Thedinghauserin in Verdener Springprüfung Kl. M* Dritte

Annina Nordström fehlerfrei – und schnell

Annina Nordström und GK Charmeur in Verden in einer Springprüfung Kl. M.
+
Starkes Duo: Annina Nordström und GK Charmeur blieben in Verden in einer Springprüfung Kl. M* fehlerfrei – die schnelle Zeit reichte zu Platz drei.

Verden – Schnee und Kälte konnten viele Reiterinnen und Reiter nicht davon abhalten, am bereits vierten „Late-Entry-Turnier“ in diesem Jahr in der Verdener Niedersachsenhalle teilzunehmen. Ohne Zuschauer und unter Beachtung der aktuell geltenden Auflagen zur Bekämpfung der Verbreitung des Corona-Virus wurde in Springprüfungen bis zur Kl. S guter Sport geboten.

In einer Springprüfung Kl. M*, die wieder einmal von Stephanie Böhe (Pferdezucht u. RV Luhmühlen) auf der flinken Stute Granate P (0/53,11) gewonnen wurde, belegten die in Thedinghausen beheimateten finnischen Springreiterinnen Annina Nordström auf GK Charmeur (0/56,89) und Hanna Nordström auf Lucentino (0/59,12) die Plätze drei und fünf. Beide werden auf den Turnieren so weit es zeitlich möglich ist vom Morsumer Ausbilder Hilmar Meyer unterstützt.

Eichenhain-Reiter Alejandro Jose de Andres Pozo gewinnt L-Springen

Eine Springprüfung mit steigenden Anforderungen der Kl. L wurde von dem für das Gestüt Eichenhain (Varste) reitenden Spanier Alejandro Jose de Andres Pozo (RV Aller-Weser) auf dem Wallach Truman (0/57,04) gewonnen. In dieser Prüfung wurde Hanna Nordström auf dem achtjährigen Hengst Steenken (0/61,91) Vierte. In einer Springpferdeprüfung Kl. L, in der Diarmuid Howley (TRSG Holstein) auf dem Hengst Coryaro (9,00) die Nase vorn hatte, kam Nadine Wahlers (RV Aller-Weser) auf dem Wallach Quantum (8,30) auf Platz fünf und Amelie Baumgart (RV Aller-Weser) auf Charly Brown (7,80) auf Rang neun.

Aller-Weser-Ass Nadine Wahlers schnappt sich dritten Platz

In der Zwei-Sterne-Springpferdeprüfung Kl. A wurde Nadine Wahlers auf der sechsjährigen Stute Lady Godiva und auf dem fünfjährigen Wallach Quantum mit der Wertnote 8,20 Dritte. Der Oytener Tobias Bremermann (RV Bremen-Hanse) musste sich auf der Stute Quberta B /7,70) mit Platz elf begnügen. Besser lief es für Tobias Bremermann in der Ein-Sterne-Springpferdeprüfung Kl. A, denn hier wurde er auf Quberta B (8,10) Vierter und auf Rilana B (7,70) Zwölfter. Vierte wurde auch in einer weiteren Ein-Sterne-Springpferdeprüfung Kl. A die 22-jährige Sissy Mercedes Castedello (RV Aller-Weser) auf dem Hengst Class de Coriano (7,90). Alle Ergebnisse gibt es im Internet unter www.equi-score.de/index.php?mod=mod_verden2021c.

Beim zeitgleich stattfindenden „UrbanClassix“ in Wüsting-Hude kam Mylene Diederichsmeier (RV Aller-Weser) in einer Zwei-Phasen-Springprüfung Kl. S* auf dem 13-jährigen Wallach Dacil nach zwei fehlerfreien Runden in 32,14 Sekunden auf Platz zehn.  jho

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Italien nach Sieg gegen die Schweiz im EM-Achtelfinale

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Wales siegt dank Bale und Ramsey - Türkei vor Turnier-Aus

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Biden und Putin gehen beim Gipfel in Genf aufeinander zu

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Leidenschaft reicht nicht: Fehlstart nach Hummels-Eigentor

Kommentare