Ressortarchiv: Kreis Verden

Ursula von der Leyen sieht klaren Christensen-Sieg

Ursula von der Leyen sieht klaren Christensen-Sieg

Für Christensen waren es zwei ganz besondere Tage in Verden, gewann er doch alle vier schweren Dressurprüfungen, was zuvor noch keinem Akteur gelungen war
Ursula von der Leyen sieht klaren Christensen-Sieg
Malmon-Team in Springe chancenlos

Malmon-Team in Springe chancenlos

Nur einmal durften die Gäste dabei eine Führung genießen, als Kevin Podin das 1:0 erzielen konnte. Sekunden später versemmelte dann Patrick Denker einen Siebenmeter, scheiterte an seinem einstigen Teamkollegen im Tor der Springer. Danach zogen die Hausherren das Tempo an, gingen sehr aggressiv in der Deckung zu Werke und zogen dem Tabellenletzten vor allem dann immer den Zahn, wenn dieser in Unterzahl agieren musste. So kassierte Florian Block-Osmers (Bild) bereits nach 14 Minuten bei 4:14 seine zweite Zeitstrafe, nach 44 Minute war dann vorzeitig Schluss für den Routinier (3x2).
Malmon-Team in Springe chancenlos
VER-Dinale Teil I

VER-Dinale Teil I

Bereits an den ersten beiden Tagen des Verdener Jubiläums-Hallenreitturniers VER-Dinale gab es erstklassigen Dressur- und Springsport zu sehen. Einer der vielen Höhepunkte war am Freitagabend die große Hengstschau des Landgestüts Celle vor voller Niedersachsenhalle.
VER-Dinale Teil I
„Verden ist eine Reise wert“

„Verden ist eine Reise wert“

Verden - Von Jürgen Honebein. Seit über zehn Jahren ist der für die RSG Niederrhein reitende Kerkener Sebastian Adams stets Gast auf der VER-Dinale. Zwar konnte er in Verden noch nicht die ganz großen Erfolge erringen und sich noch nicht in der Siegerliste des „Großen Preises“ eintragen, doch war er in den vergangenen Jahren mehrmals in verschiedenen Springprüfungen gut platziert.
„Verden ist eine Reise wert“
Mario Stevens räumt gestern doppelt ab

Mario Stevens räumt gestern doppelt ab

Verden - In der FN-Rangliste der erfolgreichsten deutschen Springreiter 2014 gehören der Lastruper Mario Stevens und der Lienener Toni Haßmann zu den Top 20. Bei der VER-Dinale konnten beide auf Anhieb ihre sehr guten Ranglistenplätze bestätigen, denn Mario Stevens gewann die erste Qualifikationsprüfung der Mittleren und der Großen Tour und Toni Haßmann die erste Qualifikationsprüfung der Youngster Tour.
Mario Stevens räumt gestern doppelt ab
Däne Christensen setzt die erste Duftmarke

Däne Christensen setzt die erste Duftmarke

Verden - Den Sieg in der Dressurprüfung Kl. S** St. Georg Special sicherte sich zum Auftakt der VER-Dinale Martin Christensen (Wedel) auf dem 13-jährigen Wallach Rossano R vor Ines Knetter (RFV Brelinger Berg) auf dem ebenfalls 13-jährigen Wallach Ramazotti.
Däne Christensen setzt die erste Duftmarke
Sorgen um Keeper Daniel Sommerfeld

Sorgen um Keeper Daniel Sommerfeld

Achim - In einer psychologisch angenehmeren Rolle als noch vor Wochenfrist sieht Tomasz Malmon sein Team. Der Coach des Handball-Drittligisten SG Achim/Baden erklärt vorm Match bei den HF Springe am Sonnabend (18 Uhr) auch den Grund: „Wir können ohne Druck aufspielen, weil ja wohl keiner was von uns erwartet beim Tabellenzweiten.“
Sorgen um Keeper Daniel Sommerfeld
Seemann: „Der Trainer sitzt weiter fest im Sattel“

Seemann: „Der Trainer sitzt weiter fest im Sattel“

Achim - Von Ulf von der Eltz. Es war nicht nur das nackte Ergebnis beim 18:27 gegen Aurich gewesen – auch vereinzelte Stimmen im Umfeld, die Coach Tomasz Malmon infrage gestellt hatten, veranlassten den Vorstand des Handball-Drittligisten SG Achim/Baden zu internen Gesprächen. Vorm Match bei den HF Springe (Sonnabend, 18 Uhr) verkündete Stefan Seemann das Ergebnis: „Der Trainer sitzt weiter fest im Sattel.“
Seemann: „Der Trainer sitzt weiter fest im Sattel“
Kim Gabel hält dem Druck stand

Kim Gabel hält dem Druck stand

Ottersberg - Erfolgreich schnitten die vier Talente des Ottersberger Tennis-Clubs beim zweiten Turnier der Orange- und Geencup Serie in Hollenstedt ab. Bei den Mädchen U10 in der Green Cup Serie wurde die an drei gesetzte Kim Gabel ihrer Rolle mehr als gerecht. Sie gewann im Halbfinale gegen Vanessa Barker vom DTV Hannover mit 6:4, 6:3 und setzte sich mit dem gleichen Ergebnis im Finale gegen die an eins gesetzte Lena Bobrink vom Club zur Vahr deutlich durch.
Kim Gabel hält dem Druck stand
Winter-Schulze doch da

Winter-Schulze doch da

Verden - Einen attraktiven Sonderehrenpreis bekommt am Sonnabend der Sieger in der Drei-Sterne-Dressurprüfung Kl. S - Grand Prix Kür, dem Holger Schmezer Gedächtnispreis. Der Gewinner erhält zehn Gramm Gold in Form von zwei kleinen Barren. Das entspricht zur Zeit einem Wert von rund 400 Euro. Nicht nur die Schirmherrin der Veranstaltung, Verteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen, wird am Sonnabend in der Verdener Niedersachsenhalle sein, sondern doch auch die Hauptsponsorin des Holger Schmezer Gedächtnispreises, Madeleine Winter-Schulze. Die Wedemarkerin geht davon aus, dass ihr Flieger vom Reitturnier aus Amsterdam rechtzeitig zurück ist, so dass sie pünktlich bei der VER-Dinale sein kann. Sie wird zusammen mit Dr. Ursula von der Leyen die Siegerehrung in diesem Gedächtnispreis vornehmen.
Winter-Schulze doch da
Tim Rieskamp-Goedeking: Erfolge pflastern den Weg

Tim Rieskamp-Goedeking: Erfolge pflastern den Weg

Verden - Von Jürgen Honebein. Einer der in jüngster Zeit erfolgreichsten deutschen Springreiter ist der 32-jährige Tim Rieskamp-Goedeking, der seit April 2011 auf der Reitanlage von Lutz Gössing in Steinhagen zu Hause ist. Er belegte 2014 in der deutschen Springreiter Rangliste den 15. Platz. Auch bei der VER-Dinale besitzt er beste Chancen, in den wichtigen Springprüfungen ein ernstes Wort mitreden zu können.
Tim Rieskamp-Goedeking: Erfolge pflastern den Weg
Birgit Beyer vergibt den Sieg – TSV Embsen 7:7

Birgit Beyer vergibt den Sieg – TSV Embsen 7:7

Embsen - Federn ließen die TT-Damen des TSV Embsen im Titelrennen in der Bezirksklasse: Gegen den TSV Dannenberg kam das Team von Imke Burdorf nicht über ein 7:7 hinaus. Eine herbe 5:8-Niederlage kassierte der TSV Völkersen im Abstiegskampf gegen den TV Hassendorf. Beim FSC Stendorf III gab es für den TSV Etelsen auch ein 5:8.
Birgit Beyer vergibt den Sieg – TSV Embsen 7:7
Natascha Lukovac führt Intschede zum 33:23

Natascha Lukovac führt Intschede zum 33:23

Oyten - Im Lokalderby der Handball-Verbandsliga unterlag die weibliche B-Jugend des TV Oyten dem TSV Intschede 23:33 und hat nach drei Spieltagen nur einen Punkt. „Wir haben nicht die richtige Einstellung gefunden“, so Oytens enttäuschter Trainer Carsten Buschmann. Seine Sieben trat ohne etatmäßige Keeperin an. Stina Röttjer stand im Tor und machte ihre Sache gut. Zudem fehlte Spielmacherin Viktoria Otten, was sich im Aufbau bemerkbar machte. Lediglich Stina Winkelmann fiel positiv auf. „Wir haben sie nicht in den Griff bekommen“, kritisierte Intschedes Trainerin Michele Müller ihren Mittelblock. Sie war dennoch zufrieden mit dem deutlichen Erfolg, der vorübergehend Platz zwei einbringt. Müller lobte das Abwehr- und Angriffsverhalten von Natascha Lukovac, die sechs Treffer landete.
Natascha Lukovac führt Intschede zum 33:23
Meyer: „Wir sind unserem Konzept treu geblieben“

Meyer: „Wir sind unserem Konzept treu geblieben“

Verden - Von Jürgen Honebein. Heute startet das Jubiläumsreitturnier VER-Dinale in der Verdener Niedersachsenhalle. Der langjährige 1. Vorsitzende des Rennvereins Verden und Turnierleiter Kurt-Henning Meyer spricht im Interview über seine Erwartungen für das Event.
Meyer: „Wir sind unserem Konzept treu geblieben“
Lambers – er soll Blender das Sieger-Gen einpflanzen

Lambers – er soll Blender das Sieger-Gen einpflanzen

Blender - Von Ulf von der Eltz. Mit dem Abstieg aus der Fußball-Kreisliga hat sich der TSV Blender längst abgefunden – dennoch herrscht in dieser misslichen Lage Aufbruchstimmung: Urgestein Jörg Lambers übernimmt ab sofort das Traineramt und will das Schlusslicht wieder auf Vordermann bringen.
Lambers – er soll Blender das Sieger-Gen einpflanzen
Technik, hohes Tempo: Ahua liefert Aha-Effekt

Technik, hohes Tempo: Ahua liefert Aha-Effekt

Uphusen - Kurz vor dem einwöchigen Trainingslager in Antalya ab Sonnabend hat der TB Uphusen seine Kaderplanung abgeschlossen. Der Fußball-Oberligist verpflichtete als fünften Neuzugang Joseph Ahua – Offensiv-Mann aus der Elfenbeinküste. „Joseph hat zuletzt beim 5:0 im Test gegen den TSV Oldenburg als Gastspieler in Hälfte zwei eine so eindrucksvolle Vorstellung abgeliefert, dass wir ihn jetzt fest in den Kader nehmen“, erläuterte Trainer Andre Schmitz am Dienstag.
Technik, hohes Tempo: Ahua liefert Aha-Effekt
Daverden übernimmt die Spitze

Daverden übernimmt die Spitze

Daverden - Die männliche A-Jugend des TSV Daverden kehrte mit einem klaren 39:20 (20:9)-Sieg vom Match beim TuS Zeven zurück und übernimmt nach der Niederlage des Verfolgers TuS Jahn Hollenstedt beim SV Werder Bremen nach elf Spieltagen die Tabellenführung in der Handball-Landesliga. Es war eine einseitig Begegnung, in der die Gäste auf Grund strenger Regelauslegung durch die Schiedsrichter mehr in der Deckung als im Angriff waren.
Daverden übernimmt die Spitze
Schröder sichert Holtums Reserve 8:5-Erfolg

Schröder sichert Holtums Reserve 8:5-Erfolg

Oyten - Weiter auf der Erfolgswelle schwimmen die TT-Damen des TV Oyten in der Bezirksoberliga. Im Heimspiel wurde der TV Grohn mit 8:1 bezwungen und die Tabellenführung verteidigt. Auch der TSV Holtum (Geest) II glänzte mit einem 8:5-Sieg beim TuS Huchting.
Schröder sichert Holtums Reserve 8:5-Erfolg
Behrmann-Team zeigt HSG-Reserve Grenzen auf

Behrmann-Team zeigt HSG-Reserve Grenzen auf

Verden - Spitzenreiter TSV Morsum II verteidigte in der Handball-Regionsliga der Frauen seine Tabellenführung durch einen haushohen 30:15-Sieg gegen die HSG Cluvenhagen/Langwedel II. Die HSG verlor auch ihre zweiten Spiel am Wochenende mit 19:21 beim TuS Sulingen II. Der TSV Bassen bleibt Tabellenzweiter nach einem 26:17-Erfolg in Seckenhausen.
Behrmann-Team zeigt HSG-Reserve Grenzen auf
Lütje hält den Sieg fest

Lütje hält den Sieg fest

Verden - In der Handball-Regionsliga der Männer ist die Meisterschaft nach dem 26:25-Sieg des TV Oyten II gegen Spitzenreiter SG Achim/Baden IV wieder völlig offen. Neben der SG IV und der SG Achim/Baden III können sich jetzt auch wieder der TV Oyten II und die HSG Mittelweser Hoffnung auf den Titel machen.
Lütje hält den Sieg fest
Erik Gülzow: „Helfe SG bis Saisonende aus“

Erik Gülzow: „Helfe SG bis Saisonende aus“

Kreis-Verden - Von Björn Lakemann. Achim Kreis-Verden - Von Björn Lakemann. Drei Treffer waren dem baumlangen Erik Gülzow bei seinem Wiedereinstieg bei Handball-Drittligist SG Achim/Baden vergönnt. Doch die bittere 18:27-Niederlage des Tabellenletzten sowie seine überschaubare Leistung bleiben am Ende stehen. Grund genug mal nachzuhaken.
Erik Gülzow: „Helfe SG bis Saisonende aus“
Gluza zieht Uelzen früh den Zahn – 9:2

Gluza zieht Uelzen früh den Zahn – 9:2

Oyten - Das hatte sich Tischtennis-Landesligist TV Oyten schwerer vorgestellt: Beim Post SV Uelzen, zwei Jahre lang in eigener Halle unbesiegt, feierte der Primus einen mühelosen 9:2-Erfolg.
Gluza zieht Uelzen früh den Zahn – 9:2
Nadja Jackobs hält den Rücken frei – 17:14

Nadja Jackobs hält den Rücken frei – 17:14

Verden - Auch im elften Auftritt langte es für Handball-Kreisoberligist TSV Daverden nicht zu Punkten – 18:29 gegen die HSG Bruchhausen-Vilsen/Asendorf. Der TB Uphusen verlor mit 22:37 in Sulingen ebenfalls deutlich. Besser machten es die Damen des TSV Kirchlinteln (17:14 bei Bremen-Ost), der SG Achim/Baden beim 24:18 in Sottrum sowie der HSG Cluvenhagen/Langwedel mit dem hauchdünnen 22:20 beim TV Scheeßel.
Nadja Jackobs hält den Rücken frei – 17:14
Schlenker: „Haben die einfachen Tore kassiert“

Schlenker: „Haben die einfachen Tore kassiert“

Oyten - Herber Rückschlag im Aufstiegskampf der Handball-Kreisoberliga für den TV Oyten: Mit 29:30 verlor das Team von Arwin Schlenker gegen Primus TV Sottrum, während der TSV Daverden II nach dem 35:19 über TuS Rotenburg II neuer Dritter ist. Ein 26:26 erreichte der TSV Intschede in Eystrup, während der TSV Embsen beim 28:35 gegen SG Bremen-Ost über gute Ansätze nicht hinauskam.
Schlenker: „Haben die einfachen Tore kassiert“
Candler-Team erfüllt Pflichtaufgaben

Candler-Team erfüllt Pflichtaufgaben

Thedinghausen - Der TSV Thedinghausen hat seine Pflichtaufgaben erfüllt und am sechsten Spieltag der Korbball Bundesliga zwei Siege eingefahren. Durch die Erfolge gegen die Teams aus Heiligenfelde und Ingeln Oesselse ist die Mannschaft von Wolfgang Candler vom vierten auf den dritten Platz geklettert, die Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft bleibt aber weiter offen.
Candler-Team erfüllt Pflichtaufgaben
Auch ohne Laura Nolte reicht es zum Titel

Auch ohne Laura Nolte reicht es zum Titel

Achim - Jubel bei den Jugend-Squashern des SC Achim-Baden, die sich am Wochenende beim letzten Spieltag in Harsefeld die Meisterschaft in der Oberliga sichern konnten.
Auch ohne Laura Nolte reicht es zum Titel
Jürgen Schröder: „Die Dakar ist wie eine große Familie“

Jürgen Schröder: „Die Dakar ist wie eine große Familie“

Thedinghausen - Von Jürgen Honebein. Seit gut einer Woche gehört die Dakar Rallye 2015 der Vergangenheit an. Jürgen Schröder und sein Sohn Daniel sind aus Argentinien zurück und versuchen, sich möglichst schnell wieder zu akklimatisieren. Im folgenden Interview mit dem 56-jährigen Senior versucht Jürgen Schröder die Eindrücke, Gefühle und Emotionen von der härtesten Motorsport-Rallye der Welt widerzuspiegeln.
Jürgen Schröder: „Die Dakar ist wie eine große Familie“
Dennis Kreye der Bierdener Held

Dennis Kreye der Bierdener Held

Achim - Von Ulf von der Eltz. Da schlug das Torhüter-Herz höher: Stephan Bierstedt-Bruhn, einst beim Verbandsligisten TSV Verden zwischen den Pfosten und nun Trainer des TSV Bierden, sah ausgerechnet in Dennis Kreye am Sonntag den Helden des Abends. Mit einem abgewehrten Ball im Neunmeter-Schießen des Endspiels führte der Schlussmann den Fußball-Kreisligisten zum 5:4-Erfolg über den TSV Ottersberg II und damit zum Titel des Hallenkreismeisters. Den dritten Platz belegte der TSV Etelsen II, der sich im kleinen Finale 4:2 gegen den TSV Otterstedt durchsetzte.
Dennis Kreye der Bierdener Held
Selmikat & Co. machen Eschkötter beim 32:22-Coup froh

Selmikat & Co. machen Eschkötter beim 32:22-Coup froh

Kreis-Verden - Von Björn Lakemann. Morsum Kreis-Verden - Von Björn Lakemann. „Alter Falter, wie geil ist das denn“, entfuhr es Morsums Maike Röpke, als erst 50 Minuten der Partie gegen den Landesliga-Tabellenführer TV Oyten III absolviert waren. Da hatte Tanja Dopmann auf 25:20 gestellt und knappe zehn Minuten später stand die faustdicke Überraschung der Landesliga-Handballerinnen vom TSV Morsum auf der Anzeigentafel der Schulturnhalle. Gleich mit 32:22 (17:12) lasen sie dem bisher ungeschlagenen Spitzenreiter TV Oyten III gehörig die Leviten. Dementsprechend groß war die Freude bei Morsums Trainer Martin Eschkötter: „Wir haben immer an den Sieg geglaubt. Zudem haben wir klasse abgeschlossen und konnten uns auf eine bärenstarke Keeperin verlassen.“ Die angesprochene Maja Selmikat hatte schon am Vortag von einem Erfolg geträumt. „Alle haben mitgezogen und vor allem war der Wille da“, ließ die Torsteherin wissen, die stolze 23 Paraden auf dem Konto hatte. Auf Gäste-Seiten kritisierte Nadja Dreyer: „In den ersten zehn Minuten sind wir gar nicht auf dem Platz gewesen. Aber die erste Saisonpleite musste ja kommen. Allerdings hat sie für mich einen bitteren Beigeschmack, weil ich mit einigen Entscheidungen der Unparteiischen nicht einverstanden war.“
Selmikat & Co. machen Eschkötter beim 32:22-Coup froh
Schmincke in Galaform – aber Daverden 25:29

Schmincke in Galaform – aber Daverden 25:29

Kreis-Verden - Von Björn Lakemann. DaverdenKreis-Verden - Von Björn Lakemann. Nach einer formidablen ersten Halbzeit verlor Handball-Landesligist TSV Daverden noch mit 25:29 (17:14) gegen Verfolger TuS Rotenburg. „Wir haben die Partie eindeutig im Angriff abgegeben und die Bälle zu leicht hergeschenkt. Wir hatten zwar die Mittel zum Erfolg, aber haben die nicht genutzt“, haderte TSV-Coach Thomas Panitz, dessen Keeper Sören Schmincke mit seinen 19 Paraden noch die geringste Schuld an der Pleite traf. „Mit der offensiven Deckung der Gäste haben wir uns schwer getan. Die hat die leichten Fehler provoziert.“ TuS-Coach Steffen Aevermann war indes gut drauf: „Wir haben in zweiten Abschnitt weniger Fehler gemacht. Den Erfolg verdanken wir einer Deckungs-Steigerung.“
Schmincke in Galaform – aber Daverden 25:29
Oyten Vampires beißen sich durch

Oyten Vampires beißen sich durch

Oyten - Von Frank von Staden. Dank einer bärenstarken zweiten Hälfte beim hart erarbeiteten 31:25 (14:14)-Heimerfolg über einen lange mithaltenden Berliner TSC verscheuchten die Drittliga-Handballerinnen des TV Oyten Vampires gestern Nachmittag die größten Abstiegssorgen. Auch TVO-Trainer Sebastian Kohls wollte nach dem Sieg nicht mehr schwarz malen: „Ab jetzt können wir nach oben schauen und vielleicht den ein oder anderen Großen ärgern!“
Oyten Vampires beißen sich durch
War‘s das für Malmon-Crew?

War‘s das für Malmon-Crew?

Achim - Von Frank von Staden. Es bleibt dabei: Die SG Achim/Baden kann in der 3. Liga auf heimischem Parkett einfach nicht gewinnen. Auch das schicksalsträchtige Spiel gegen den Mitabstiegskonkurrenten OHV Aurich setzte der Aufsteiger in den Sand, fand dabei zu keinem Zeitpunkt in die Partie und musste sich am Ende sang- und klanglos mit 18:27 (8:13) geschlagen geben. Kreisläufer Fabian Balke brachte es da später auf den Punkt: „So haben wir in dieser Liga nichts verloren!“
War‘s das für Malmon-Crew?
Wettbetrug: Polizei lässt nicht locker

Wettbetrug: Polizei lässt nicht locker

Uphusen - Von Frank von Staden. Der 1. November 2014 wird beim Fußball-Oberligisten TB Uphusen wohl als einer der schwärzesten Tage der Vereinsgeschichte eingehen. Denn nach dem 2:4 im Heimspiel gegen den SSV Jeddeloh kam der Verdacht der Wettmanipulation auf, wenige Tage später nahm dann die Kriminalpolizei Verden offiziell die Ermittlungen gegen zwei Uphuser Spieler auf (wir berichteten).
Wettbetrug: Polizei lässt nicht locker
SV Posthausen tütet den Oberliga-Aufstieg ein

SV Posthausen tütet den Oberliga-Aufstieg ein

Posthausen - Aufstieg in die Oberliga perfekt: An den beiden letzen Wettkampftagen der Landesliga A in Rotenburg sicherten sich die Bogenschützen des SV Posthausen den zweiten Platz. Als Meister steigt auch der TV Jahn Walsrode auf.
SV Posthausen tütet den Oberliga-Aufstieg ein
Achim als Außenseiter

Achim als Außenseiter

Achim - Ist die große Zeit des Fußball-Spektakels in der Halle vorbei? Nimmt man die Vorrunde der Kreismeisterschaft mit spärlich besetzten Zuschauertribünen als Maßstab, scheint es fast so zu sein. Mehr als eine Beschäftigungstherapie könnte die Endrunde am Sonntag ab 14.30 Uhr in der Achimer Gymnasiumhalle auch nicht werden.
Achim als Außenseiter
Haase glaubt an Coup

Haase glaubt an Coup

Verden - Zum Rückrundenstart erwartet Handball-Landesligist TSV Morsum die HSG Verden-Aller. Auch der Tabellendritte TSV Daverden hat mit dem TuS Rotenburg einen Verein aus der unmittelbaren Nachbarschaft zu Gast. Reisen muss indes der abgestürzte Spitzenreiter SG Achim/Baden II, der beim ATS Bexhövede antritt.
Haase glaubt an Coup
Kohls warnt vor dem angeschlagenen Boxer

Kohls warnt vor dem angeschlagenen Boxer

Oyten - Von der Papierform her wirkt die nächste Heimaufgabe des Handball-Drittligisten TV Oyten am Sonntag (15 Uhr) gegen den Berliner TSC auf den ersten Blick lösbar, doch TVO-Coach Sebastian Kohls weiß nur zu genau, dass es höchster Konzentration braucht, wenn der dritte Sieg in Folge eingefahren werden soll: „Unterschätzen wir die Berlinerinnen, erleben wir unser blaues Wunder!“
Kohls warnt vor dem angeschlagenen Boxer
Kellerduell: Denker muss jetzt beißen

Kellerduell: Denker muss jetzt beißen

Achim - Für Handball-Drittligist SG Achim/Baden schlägt die Stunde der Wahrheit: Die Malmon-Schützlinge erwarten am Sonnabend (19 Uhr, Gymnasiumhalle) den OHV Aurich zum Kellerduell – alles andere als ein Sieg würde die Chancen auf den Klassenerhalt noch weiter verschlechtern.
Kellerduell: Denker muss jetzt beißen
Dragons: Dart-Fieber grassiert in Dauelsen

Dragons: Dart-Fieber grassiert in Dauelsen

Dauelsen - Von Ulf von der Eltz. Bei der Weltmeisterschaft in London Anfang Januar fieberten 1,86 Millionen Zuschauer mit und bejubelten den überraschenden Finalsieg von Gary Anderson gegen Phil Taylor – Rekordquote für Sport1. Die Basketball-Bundesliga etwa bringt es im selben Sender nur auf rund ein Drittel. Viel besser kann die Faszination des Darts nicht dokumentiert werden. So langsam etabliert sich die in englischen Pubs entstandene Randsportart. Und mittendrin werfen die Dart Dragons des TSV Dauelsen ihre Pfeile im Ligabetrieb des Bezirks-Dartverbandes Lüneburger Heide.
Dragons: Dart-Fieber grassiert in Dauelsen
Steffi Kepp hat Schwarzgurt

Steffi Kepp hat Schwarzgurt

Oyten - Kreis-Verden - In Hermannsburg fand die alljährliche Winter DAN-Prüfung im Taekwondo für den 1
Steffi Kepp hat Schwarzgurt
Mutert und Co. retten sich

Mutert und Co. retten sich

Ottersberg - Mit Schützenhilfe und dank eines eigenen 6:0-Erfolges über den Hildesheimer TV schafften die Herren 40 des Ottersberger TC den Klassenerhalt in der Tennis-Nordliga auf den letzten Drücker. Der Hamburger Club TC Alsterquelle sorgte beim 5:1 über Neumünster für die kaum noch für möglich gehaltene Rettung und großen Jubel an der Wümme.
Mutert und Co. retten sich
Schwarmann zu Achim

Schwarmann zu Achim

Achim - Zwei neue Kicker begrüßt Rüdiger Hilbers, Trainer TSV Achim: Vom Kreisliga-Spitzenreiter TSV Ottersberg II kommt wie bereits berichtet Waldemar Kammer zum Tabellendritten der 1. Kreisklasse. Kein Unbekannter in Achim ist Timo Schwarmann. Ist er fit, stellt er mit Sicherheit eine echte Verstärkung im Mittelfeld dar. Für Achim hatte er noch in der Kreisliga gespielt und kommt jetzt vom TSV Bassen.
Schwarmann zu Achim
Stanislav Littich sichert sich den Sakura-Cup

Stanislav Littich sichert sich den Sakura-Cup

Verden - Der Internationale Sakura-Cup in Senftenberg war für die Junioren und Jugendlichen vom Karateverein Bushido in Verden nicht nur sportlicher Jahresauftakt, sondern zugleich optimale Vorbereitung für die Landesmeisterschaft im Februar. Zunächst ging Shirin Höwler in der Kategorie Jugend weiblich bis 54 kg an den Start. Shirin, die nach Aussage von Trainerin Ulrike Maaß keinen optimalen Wettkampftag erwischt hatte, habe zwar Einsatzbereitschaft und Ehrgeiz gezeigt, aber letztlich nicht gegen Lara Hammon aus Weimar bestehen können. „Lara hat gesiegt. Shirin kam aber noch auf Platz drei“, so Maaß.
Stanislav Littich sichert sich den Sakura-Cup
9:1 – Oyten II hat das Doppelproblem gelöst

9:1 – Oyten II hat das Doppelproblem gelöst

Oyten - Weiterer Erfolg für den TV Oyten II in der Tischtennis-Bezirksliga der Herren: Gegen den SV Werder Bremen IV gelang dem Tabellenführer ein 9:1. „Die Vorzeichen für diese Begegnung standen deutlich für uns, denn die Werderaner verweilen noch ohne Punktgewinn auf dem letzten Tabellenplatz“, gab Daniel Glüß zu verstehen.
9:1 – Oyten II hat das Doppelproblem gelöst
Krempel holt den Landestitel

Krempel holt den Landestitel

Verden - Bei zwei Landesmeisterschaften ermittelten die Leichtathleten des Niedersächsischen und des Bremer Landesverbands die ersten Meister 2015. In der Halle kämpften die U20- und die U16-Jugend um die Titel, in Braunschweig-Rüningen ging es um die Winterwurfmeisterschaften.
Krempel holt den Landestitel
Emtinghausens Nele Westermann in Galaform

Emtinghausens Nele Westermann in Galaform

Emtinghausen - Der TSV Emtinghausen ist in der Korbball-Niedersachsenliga vom sechsten auf den vierten Platz vorgerückt. Durch die Siege gegen den FTSV Brinkum und SV Brake II hat sich das Team von Trainerin Silvia Nienstädt eine sehr gute Ausgangsposition für den weiteren Kampf um die beiden Aufstiegsplätze verschafft.
Emtinghausens Nele Westermann in Galaform
Torfrau Bohling im Hit hellwach

Torfrau Bohling im Hit hellwach

Verden - In der Handball-Regionsliga der Frauen gewann der TSV Morsum II das Spitzenspiel beim TSV Bassen sicher mit 24:16 und steht jetzt allein an der Tabellenspitze. Mannschaft der Stunde bleibt aber weiterhin der TSV Intschede, der sich beim TuS Rotenburg II souverän mit 27:21 durchsetzte.
Torfrau Bohling im Hit hellwach
Koweschnikow: Der große Irrtum darf jetzt gehen

Koweschnikow: Der große Irrtum darf jetzt gehen

Ottersberg - Von Frank von Staden. Er kam erst zu Saisonbeginn und nährte beim Fußball-Oberligisten die Hoffnungen, dass diese Serie endlich eine ohne Sorgen und Abstiegsängste werden würde. Doch diese Hoffnungen konnte Boris Koweschnikow an der Wümme nur sehr bedingt erfüllen. Mit der Konsequenz, dass der offensive Mittelfeldspieler seine Zelte beim Abstiegskandidaten nach nur sechs Monaten abbricht und sich dem Bremen-Ligisten Bremer SV anschließen wird.
Koweschnikow: Der große Irrtum darf jetzt gehen
Patrik Köskeroglus Klasse-Premiere

Patrik Köskeroglus Klasse-Premiere

Verden - Im Hotel Niedersachsenhof in Verden wurde die erste Runde der Box-Verbandsmeisterschaften von Hannover, Braunschweig und Lüneburg ausgetragen. Eigentlich sollten bei der Veranstaltung auch zwei Aktive des BC Verden in den Ring steigen, doch nur Patrik Köskeroglu hatte einen Gegner. Der vorgesehen Kontrahent von Tom Schneidt hatte sich kurzfristig krank gemeldet.
Patrik Köskeroglus Klasse-Premiere
TSV Embsen legt Einspruch gegen 27:29-Niederlage ein

TSV Embsen legt Einspruch gegen 27:29-Niederlage ein

Oyten - Durch ein deutliches 38:21 im Derby über den TSV Intschede mischt der TV Oyten weiter munter n der Spitzengruppe der Handball-Kreisoberliga mit. Auch der TSV Daverden II zählt nach dem Remis gegen Tabellenführer TV Sottrum weiter zum erlauchten Kreis der Aufstiegsaspiranten. Dagegen scheiterte der TSV Embsen beim 25:27 gegen die SG Findorff einmal mehr an seiner mangelhaften Chancenverwertung.
TSV Embsen legt Einspruch gegen 27:29-Niederlage ein