cup in Schwarzheide bei Cottbus zurück.
Stanislav Littich führt starke Verdener an
Svenja Gawenat leitet mit erfolgreicher Angabenserie die Wende ein

Svenja Gawenat leitet mit erfolgreicher Angabenserie die Wende ein

Achim - Revanche geglückt: Die U20-Volleyballerinnen des TSV Bierden besiegten den TV Baden in der heimischen Paulsberghalle mit 2:0, kassierten danach aber eine 0:2-Niederlage gegen den TSV Fischerhude-Quelkhorn. Der Primus feierte im dritten Match des Tages gegen den TV Baden mit 2:0 einen weiteren Erfolg.
Svenja Gawenat leitet mit erfolgreicher Angabenserie die Wende ein
SVH: Wigger kommt als absoluter Wunschspieler

SVH: Wigger kommt als absoluter Wunschspieler

Hönisch - Der SV Hönisch rüstet erneut ordentlich auf und hat gleich sechs Neuzugänge geholt: Steven Ackermeier, Niklas Wigger, Muhammed Camara, Martin Neumann, Lars Seidel und Fabian Cornelis tragen ab sofort das Trikot des Fußball-Kreisligisten. „Wir wollen den Konkurrenzkampf
SVH: Wigger kommt als absoluter Wunschspieler