Ressortarchiv: Kreis Verden

Norden sieht trotz 2:3 gute Leistung

Norden sieht trotz 2:3 gute Leistung

Bassen - Im letzten Auswärtsspiel der Saison mussten die Landesliga-Fußballerinnen des TSV Bassen eine unglückliche 2:3 (0:0)-Niederlage beim Vizemeister TSV Düring hinnehmen. Aus einer sehr defensiven Grundordnung heraus wollte das Team von Coach Holger Winter den Favoriten so lange wie möglich ärgern und wenig zulassen. Dies gelang zumindest in der ersten Hälfte sehr gut. Die Gastgeberinnen verzeichneten lediglich einen Lattentreffer aus der Distanz. Die beste Bassener Chance besaß Aline Stenzel. In der 35. Minute lenkte Düringens Torfrau ihren Schuss gerade noch gegen die Querlatte.
Norden sieht trotz 2:3 gute Leistung
Alena-Katharina Hollatz triumphiert bei der Premiere

Alena-Katharina Hollatz triumphiert bei der Premiere

Langwedel - Von Jürgen Honebein. Das Himmelfahrtsturnier des Reitvereins Alte Aller Langwedel-Daverden auf der Anlage der Familie Kuhlmann war erneut eine runde Sache. Der Reiternachwuchs aus dem Kreis Verden zeigte größtenteils beeindruckende Leistungen.
Alena-Katharina Hollatz triumphiert bei der Premiere
Moritz Meyer hält den Pokalsieg fest

Moritz Meyer hält den Pokalsieg fest

Ottersberg - Nachdem Moritz Meyer den entscheidenden Elfmeter im Finale des Fußball-Bezirkspokals gegen den VSV Hedendorf-Neukloster pariert hatte, gab es auf Seiten der A-Junioren (U18) des TSV Ottersberg endgültig kein Halten mehr. Wie von der Tarentel gestochen liefen alle auf ihren Keeper zu und feierten ausgelassen den kaum noch für möglich gehaltenen 5:3 (0:1/2:2)-Erfolg nach Elfmeterschießen.
Moritz Meyer hält den Pokalsieg fest
Erstmals seit einigen Jahren wieder ein Halbblutrennen in Verden

Erstmals seit einigen Jahren wieder ein Halbblutrennen in Verden

Verden - Sonntag ist es wieder soweit: Der Verdener Rennverein öffnet ab 13.55 Uhr auf der Rennbahn am Lüneburger Weg die Startboxen für einen spannenden Renntag mit sechs Flach- und einem Jagdrennen. Ein Ponyrennen für den Rennreiternachwuchs gibt es gleich zu Beginn.
Erstmals seit einigen Jahren wieder ein Halbblutrennen in Verden
Konstantin Kindt kehrt zurück

Konstantin Kindt kehrt zurück

Blender - Weitere Verstärkung für die TT-Herren des TSV Blender: Nach Marius Lück kehrt mit Konstantin Kindt ein weiterer ehemaliger Leistungsträger zu seinen Wurzeln zurück.
Konstantin Kindt kehrt zurück
Langwedel angelt sich Stürmer Yannick Braatz

Langwedel angelt sich Stürmer Yannick Braatz

Langwedel - Dritter Neuzugang für den FSV Langwedel-Völkersen: Yannick Braatz vom TSV Blender schnürt nächste Saison die Stiefel beim Fußball-Bezirksligisten
Langwedel angelt sich Stürmer Yannick Braatz
Wiesner und Helms steigen auf

Wiesner und Helms steigen auf

Verden - Viktoria Wiesner und Steven Helms von Ars Nova Verden gewannen in Lübeck das Turnier der Jugend C-Klasse der lateinamerikanischen Tänze und durften auch in der B-Klasse starten, wo sie Zweite wurden
Wiesner und Helms steigen auf
Oberbörsch – jetzt will er die herausragende Serie krönen

Oberbörsch – jetzt will er die herausragende Serie krönen

Etelsen - Zum Saisonabschluss geht es erneut in die Fremde: Fußball-Landesligist TSV Etelsen tritt morgen (Anpfiff 17 Uhr) beim schon lange feststehenden Absteiger SV Ilmenau an – natürlich als haushoher Favorit.
Oberbörsch – jetzt will er die herausragende Serie krönen
Youngster Dennis Summa kehrt zurück zu den Wurzeln

Youngster Dennis Summa kehrt zurück zu den Wurzeln

Achim/Baden - Von Kai Caspers. Zurück zu den Wurzeln heißt es für Dennis Summa. Erst vor drei Jahren hatte der heute 20-Jährige der SG Achim/Baden den Rücken gekehrt, ehe er nun nach Stationen beim TSV Burgdorf, TBV Lemgo und beim Bundesligisten TuS Nettelstedt-Lübbecke zum Handball-Drittligisten zurückkehrt. „Ich freue mich, dass sich Dennis für uns entschieden hat. Er hat in den vergangenen Jahren eine super Ausbildung genossen und ist sicher eine Verstärkung für uns“, verteilte SG-Team-Manager Cord Katz gestern Abend schon mal Vorschusslorbeeren an den Youngster.
Youngster Dennis Summa kehrt zurück zu den Wurzeln
Auch Sammrey wird hinterfragt

Auch Sammrey wird hinterfragt

Ottersberg - Von Frank von Staden. Die Klasse wurde am Wochenende mit Ach und Krach gehalten, Grund genug für den Fußball-Oberligisten TSV Ottersberg, gleich am Montagabend einmal kritisch Bilanz zu ziehen. Und die Protagonisten, die an dieser Sitzung teilnahmen, hatten sich doch einiges zu sagen. Über mehrere Stunden wurde teilweise hitzig diskutiert. „Und nach solch einem Saisonverlauf ist es durchaus normal, dass dann auch die Arbeit des Trainers genauer unter die Lupe genommen und hinterfragt wird“, räumte da Ottersbergs neuer Fußball-Boss Torsten Kuper ein, dass Axel Sammrey zuletzt nicht mehr von allen „Großmächten“ im Verein die volle Rückendeckung genoss.
Auch Sammrey wird hinterfragt
Auch Kubiak und Jahn heuern in Etelsen an

Auch Kubiak und Jahn heuern in Etelsen an

Etelsen - Zwei weitere Kicker des Bezirksligisten FC Verden 04 wechseln die Fronten und schließen sich dem TSV Etelsen an: Nach Steen Burford – wir berichteten exklusiv – schnüren auch Pascal Kubiak (19) sowie Dario Jahn (20) nächste Saison die Stiefel für den Landesligisten. Neuzugang Nummer vier ist Gecim Kelani (30) vom TSV Neu St. Jürgen.
Auch Kubiak und Jahn heuern in Etelsen an
„Es war klar, dass es für uns dort nichts zu holen gibt“

„Es war klar, dass es für uns dort nichts zu holen gibt“

Verden - Nichts zu holen gab es in der Tennis-Nordliga für die Damen 30 des TC Verden beim Osnabrücker THC. Letztlich unterlagen die Gäste deutlich mit 2:7. „Uns war im Vorfeld klar, dass es für uns dort nichts zu holen gibt. Dennoch hatten wir unseren Spaß und haben alles gegeben“, hielt sich die Enttäuschung bei Verdens Martina Potratz-Reichmann in Grenzen.
„Es war klar, dass es für uns dort nichts zu holen gibt“
„Blender momentan keine Option“

„Blender momentan keine Option“

Verden - Von Tobias Metzing. Als 17-Jähriger verließ Tischtennis-Talent Dennis Heinemann seinen Heimatverein, den Bezirksoberligisten TSV Blender – um drei Klassen höher beim TSV Eintracht Hittfeld in der Verbandsliga anzuheuern. Nunmehr sind fast acht Jahre vergangen und der Verdener schlägt beim Oberligisten TSV Lunestedt im oberen Paarkreuz. Mit einer Bilanz von 16:12 Einzeln gehört er zu den Top-Ten der Liga und hat noch so einiges vor. Das verrät der Blondschopf im Interview.
„Blender momentan keine Option“
Holsten: „Wir haben die Qualität“

Holsten: „Wir haben die Qualität“

Bassen - Von Frank von Staden. Als sich Bassens Bezirksliga-Fußballer ihren Traum vom Aufstieg in die Landesliga erfüllt hatten (wir berichteten), ließen sie es aber mal so richtig krachen. Erst wurde bis Mitternacht im Vereinsheim die Nacht zum Tag gemacht, dann ging es weiter in die Bremer Innenstadt. „Morgens gegen vier Uhr habe ich dann passen müssen. Aber der harte Kern blieb standhaft“, verriet da Trainer Marco Holsten gestern.
Holsten: „Wir haben die Qualität“
Janot und Hennings kommen

Janot und Hennings kommen

Ottersberg - Bei der 1:3-Niederlage der Reserve des TSV Ottersberg in Dauelsen saß er noch auf der ansonsten doch sehr leeren Ersatzbank. In der neuen Saison in der Fußball-Kreisliga wird Martin Janot (19) dann aber aktiv im Ottersberger Trikot mitmischen. „Martin ist eine echte Verstärkung für uns. Er kann auf der Sechser- oder Zehner-Position spielen. Ein Junge mit viel Talent“, gerät Ottersbergs Reservecoach Abdu Nasraoglu regelrecht ins Schwärmen. Bisher spielte Martin Janot beim TuS Reeßum. Zudem wird der bisherige Trainer des Rotenburger Kreisklassen-Clubs, Stefan Hennings (früher TSV Ottersberg III), neuer Co-Trainer von Abdu Nasraoglu werden.ds
Janot und Hennings kommen
Steen Humann nutzt Heimvorteil

Steen Humann nutzt Heimvorteil

Achim - Einmal Gold und zweimal Silber – das waren herausragenden Ergebnisse der Achimer Ringer beim mit 144 Teilnehmern aus Dänemark, den Niederlanden und Deutschland besetzten internationalen Klaus-Prieser-Turnier im griechisch-römischen Stil. 17 Vereine ließen ihre Ringer in vier Altersklassen, in jeweils zehn Gewichtsklassen gegeneinander antreten.
Steen Humann nutzt Heimvorteil
Jessica Reinauer weiter in Top-Form

Jessica Reinauer weiter in Top-Form

Verden - Die Reiterinnen und Reiter aus den hiesigen Vereinen befinden sich weiterhin in Topform. Beim Mai-Turnier in Zeven gab es sehr gute Platzierungen für Britta und Hannes Baumgart sowie Greta Heemsoth und Andreas Werner (alle RV Aller-Weser). Zeitgleich siegten in Heiligenfelde Jessica Reinauer und Sarah Tietjen (beide RV Graf von Schmettow) sowie Rieke Schnieder (RV Aller-Weser).
Jessica Reinauer weiter in Top-Form
Dirks: Ein 5:0-Sieg zum Abschied

Dirks: Ein 5:0-Sieg zum Abschied

Verden - In der Fußball- Kreisliga der Frauen bereiteten die Roten Teufel des TSV Brunsbrock ihrem langjährigen Trainer Kalle Dirks mit einem 5:0-Heimsieg über den TSV Neu St. Jürgen einen würdigen Abschied. Der TSV Fischerhude-Quelkhorn setzte sich auf eigenem Platz ungefährdet mit 3:1 gegen die SG Wahnebergen/Westen durch.
Dirks: Ein 5:0-Sieg zum Abschied
Schmitz spricht trotz 2:5 von guter Saison

Schmitz spricht trotz 2:5 von guter Saison

Uphusen - Alles andere als einen geknickten Eindruck machte Andre Schmitz nach der 2:5 (0:2)-Niederlage bei Lupo Martini Wolfsburg. „Natürlich hätten wir zum Abschluss noch einmal gerne gewonnen. Allerdings zählt Wolfsburg für mich auch mit zu den spielstärksten Teams der Liga. Dennoch war es für mich eine gute Saison“, bilanzierte der Coach des Fußball-Oberligisten TB Uphusen. „Jetzt freuen wir uns auf die wohlverdiente Pause und bereiten uns dann mit Volldampf auf die neue Saison vor.“
Schmitz spricht trotz 2:5 von guter Saison
Endlich Meister: TSV Bassen im siebten Himmel

Endlich Meister: TSV Bassen im siebten Himmel

Bassen - Als endlich der Schlusspfiff ertönte, fiel allen Bassener Akteuren die große Last von den Schultern, die sie sich zu Saisonbeginn selbst mit dem ausgegebenen Ziel auf die Schultern gebürdet hatten: Landesliga-Aufstieg. Der wurde gestern endlich als neuer Meister der Fußball-Bezirksliga 3 durch ein mühevoll erarbeiteten 3:0 (0:0)-Erfolg daheim gegen den damit abgestiegenen SV Pennigbüttel eingetütet und dann bis in die „Puppen“ begossen.
Endlich Meister: TSV Bassen im siebten Himmel
4:2 – Hagen Röpke trifft dreimal und Uwe Bischoff bleibt MTV-Trainer

4:2 – Hagen Röpke trifft dreimal und Uwe Bischoff bleibt MTV-Trainer

Riede - Von Kai Caspers. Als Hagen Röpke in der Nachspielzeit mit seinem dritten Treffer zum 4:2 (3:1)-Endstand endgültig die letzten Zweifel am Derbysieg über den FC Verden 04 beseitigt hatte, konnte sich der Routinier des Fußball-Bezirksligisten MTV Riede ein Grinsen nicht verkneifen.
4:2 – Hagen Röpke trifft dreimal und Uwe Bischoff bleibt MTV-Trainer
Trainerin Sabine Müller: „Wir haben alles richtig gemacht“

Trainerin Sabine Müller: „Wir haben alles richtig gemacht“

Etelsen - Von Björn Lakemann. Beeindruckende Vorstellung des RV Etelsen: In eigener Halle feierte das Radpoloduo Claudia Liesau/Anika vier ungefährdete Siege.
Trainerin Sabine Müller: „Wir haben alles richtig gemacht“
Altevoigt führt Etelsen zum Sieg

Altevoigt führt Etelsen zum Sieg

Etelsen - Dieser Sieg hätte auch noch höher ausfallen können. „Wir haben zahlreiche Chancen vergeben und uns das Leben selbst noch schwer gemacht. Aber auf die Leistung bin ich stolz“, resümierte Bernd Oberbörsch, Coach des TSV Etelsen, nach dem gestrigen 3:2 (1:2) im Landesliga-Duell bei SV Eintracht Lüneburg. Seine Elf kontrollierte vor allem in der zweiten Halbzeit das Geschehen.
Altevoigt führt Etelsen zum Sieg
Murati-Tor, Eggert-Fehler und Werben um Verständnis

Murati-Tor, Eggert-Fehler und Werben um Verständnis

Ottersberg - Die Szene wirke schon ein bisschen skurril: Hier ließen sich die Ottersberger von den Fans feiern, dort bespritzten sich jubelnde Oldenburger mit Sekt – wohl selten hat man nach einem Remis zwei so ausgelassene Mannschaften erlebt. Mit dem 1:1 (0:0) zum Abschluss der Oberliga-Saison schafften beide Teams gestern den Klassenerhalt. Leidtragender ist der Rotenburger SV, der trotz des 2:0 über Bückeburg den ersten Abstiegsplatz belegt.
Murati-Tor, Eggert-Fehler und Werben um Verständnis
Helms hievt TBU II in Bezirksliga-Relegation

Helms hievt TBU II in Bezirksliga-Relegation

Uphusen - Die Reserve des TB Uphusen hat endgültig Platz zwei in der Fußball- Kreisliga und damit den Einstieg in die Relegation zur Bezirksliga unter Dach und Fach gebracht. So besiegte das Team des Trainergespanns Sascha Bischoff/Thomas Krüger die Reserve des TSV Etelsen glatt und verdient mit 3:0 (1:0) und lässt den TSV gleichzeitig weiter um den Klassenerhalt bangen.
Helms hievt TBU II in Bezirksliga-Relegation
„Bei uns herrscht Aufbruch-, keine Untergangsstimmung“

„Bei uns herrscht Aufbruch-, keine Untergangsstimmung“

Uphusen - Die Stimmung beim Fußball-Oberligisten TB Uphusen, sie könnte derzeit nicht besser sein. Denn die Verantwortlichen um Trainer Andre Schmitz haben fast alle ihre Hausaufgaben abgearbeitet, die Weichen für die kommende Saison sind bis auf ganz wenige Ausnahmen alle gestellt.
„Bei uns herrscht Aufbruch-, keine Untergangsstimmung“
Ottersberg: Gibt es morgen ein zweites Gijón?

Ottersberg: Gibt es morgen ein zweites Gijón?

Ottersberg - Am letzten Spieltag der Fußball-Oberliga gibt es noch einmal ein echtes Abstiegsendspiel auf der Sportanlage des TSV Ottersberg. Zu Gast ist der punktgleiche Tabellennachbar VfL Oldenburg. Der Sieger dieser Partie wird auf jeden Fall die Klasse halten.
Ottersberg: Gibt es morgen ein zweites Gijón?
Etelsens Ziel heißt jetzt „50 plus“

Etelsens Ziel heißt jetzt „50 plus“

Etelsen - Es bleiben noch zwei Auswärtsspiele für Landesligist TSV Etelsen – zunächst tritt die Oberbörsch-Elf am Sonntag (15 Uhr) beim SV Eintracht Lüneburg an.
Etelsens Ziel heißt jetzt „50 plus“
Erik Gülzow bestätigt seinen Wechsel nach Hildesheim

Erik Gülzow bestätigt seinen Wechsel nach Hildesheim

Von Björn LakemannACHIM/BADEN · Die Spatzen pfiffen es bereits seit einiger Zeit von den Dächern. Jetzt ist es auch amtlich: Nur wenige Tage nach dem Aufstieg in die 3. Liga muss die SG Achim/Baden den ersten herben Rückschlag verkraften. Wie Rückraumspieler Erik Gülzow bestätigte, trägt er künftig das Trikot von Zweitligist Eintracht Hildesheim.
Erik Gülzow bestätigt seinen Wechsel nach Hildesheim
Sabine Müller gibt sich zuversichtlich

Sabine Müller gibt sich zuversichtlich

Etelsen - Mit gemischten Gefühlen blickt Gastgeber RV Etelsen dem morgigen fünften Spieltag in der Radpolo-Bundesliga (14 Uhr, Halle Cluvenhagen) entgegen. Zwar steht dem Duo Claudia Liesau/Anika Müller dieses Mal kein Reisestress bevor, doch dafür gibt es nur eine leicht gestörte Vorbereitung, da Claudia Liesau bis 13 Uhr arbeiten muss.
Sabine Müller gibt sich zuversichtlich
Katharina Blömer erlöst Holtebüttel

Katharina Blömer erlöst Holtebüttel

Holtebüttel · Die Fußballerinnen des SV Holtebüttel gewannen ihr Nachholspiel in der Fußball-Bezirksliga bei der SG Meckelstedt/Wesermünde/Geeste knapp mit 1:0 (0:0). Den entscheidenden Treffer erzielte Katharina Blömer.
Katharina Blömer erlöst Holtebüttel
SG Achim/Baden verpasst Landesliga-Aufstieg

SG Achim/Baden verpasst Landesliga-Aufstieg

Von Björn LakemannACHIM/BADEN · Große Enttäuschung herrschte bei den Damen des Handball-Kreisoberligisten SG Achim/Baden.
SG Achim/Baden verpasst Landesliga-Aufstieg
FSV: Krieger und Apelt kommen

FSV: Krieger und Apelt kommen

Langwedel - Platz sechs soll gehalten werden – dafür benötigt Fußball-Bezirksligist FSV Langwedel-Völkersen im Heimspiel gegen TuS Zeven (Sonntag, 15 Uhr) einen Sieg.
FSV: Krieger und Apelt kommen
1. TSC Verden bejubelt Regionalliga-Aufstieg

1. TSC Verden bejubelt Regionalliga-Aufstieg

Verden - Jubel beim 1. TSC Verden: Durch den Aufstieg des 1. TSC Walsrode in die 2. Bundesliga wurde ein weiterer Platz in der Regionalliga frei – den nimmt nun das A-Team der Allerstädter ein, nachdem es einen hervorragenden dritten Platz beim eigenen Aufstiegsturnier belegt und bis zuletzt aufs Nachrücken gehofft hatte.
1. TSC Verden bejubelt Regionalliga-Aufstieg
TV Baden wird DM-Siebter – und Ole Sagajewski reist zum Nationalteam

TV Baden wird DM-Siebter – und Ole Sagajewski reist zum Nationalteam

Baden - Gleich auf zwei Hochzeiten tanzte der TV Baden erfolgreich mit seinen männlichen Volleyball-Jugendteams der Jahrgänge 1997 und 2001. Während die U14 um das Trainergespann Stefan Baum und Jonas Lucht mit Betreuer Jochen Würdemann bei der Deutschen Meisterschaft in Mömlingen (Nordbayern) Zehnter wurde, erreichte die U18 bei den nationalen Titelkämpfen in Hamburg den siebten Rang.
TV Baden wird DM-Siebter – und Ole Sagajewski reist zum Nationalteam
Peter-Zwillinge getrennt: Patrick sagt Ottersberg ade

Peter-Zwillinge getrennt: Patrick sagt Ottersberg ade

Ottersberg - Aus der Fußball-Oberliga in die Bezirksliga. Oder – wenn es ganz dumm läuft – in die Kreisliga: Patrick Peter hat dem VfL Visselhövede ohne Wenn und Aber sein Ja-Wort für die nächste Saison gegeben und dem TSV Ottersberg damit abgesagt. „Er kommt, egal in welcher Klasse wir spielen“, freut sich „Vissels“ künftiger Coach Joachim Keck.
Peter-Zwillinge getrennt: Patrick sagt Ottersberg ade
Verden: Leilo kündigt Kracher an

Verden: Leilo kündigt Kracher an

Verden - Von Ulf von der Eltz. Wer sich in der Fußball-Szene umhört, bekommt derzeit ständig das gleiche Gerücht präsentiert – der FC Verden 04 breche total auseinander, fast alle Leistungsträger würden den Bezirksligisten verlassen.
Verden: Leilo kündigt Kracher an
Schnakenbergs Pferde langsam im Kommen

Schnakenbergs Pferde langsam im Kommen

Verden - Zwei Wochen vor dem Auftakt der Verdener Galopprennsaison kommen die Vollblüter von Trainerin Elfi Schnakenberg (Blender-Jerusalem) immer besser in Schwung. In Hannover durfte sie sich über einen leichten Sieg von The One and Only und einen zweiten Platz von Arte Sacra freuen. Außerdem gab es gute Platzierungen für Besitzertrainer Torsten Reineke (Oyten) und Trainer Pavel Vovcenko (Achim-Bollen).
Schnakenbergs Pferde langsam im Kommen
Boettcher wechselt zu Kreisoberligist Oyten

Boettcher wechselt zu Kreisoberligist Oyten

Oyten - Sein Markenzeichen ist die so genannte Taucherbrille. Damit erlebte Sören Boettcher beim abgestiegenen Verbandsligisten TSV Daverden in 14 Jahren so manchen Handball-Leckerbissen. Doch in Zukunft trägt der Bremer das Trikot des Kreisoberligisten TV Oyten. „Wir freuen uns auf einen erfahrenen Keeper“, lässt Coach Arwin Schlenker wissen.
Boettcher wechselt zu Kreisoberligist Oyten
Drewes und Ebersbach geben TSV Ottersberg Korb

Drewes und Ebersbach geben TSV Ottersberg Korb

Rotenburg - Von Matthias Freese. Jetzt kommt Bewegung in die Personalplanungen beim Rotenburger SV: Nachdem der Fußball-Oberligist letzte Woche mit Jan Fitschen schnell einen Nachfolger für Trainer Benjamin Duray präsentiert hatte, gaben nun auch die beiden Leistungsträger Christoph Drewes und Tim Ebersbach grünes Licht.
Drewes und Ebersbach geben TSV Ottersberg Korb
Twellmann gut in Form

Twellmann gut in Form

Verden - Nur eine Woche nach dem Aller-Weser-Turnier waren viele Reiterinnen und Reiter aus dem Kreis Verden auf der Veranstaltung in Essel am Start. Dort gab es unter anderem Siege und gute Platzierungen für Sandra Frieling, Nicole Ernst, Christian Twellmann, Philipp Baumgart, Andreas Werner, Verena Bölte, Marie Baumgart, Anne-Kathrin Pohlmeier (alle RV Aller-Weser), Jessica Reinauer, Bettina Unger, Alena Meyer (alle RV Graf von Schmettow) und Janna Siemokat (RV Hülsen-Aller).
Twellmann gut in Form
Braatz und Wigger drehen die Partie

Braatz und Wigger drehen die Partie

Verden - Der TSV Blender verteidigte am Wochenende erfolgreich Aufstiegsplatz zwei in der 1. Fußball-Kreisklasse durch einen knappen 3:2 im Spitzenspiel gegen den SV Hönisch. Ärgster Verfolger bleibt weiter der TSV Achim, der sich ebenfalls keine Blöße gab.
Braatz und Wigger drehen die Partie
Kanu: Klaft und Ellenberg besteigen den DM-Thron

Kanu: Klaft und Ellenberg besteigen den DM-Thron

Verden - Auf der Regattastrecke Oberschleißheim, die 1972 bei den Olympischen Spielen in München als Austragungsort im Kanu-Rennsport gedient hatte, feierten Kyra Klaft und Bennet Ellenberg vom WSV Verden den Titel eines Deutschen Meisters im Kanu-Marathon. „Ein tolles Ergebnis“, resümierte Trainer Torsten Ellenberg.
Kanu: Klaft und Ellenberg besteigen den DM-Thron
Seidel übernimmt beim SV Hönisch

Seidel übernimmt beim SV Hönisch

Hönisch · Die Kreisklassen-Fußballer des SV Hönisch werden künftig von Ricardo Seidel trainiert. Der Vorstand einigte sich mit seinem jetzigen A-Jugend-Coach über einen Dreijahres-Vertrag.
Seidel übernimmt beim SV Hönisch
Yes we can: Achim/Baden bejubelt Herzschlag-Titel

Yes we can: Achim/Baden bejubelt Herzschlag-Titel

Von Frank von StadenACHIM/BADEN · Nein, das Schalke-Trauma von 2001, als die Gelsenkirchener für 4:38 Minuten Deutscher Fußballmeister waren und sich dann doch noch die Bayern den Titel schnappten, blieb Handball-Oberligist SG Achim/Baden gestern Nachmittag erspart. Zwar musste der neue Titelträger fast genauso lange wie damals die Knappen zittern, doch dann stand fest: Nach einem deutlichen 40:17-Erfolg über den ATSV Habenhausen II und der gleichzeitigen Pleite von Bissendorf in Diepholz sicherte sich die SG den Herzschlagtitel und steigt in die 3. Liga auf.
Yes we can: Achim/Baden bejubelt Herzschlag-Titel
Moffat – er bleibt König des ruhenden Balles

Moffat – er bleibt König des ruhenden Balles

Dörverden - Von Ulf von der EltzDer Jubel fiel verhalten aus – wie auch sonst? Im Bezirksliga-Derby beim TSV Dörverden erfüllte Spitzenreiter TSV Bassen gestern mit einem 3:0 (1:0) locker seine Pflicht.
Moffat – er bleibt König des ruhenden Balles
Oberbörsch: Wir haben alles versucht

Oberbörsch: Wir haben alles versucht

Etelsen - Von Jürgen HonebeinTrotz einer kämpferisch überzeugenden Leistung unterlag in der Fußball-Landesliga im letzten Heimspiel der Saison der TSV Etelsen dem Tabellendritten Heeslinger SC mit 0:2 (0:1). Die Gäste waren der erwartet starke Gegner und besaßen vor allen Dingen in der Offensive Vorteile.
Oberbörsch: Wir haben alles versucht
Schmitz sieht verdienten Sieg

Schmitz sieht verdienten Sieg

Von Kai CaspersUPHUSEN · Dank einer engagierten Leistung verabschiedete sich Fußball-Oberligist TB Uphusen mit einem 2:0 (2:0)-Erfolg im letzten Heimspiel der Saison über den 1. FC Germania Egestorf/Langreder von seinen Fans. „Ich denke, dass wir die Partie letztlich nicht unverdient gewonnen haben. Schließlich mussten wir satte 60 Minuten in Unterzahl spielen“, resümierte TBU-Coach Andre Schmitz.
Schmitz sieht verdienten Sieg
TBU: Puls blickt positiv in die Zukunft

TBU: Puls blickt positiv in die Zukunft

Von Kai CaspersUPHUSEN · Zwei Spieltage vor Saisonende ist einiges los beim TB Uphusen. Mit Saimir Dikollari, Mirco Temp, Sebastian Koltonowski, Mustafa Aza- dzoy und Mirco Duhn haben gleich fünf Spieler ihren Abschied beim Fußball-Oberligisten angekündigt und werden heute Nachmittag ab 16 Uhr ihr letztes Heimspiel für den Turnerbund gegen Germania Egestorf bestreiten. War das erst der Anfang, oder drohen demnächst sogar noch weitere Abgänge? Im folgenden Interview nimmt Martin Puls, sportlicher Leiter des TBU, Stellung zu den überraschenden Entwicklungen und gibt darüber hinaus einen Ausblick auf die nächste Saison.
TBU: Puls blickt positiv in die Zukunft
Muratis Treffer zählt nicht

Muratis Treffer zählt nicht

Ottersberg - Ganz großer Schritt in Sachen Klassenerhalt für Fußball-Oberligist TSV Ottersberg: Gestern Abend kehrte das Team von Trainer Axel Sammrey mit einem 0:0 vom SV Drochtersen/Assel zurück. Vorzeitige Glückwünsche wollte Sammrey aber nicht entgegen nehmen. „Ich bin Sonntag auf jeden Fall in Oldenburg, da ich mir für ein mögliches Endspiel nichts vorwerfen lassen will. Und sollte sich das dann nach der Partie des VfL erledigt haben – umso besser.“
Muratis Treffer zählt nicht