Ressortarchiv: Kreis Verden

Champion Rohrberg vor Titelverteidigung

Zeven - Alle nationalen Titel in einer Hand – ob Hallen-, Feldbogen- oder olympische Runde – Sebastian Rohrberg hält sie derzeit alle fest. Zum zweiten Mal in seiner Karriere ist der Allroundbogenschütze des SV Dauelsen im Besitz aller Einzelmeistertitel des Deutschen Schützenbundes. Ein Kunststück, welches keinem anderen Recurvebogenschützen jemals zuvor gelungen war. Ob der Nimbus Sebastian Rohrbergs auch nach dem heutigen Samstag bestand hat, wird sich zeigen. In Zeven tritt der Kreisverdener zur ersten Titelverteidigung im olympischen Wettbewerb, der 70-Meter Runde, an die Schießlinie. Zu seinen ärgsten Widersachern zählt dann der amtierende Europameister und Weltranglistenvierte Florian Kahllund vom SSC Fokbeck.
Champion Rohrberg vor Titelverteidigung
„Bloß nicht ans 6:1 denken“

„Bloß nicht ans 6:1 denken“

Uphusen - Das war mal eine etwas andere Trainingswoche beim Fußball-Oberligisten TB Uphusen. Denn vor der so wichtigen Partie am morgigen Sonntag (15 Uhr) beim VfL Oldenburg leiteten nicht Coach Andre Schmitz oder sein Co Oktay Yildirim das Training, sondern das derzeit noch auf Eis gelegte Spieler-Duo Benjamin Titz und Mateusz Peek.
„Bloß nicht ans 6:1 denken“
Verdens Golf-Senioren steigen in Gruppenliga 1 auf

Verdens Golf-Senioren steigen in Gruppenliga 1 auf

Dies ist im GVNB die höchste Liga, darüber gibt es nur noch die Ligen im DGV (Deutscher Golfverband).
Verdens Golf-Senioren steigen in Gruppenliga 1 auf
Der Schlüssel liegt in der Deckung

Der Schlüssel liegt in der Deckung

Achim/Baden - Von Kai Caspers. Die Freude über den kaum mehr für möglich gehaltenen Aufstieg in die 3. Liga – sie kannte auf Seiten der SG Achim/Baden am Ende der vergangenen Saison keine Grenzen. Wer danach auf eine Euphoriewelle oder eine regelrechte Aufbruchstimmung gehofft hatte, der wartet bis dato vergebens. Verständlich. Zu groß ist der Aufwand, der für das Abenteuer betrieben werden muss. Das weiß auch Trainer Tomasz Malmon. „Eventuell ist der Aufstieg für uns etwas zu früh gekommen. Daher kann unser Ziel auch nur der Klassenerhalt sein. Alles andere wäre Utopie.“ Am morgigen Sonnabend (20.15 Uhr) steht nun der Auftakt an – der Neuling ist zu Gast bei Füchse Berlin II.
Der Schlüssel liegt in der Deckung
Mit Muzzicato gegen Klassenprimus

Mit Muzzicato gegen Klassenprimus

Ottersberg - Der Blick auf die Tabelle dürfte Ottersbergs Oberliga-Fußballern derzeit nicht gerade gefallen. Vier Punkte, 2:5 Tore, Abstiegsplatz 14. Doch von Tristesse keine Spur. „Die Stimmung innerhalb der Mannschaft ist optimal. Auch wenn alle wissen, dass die nächste Aufgabe daheim gegen den momentanen Tabellenführer SSV Jeddeloh alles andere als einfach für uns wird“, verspürt TSV-Coach Axel Sammrey keine Negativstimmung bei den Grün-Weißen vor dem Anstoß (16 Uhr) am morgigen Sonnabend.
Mit Muzzicato gegen Klassenprimus
Dybol: „Das Team muss noch enger zusammenrücken“

Dybol: „Das Team muss noch enger zusammenrücken“

Morsum - Von Björn Lakemann. Kurz vor dem Saisonstart muss Handball-Landesligist TSV Morsum den ersten personellen Tiefschlag hinnehmen. Mit dem 22-jährigen Keeper Martin Dybol geht ein reflexstarker Hüne für ein halbes Jahr zum Auslandsstudium ins polnische Warschau. Im Gespräch mit dieser Zeitung blickt der junge Mann, der erst Ende Februar wieder das Morsumer Tor hüten wird, auf die Lage bei seinem Club.
Dybol: „Das Team muss noch enger zusammenrücken“
HSG neun Monate ohne Alena Ritter

HSG neun Monate ohne Alena Ritter

Cluvenhagen - Erneuter Rückschlag für Handball-Kreisoberligist HSG Cluvenhagen/Langwedel: Nach dem Weggang von Saskia Küster verabschiedet sich auch Alena Ritter. Für neun Monate geht die Sympathieträgerin in die kanadische Metropole Montreal, in der sie als Fremdsprachen-Assistentin arbeitet.
HSG neun Monate ohne Alena Ritter
Sabine Morche-Bloch auf fünftem WM-Platz

Sabine Morche-Bloch auf fünftem WM-Platz

Achim - Fünfter Rang über 200 m Schmetterling und weitere guten Platzierungen: Für Schwimmerin Sabine Morche-Bloch vom TSV Achim hat sich die Masters- Weltmeisterschaft in Montreal (Kanada) überaus gelohnt. Mehr als 6000 Aktive aus 97 Nationen nahmen an den 15. Titelkämpfen teil. Sabine Morche-Bloch hatte sich zu insgesamt fünf Wettbewerben und zusätzlich zum 3000 m Freiwasserschwimmen angemeldet.
Sabine Morche-Bloch auf fünftem WM-Platz
Thalmann und Zysk steigen auf

Thalmann und Zysk steigen auf

Blender - Mit Michele Zysk und Mirco Thalmann kann Michael Wagemann, Trainer des Fußball-Kreisligisten TSV Blender, zwei weitere Akteure in seinem aktuellen Kader begrüßen, die er ab sofort aus der Reserve hochziehen werden. Dass er allerdings immer auf die beiden „Neuen“ zurückgreifen kann, ist eher unwahrscheinlich.
Thalmann und Zysk steigen auf
Rang sieben: Siedlitzki fit für Kampf um Landestitel

Rang sieben: Siedlitzki fit für Kampf um Landestitel

Armsen - Gut gerüstet für die Bremer Sprint-Landesmeisterschaft am Wochenende in Oldenburg: Christian Siedlitzki aus Armsen belegte beim 28. Celler BKK Mobil Oil Triathlon den siebten Gesamtrang und feierte den nächsten Sieg in seiner Altersklasse.
Rang sieben: Siedlitzki fit für Kampf um Landestitel
TV Oyten: Peter Igel nährt die Aufstiegsträume

TV Oyten: Peter Igel nährt die Aufstiegsträume

Verden - Von Tobias Metzing. Am ersten September-Wochenende starten die Tischtennis-Vereine des Kreises Verden in die neue Saison. Landesligist TV Oyten, der allerdings erst am 3. Oktober in Hambergen eingreifen wird, ist dabei weiterhin das Aushängeschild im Herrenbereich für den Landkreis und kann nach der Verpflichtung von Peter Igel vom SF Oesede aus der Oberliga Nord-West von der Verbandsliga träumen.
TV Oyten: Peter Igel nährt die Aufstiegsträume
Meyer nutzt den Heimvorteil

Meyer nutzt den Heimvorteil

Etelsen - Von Jürgen Honebein. Tolle Stimmung, guter Sport und keinerlei nennenswerte Zwischenfälle – so lautete das rundum positive Fazit des zweitägigen Reitturniers der RG Berkelsmoor in Etelsen. In den beiden Ein-Sterne-Springprüfungen der Kl. M hatten Lokalmatadorin Ann-Kathrin Meyer und der beim Hannoveraner Verband in Verden tätige Enrico Süßenbach (RFV Isernhagen) die Nase vorn.
Meyer nutzt den Heimvorteil
Bogenschießen: Rohrberg ohne Chance auf Medaille – Platz 16

Bogenschießen: Rohrberg ohne Chance auf Medaille – Platz 16

Dauelsen - Die Übermacht der Bogensportler aus den USA und aus Frankreich war für die Herren des Deutschen Schützenbundes bei der Weltmeisterschaft im Feldbogenschießen im kroatischen Zagreb zu groß. Auch der Spitzensportler Sebastian Rohrberg vom SV Dauelsen (KSV Verden) musste dieses einsehen und landete im Endklassement auf dem 16. Rang. Lichtblick bei der WM war aus Deutscher Sicht der Weltmeistertitel von Lisa Unruh (Berlin) mit dem olympischen Recurvebogen.
Bogenschießen: Rohrberg ohne Chance auf Medaille – Platz 16
Windßuß muss Daverden verlassen

Windßuß muss Daverden verlassen

Daverden - Nach einem Probetraining beim Handball-Verbandsligisten ATSV Habenhausen II war alles klar: Joost Windßuß verabschiedet sich mit sofortiger Wirkung vom Verbandsligabsteiger TSV Daverden und schließt sich den Hanseaten an.
Windßuß muss Daverden verlassen
„Das Glück haben wir letzte Woche wohl aufgebraucht“

„Das Glück haben wir letzte Woche wohl aufgebraucht“

Bassen - Von Frank von Staden. Eine völlig desolate Vorstellung im ersten Durchgang sorgte gestern dafür, dass Landesliga-Aufsteiger TSV Bassen seine erste Pleite in der noch jungen Saison einstecken musste. So verloren die Grün-Roten verdient gegen einen alles andere als glanz- und druckvoll aufspielenden VSK Osterholz-Scharmbeck mit 0:1 (0:1). Das Tor des Tages erzielte Matthias Märtens per 20-Meter-Freistoß bereits in der siebten Minute.
„Das Glück haben wir letzte Woche wohl aufgebraucht“
3:0 – Faruk Senci sorgt im Derby gegen Riede für die Vorentscheidung

3:0 – Faruk Senci sorgt im Derby gegen Riede für die Vorentscheidung

Kreis-Verden - Von Kai Caspers. AchimKreis-Verden - Von Kai Caspers. Während die Spieler des Fußball-Bezirksligisten 1. FC Rot-Weiß Achim nach dem letztlich verdienten 3:0 (1:0)-Erfolg über den MTV Riede noch lauthals „Derbysieger, Derbysieger“ skandierten, schlichen die Gäste, passend zum regnerischen Wetter, im wahrsten Sinne des Wortes wie begossene Pudel vom Platz. Auch MTV-Trainer Uwe Bischoff bildete da keine Ausnahme. Nach der vierten Niederlage im vierten Spiel bei 3:13-Toren wirkte er gestern schon etwas gezeichnet. „Was soll ich da noch sagen? Bei uns fehlt es derzeit einfach an der nötigen Konsequenz. Da muss sich dringend etwas ändern“, wirkte Bischoff etwas ratlos ob der neuerlichen Pleite.
3:0 – Faruk Senci sorgt im Derby gegen Riede für die Vorentscheidung
Ellenberg/Broda holen Silbermedaille zum Abschluss

Ellenberg/Broda holen Silbermedaille zum Abschluss

Verden - Medaillen gab es für die drei Athleten des Wassersportvereins (WSV) Verden bei der 93. Deutschen Meisterschaft im Kanu-Rennsport in Hamburg-Allermöhe. Während Bennet Ellenberg/Marko Broda im Zweier Silber über die 2000-Meter-Langstrecke holten, reichte es für Kyra Klaft/Lorina Wolter über die gleiche Distanz „nur“ zu Platz drei.
Ellenberg/Broda holen Silbermedaille zum Abschluss
Langwedel 0:4 – Lindhorsts lange „Läster-Liste“

Langwedel 0:4 – Lindhorsts lange „Läster-Liste“

Kreis-Verden - Von Ulf von der Eltz. LangwedelKreis-Verden - Von Ulf von der Eltz. Selten verließ Sascha Lindhorst so enttäuscht den Platz wie gestern – angesichts der 0:4 (0:1)-Heimpleite gegen den TuS Zeven hatte der Coach des Fußball-Bezirksligisten FSV Langwedel-Völkersen auch allen Grund: „Wir haben überhaupt keine Torgefahr ausgestrahlt. Hauptgründe waren die fehlende Passgenauigkeit, die vielen Ballverluste und das mangelhafte Zweikampfverhalten. Ein vernünftiger Spielaufbau war daher nicht möglich.“
Langwedel 0:4 – Lindhorsts lange „Läster-Liste“
0:2 – TBU eine Halbzeit vorgeführt

0:2 – TBU eine Halbzeit vorgeführt

Uphusen - Von Kai Caspers. Beim TB Uphusen dürften bereits nach dem vierten Spieltag die Alarmglocken klingen. Denn bei der verdienten 0:2 (0:2)-Niederlage in der Fußball-Oberliga gegen den SV Drochtersen/Assel war zumindest in der ersten Halbzeit ein Klassenunterschied zu erkennen. Das musste auch TBU-Coach Andre Schmitz neidlos anerkennen. „Mit dem Ergebnis zur Pause waren wir noch sehr gut bedient. In den nächsten beiden Spielen stehen wir nun mächtig unter Druck.“
0:2 – TBU eine Halbzeit vorgeführt

Lea Gottschalk lässt 25 Dressurreiter hinter sich

Verden - Gleich mit mehreren Siegen starteten die Aktiven aus dem Kreis Verden bei der viertägigen Pferdeleistungsschau in Nienburg. So gab es am ersten Turniertag Goldene Schleifen für Gabriele Heemsoth, Harm Lahde, Sandra Frieling, Felix Hillmer (alle RV Aller-Weser), Diarmuid Joseph Killeen (RV Graf von Schmettow) und Lea Gottschalk (RV Hülsen-Aller). Bis Sonntag finden beim Reit- und Fahrverein Nienburg unter anderem noch sechs Springprüfungen der Kl. S statt, aber auch die Freunde des Dressursports kommen mit Prüfungen bis zur Kl. M** auf ihre Kosten.
Lea Gottschalk lässt 25 Dressurreiter hinter sich

TBU: Die Zeit der jungen Wilden

Uphusen - Jetzt gilt es für Fußball-Oberligist TB Uphusen, der heute Nachmittag (16 Uhr) am Arenkamp den SV Drochtersen/Assel empfängt – für Uphusens Trainer Andre Schmitz der Topfavorit auf den Titel.
TBU: Die Zeit der jungen Wilden
Sammreys Problem: Wer ersetzt Muzzicato?

Sammreys Problem: Wer ersetzt Muzzicato?

Ottersberg - Die Tabelle lügt nicht, das weiß auch Ottersbergs Oberliga-Coach Axel Sammrey nur zu genau. Und so ist dem Übungsleiter dann auch durchaus bewusst: „Wir stehen bereits etwas unter Druck, vom Auswärtsspiel am Sonntag in Wunstorf sollten wir schon etwas mitbringen, wenn wir uns nicht gleich unten festsetzen wollen!“
Sammreys Problem: Wer ersetzt Muzzicato?

Sammreys Problem: Wer ersetzt Muzzicato?

Ottersberg - Die Tabelle lügt nicht, das weiß auch Ottersbergs Oberliga-Coach Axel Sammrey nur zu genau. Und so ist dem Übungsleiter dann auch durchaus bewusst: „Wir stehen bereits etwas unter Druck, vom Auswärtsspiel am Sonntag in Wunstorf sollten wir schon etwas mitbringen, wenn wir uns nicht gleich unten festsetzen wollen!“
Sammreys Problem: Wer ersetzt Muzzicato?
TBU: Zeit der jungen Wilden naht

TBU: Zeit der jungen Wilden naht

Uphusen - Jetzt gilt es für Fußball-Oberligist TB Uphusen, der heute Nachmittag (16 Uhr) am Arenkamp den SV Drochtersen/Assel empfängt – für Uphusens Trainer Andre Schmitz der Topfavorit auf den Titel.
TBU: Zeit der jungen Wilden naht
B-Lizenz für Jan Sievers

B-Lizenz für Jan Sievers

Verden - Kreis-Verden - Jan Sievers, Coach der U15 des FC Verden 04, hat jetzt die Trainer-B-Lizenz mit der Gesamtnote 2 bestanden
B-Lizenz für Jan Sievers

Denecke kehrt zurück

Bassen - Sieben Punkte aus drei Partien – beim Fußball-Landesligisten TSV Bassen reibt man sich derzeit ungläubig die Augen. Am Sonntag nun erwartet der Aufsteiger den Traditionsverein VSK Osterholz-Scharmbeck.
Denecke kehrt zurück
Riede: Bischoff setzt auf Primär-Tugenden

Riede: Bischoff setzt auf Primär-Tugenden

Achim - Es ist wie die Geschichte vom angeschlagenen Boxer. „Wir werden Riede jetzt nicht auf die leichte Schulter nehmen. So ein Negativ-Lauf kann sich schnell ändern, der MTV will sicher bei uns punkten“, warnt Faruk Senci, Coach des 1. FC Rot-Weiß Achim, vorm Derby der Fußball-Bezirksliga (Sonntag, 15 Uhr). Was natürlich nicht heißen soll, dass der Neuling auf eigenem Platz die Flatter bekommt. „Unser Spiel machen und gewinnen“, lautet so auch Sencis Marschroute. Seine Elf müsse an die gute Leistung vom Worpswede-Match anknüpfen. Da sich personell keine Veränderungen ergeben, könnte die gleiche Startelf auflaufen.
Riede: Bischoff setzt auf Primär-Tugenden
Vier Partien – Rufs Sperre „lächerlich“

Vier Partien – Rufs Sperre „lächerlich“

Etelsen - Diese Nachricht haute Bernd Oberbörsch, Trainer des Fußball-Landesligisten TSV Etelsen, vom Hocker: Alexander Ruf wurde nach seiner Roten Karte bis einschließlich 14. September aus dem Verkehr gezogen.
Vier Partien – Rufs Sperre „lächerlich“
Tim Köhler in starker Form

Tim Köhler in starker Form

Thedinghausen - Bei den Deutschen Jugendmeisterschaften im Reiten in Zeiskam (Rheinland-Pfalz) belegte der Thedinghauser Springreiter Tim Köhler in der Gesamtwertung der „Jungen Reiter“ auf seinem achtjährigen Wallach Chacco einen sehr guten neunten Platz.
Tim Köhler in starker Form
DM: Kyra Klaft gibt alles – und wird Vierte

DM: Kyra Klaft gibt alles – und wird Vierte

Verden - Vier Kanu-Rennsportler vom Wassersportverein (WSV) Verden starten bei der 93. Deutschen Meisterschaft auf der Regattastrecke in Hamburg Allermöhe, wo zunächst der Medizinball-Weitwurf sowie der Basketball-Druckwurf im Kanu-Mehrkampf anstanden. Dort wetteiferten Kyra Klaft, Lorina Wolter sowie Bennet Ellenberg in der Konkurrenz der zwölf- und 13-Jährigen um gute Ergebnisse.
DM: Kyra Klaft gibt alles – und wird Vierte
Katja Troschka wird Dritte

Katja Troschka wird Dritte

Verden - Am Sonntag starteten die Luttumerin Katja Troschka (Team Strassacker) sowie von der Cycling Community Verden (CCV) Lars Troschka, Martin Petersen, Jörg Dähn, Björn Grommisch und Marko Schlotter bei der „Bremen Challenge“. Es war ein weiteres Radrennen um den „German Cycling Cup“. Das Rennen führte über 67,5 Kilometer. Katja Troschka belegte bei den Frauen in der Gesamtwertung Platz drei und gewann zudem überlegen ihre Altersklasse.
Katja Troschka wird Dritte
Trainer Schnakenberg und Vovcenko jubeln in Bad Doberan

Trainer Schnakenberg und Vovcenko jubeln in Bad Doberan

Verden - Das Bädermeeting auf Deutschlands ältester Galopprennbahn an der Ostseeküste in Bad Doberan wurde doch noch eine Erfolgsgeschichte für zwei Trainer aus dem Kreis Verden. Nachdem am ersten Renntag die Siege noch gefehlt hatten, folgten an den restlichen drei Renntagen Erfolge und sehr gute Platzierungen für die Trainer Pavel Vovcenko (Achim-Bollen) und Elfi Schnakenberg (Blender-Jerusalem).
Trainer Schnakenberg und Vovcenko jubeln in Bad Doberan
Jacek Pacynski gewinnt gleich zwei Prüfungen

Jacek Pacynski gewinnt gleich zwei Prüfungen

Langwedel - „Langsamer reiten wollten wir nun ja auch wieder nicht“, lachte Turnierleiterin Kassandra Mohr nach dem unerwarteten dreifachen Triumph des Gastgebers RC Hagen-Grinden in der immer beliebten und prestigeträchtigen Mannschaftsspringprüfung der Kl. A. Das von vielen Zuschauern besuchte zweitägige Turnier brachte sehr guten Basissport und bewies erneut, dass der Reitsport im Kreis Verden hohe Qualität besitzt.
Jacek Pacynski gewinnt gleich zwei Prüfungen
Youngster Maxi Coels Sinnbild des Aufstiegs

Youngster Maxi Coels Sinnbild des Aufstiegs

Verden - Aufstieg in die Landesliga perfekt: Nachdem die Mannschaft vom Golfclub Verden im Vorjahr noch knapp gescheitert war, setzten sich die Spieler um ihre Trainer Mike Butcher und Phil Kirkby diesmal souverän durch. In der Gruppenliga West ging es gegen Achim, Rotenburg, Lilienthal, Bremerhaven und Vechta. An fünf Spieltagen kamen jeweils acht Spieler pro Club zum Einsatz, die ein Einzel-Zählspiel absolvierten. Die besten sieben Einzelergebnisse flossen in die Wertung ein. Das Teamergebnis zählte dann für die Spieltagwertung.
Youngster Maxi Coels Sinnbild des Aufstiegs
Blitztor von Helms reicht nicht – 1:1

Blitztor von Helms reicht nicht – 1:1

Uphusen - Erster Punktgewinn für Fußball-Oberligist TB Uphusen: Gestern kehrte die Mannschaft von Andre Schmitz mit einem 1:1 (1:1) im Gepäck vom Duell beim Aufsteiger SV Teutonia Uelzen zurück. Die Freude darüber hielt sich beim Trainer des TBU jedoch in Grenzen. Und das hatte seinen guten Grund. Denn in der 90. Minute bekam Mateusz Peek laut Schmitz für ein angebliches Nachtreten die Rote Karte gezeigt und wird seinem Team damit in den nächsten Spielen fehlen.
Blitztor von Helms reicht nicht – 1:1
Moffat hämmert Bassen zum Sieg

Moffat hämmert Bassen zum Sieg

Bassen - Die Fußball-Landesliga erstrahlt derzeit aber mal ganz hell in grün-rot: So landete Aufsteiger TSV Bassen gestern Nachmittag seinen nächsten Überraschungscoup, dominierte auch beim hoch gehandelten FC Hagen/Uthlede und führt durch einen 4:3 (1:0)-Erfolg nun die Tabelle mit sieben Punkten nach drei Spieltagen an.
Moffat hämmert Bassen zum Sieg
Flatterball schmeckt Senff nicht – und TSV Dörverden fehlt die Würze

Flatterball schmeckt Senff nicht – und TSV Dörverden fehlt die Würze

Kreis-Verden - Von Ulf von der Eltz. DörverdenKreis-Verden - Von Ulf von der Eltz. Dieser Nachmittag war schon nach wenigen Minuten versaut: Erst kassierte der TSV Dörverden im Bezirksliga-Duell mit dem VfL Visselhövede das frühe 0:1 (3.), dann brach der Stuhl des gesperrten Trainers Nils Pohlner zusammen. Für die Grün-Weißen wurde es im gesamten Match nicht besser – so stand gestern am Ende eine 0:2 (0:1)-Pleite. „Nach dem Rückstand haben wir den Ball zwar laufen lassen, vorne fehlte aber jegliche Effektivität. Vissel spielte sich bessere Chancen heraus und hat verdient gewonnen“, resümierte Pohlner.
Flatterball schmeckt Senff nicht – und TSV Dörverden fehlt die Würze
3:2 – Andreas Appelhans schießt Verden an die Spitze

3:2 – Andreas Appelhans schießt Verden an die Spitze

Verden - Von Kai Caspers. Nicht schön, aber erfolgreich: Der FC Verden 04 bleibt seiner Linie treu. Auch nach dem 3:2 (1:1)-Erfolg im Derby über den FSV Langwedel-Völkersen ist der Fußball-Bezirksligist noch ohne jeden Punktverlust und übernahm damit die Tabellenspitze. Von großer Euphorie bei Ziad Leilo jedoch keine Spur. „Auch unser Glück ist irgendwann mal aufgebraucht. Wir hätten uns über ein Unentschieden nicht beschweren dürfen“, wusste der FC-Coach die eigene Leistung bestens einzuordnen.
3:2 – Andreas Appelhans schießt Verden an die Spitze
Nur Rufs Aussetzer ärgert Oberbörsch beim 2:0

Nur Rufs Aussetzer ärgert Oberbörsch beim 2:0

Kreis-Verden - Von Dietmar Seesko. Etelsen Kreis-Verden - Von Dietmar Seesko. Der TSV Etelsen wird seinen Ansprüchen nach leichtem Holperstart in die Saison so langsam gerecht und kletterte in der Tabelle der Fußball-Landesliga durch einen verdienten 2:0 (1:0)-Heimerfolg gegen den TuS Güldenstern Stade auf Platz vier.
Nur Rufs Aussetzer ärgert Oberbörsch beim 2:0

Dushkaja zum FC Verden 04 II

Verden - Unverhoffter Neuzugang beim Fußball-Kreisligisten FC Verden 04 II. Vom TSV Brunsbrock kommend schloss sich Mittelfeldspieler Kujtim Dushkaja dem Team von Trainer Filip Arizanov an. „Kujtim hat einen guten Eindruck hinterlassen, ist 30 Jahre alt und sofort spieleberechtigt“, hofft Arizanov, dass sein Neuer sich zu einer Verstärkung entwickelt.
Dushkaja zum FC Verden 04 II
Schmitz-Elf schon unter Zugzwang

Schmitz-Elf schon unter Zugzwang

Uphusen - Zwei Spiele, null Punkte, null erzielte und sechs Gegentore: Die bisherige Bilanz des TB Uphusen in der Oberliga sieht mehr als dürftig aus. „Deshalb stehen wir am Sonntag auch so langsam unter Zugzwang“, weiß da TBU-Coach Andre Schmitz nur zu genau um die Wichtigkeit der morgigen Partie bei Aufsteiger SV Teutonia Uelzen (Busabfahrt: 11 Uhr).
Schmitz-Elf schon unter Zugzwang
Sammrey-Elf will sich auf Platz sieben festbeißen

Sammrey-Elf will sich auf Platz sieben festbeißen

Ottersberg - „Dieser Tabellenplatz sieben, den wir derzeit inne haben, der gefällt mir. Wäre schön, wenn wir uns da festsetzen könnten“, sagt Ottersbergs Oberliga-Coach Axel Sammrey und sendet so ein eindeutiges Signal an seine Mannschaft vor der morgigen Heimpartie gegen den 1. FC Germania Egestorf-Langreder.
Sammrey-Elf will sich auf Platz sieben festbeißen
Trauer um Helga Köhler

Trauer um Helga Köhler

Verden - Der Hannoveraner Verband, die Reiter des gesamten Kreises Verden und weit darüber hinaus, trauern um Helga Köhler, Ehefrau des Initiators der Verdener Auktionen, Hans Joachim Köhler, die jetzt im Alter von 89 Jahren in Verden-Borstel verstarb. Die gebürtige Hamburgerin war von Ende der 1940er bis zu den beginnenden 1960er Jahren die erfolgreichste deutsche Springreiterin.
Trauer um Helga Köhler
Rytis Kanarskas und Rott verstärken HSG

Rytis Kanarskas und Rott verstärken HSG

Verden - Zwei Neuverpflichtungen vermeldet Handball-Landesligist HSG Verden-Aller mit Florian Rott, der vom Kreisoberligisten TSV Intschede kommt, sowie Rytis Kanarskas, der zuletzt beim TuS Komet Arsten spielte. „Vor kurzem bin ich nach Verden gezogen und habe die sportliche Herausforderung gesucht. Jetzt habe ich sie gefunden und habe Lust, der Mannschaft zu helfen“, lässt der Litauer wissen. Agieren in der Deckung sei sein Ding und vorne will er in der Rückraummitte die Fäden ziehen. „Rytis kam wie ein Phönix aus der Asche und meldete sich bei mir. Er braucht noch Zeit, ist sehr drahtig und wird der Deckung helfen“, freut sich Trainer Jens Haase über die Zusage des Litauers, der seit 2001 in Deutschland ist.
Rytis Kanarskas und Rott verstärken HSG
TSV Bassen bangt um Lüders

TSV Bassen bangt um Lüders

Bassen - Wer hätte das noch kurz vor Saisonbeginn beim TSV Bassen gedacht, als der Landesliga-Aufsteiger nicht die Spur einer Chance im ersten wichtigen Wettbewerb hatte und vom TSV Etelsen regelrecht aus dem Pokal katapultiert wurde. Rund zwei Wochen später nun zieren die Grün-Roten nach zwei absolvierten Punktspielen Platz zwei in der Tabelle mit vier Punkten.
TSV Bassen bangt um Lüders
Wolter und Klaft träumen von einer DM-Medaille

Wolter und Klaft träumen von einer DM-Medaille

Verden - Für ein Quartett vom Wassersportverein (WSV) Verden geht ab Dienstag mit der Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft (DM) im Kanu-Rennsport ein Traum in Erfüllung. In diesem Jahr steigen die 93. Titelkämpfe in Hamburg-Allermöhe vom 19. - 24. August.
Wolter und Klaft träumen von einer DM-Medaille
Im Derby: Verdens Wahlers kehrt zurück

Im Derby: Verdens Wahlers kehrt zurück

Verden - Der gegenseitige Respekt vorm Bezirksliga-Derby des FC Verden 04 gegen den FSV Langwedel-Völkersen (Sonntag, 15 Uhr) ist groß. Gastgeber-Coach Ziad Leilo über den letztjährigen Aufsteiger: „Da wird gute Arbeit geleistet. Wenn das Team konstant spielt, kann es oben mitmischen. Das haben wir schon im Pokal gespürt, Langwedel wird sicherlich wieder alles reinwerfen.“ Kontrahent Sascha Lindhorst: „Verden ist spielerisch stark, da müssen wir hinten sicher stehen und auf Konter lauern.“ Doch gerade die Tatsache, dass es immer enge Duell waren, verleiht ihm Optimismus.
Im Derby: Verdens Wahlers kehrt zurück
Radtke als Innenverteidiger

Radtke als Innenverteidiger

Etelsen - Ungewöhnliche Anstoßzeit beim TSV Etelsen: Das Heimspiel der Fußball-Landesliga gegen Güldenstern Stade steigt morgen um 18 Uhr.
Radtke als Innenverteidiger
Pannevis: Klein angefangen – groß aufgehört

Pannevis: Klein angefangen – groß aufgehört

Verden - Bereits mit fünf Jahren begann er mit der Leichtathletik in der Kinderabteilung im Leichtathletikverein Verden (LAV). Jetzt verlässt er seine Trainingsgruppe und die Heimatstadt zum Studium der Lebensmitteltechnologie in der Nähe von Arnheim/Niederlande. Sein bestes Abschiedsgeschenk hat er dabei sich selbst gemacht: Jonas Pannevis erlief sich Ende Juni den Titel „Niedersächsischer Landesmeister“ über 400 Meter Hürden in Bremen – wir berichteten.
Pannevis: Klein angefangen – groß aufgehört
Kardinalfrage: Klappt es mit der Konstanz?

Kardinalfrage: Klappt es mit der Konstanz?

Uesen - Von Dietmar Seesko. In der vergangenen Saison der Fußball-Kreisliga war er noch Trainer im Team mit Moussa Lailo. In der anstehenden Punktrunde wird Guido von Somm zum „Cheftrainer“ des TSV Uesen befördert.
Kardinalfrage: Klappt es mit der Konstanz?