Rohrberg/Gerhardt/Kahlund sind gefordert

Es ist angerichtet – Showdown in Dauelsen

Sebastian Rohrberg

Dauelsen - Spannender hätte die Bundesligasaison in der Nordstaffel nicht verlaufen können. Erst am letzten Spieltag fällt die Entscheidung, wer Meister wird, wer die Finaltickets für Wiesbaden löst und wer den Weg in die Zweitklassigkeit antreten muss.

Die Bühne für diesen dramatischen Saisonendspurt bereitet der SV Dauelsen am Sonnabend ab 13 Uhr bei seinem Heimwettkampf in der BBS-Verden.

20 Jahre Bogenliga, davon 13 erstklassig – der amtierende Deutsche Meister SV Dauelsen, mit zwei Meistertiteln sowie je einer Silber- und Bronzemedaille national zu den erfolgreichsten Vereinen zählend, hat seine neunte Finalteilnahme im Visier. Wollen die Dauelser ihre beeindruckende Erfolgsgeschichte fortschreiben, ist es erforderlich, den zwei Punkte besser platzierten Blankenfelder BS 08 noch von Rang vier zu verdrängen. 

Richtungsweisend für dieses schwierige Unterfangen wird das Auftaktmatch sein, in dem es gegen den direkten Kontrahenten aus Brandenburg geht. Aber auch in den darauf folgenden sechs Begegnungen gilt es, an die beim gelungenen Rückrundenstart in Gelsenkirchen gezeigten Leistungen anzuknüpfen. Zehn Punkte sollten es schon wie zu Beginn des Jahres sein, um die Chance auf das Finale aufrecht zu erhalten.

Meistertrio soll es richten

Richten soll dies das wieder erstarkte Meistertrio Sebastian Rohrberg, Andreas Gerhardt und Florian Kahllund, denen Manuel Augner und Holger Rohrbeck zur Seite stehen. Für den sechsten Mann im Bunde, Christian Dauel, ist die Saison gesundheitsbedingt bereits beendet. Als Betreuer fungiert weiterhin Michael Gerhardt, der den frühestens bei einer möglichen Finalteilnahme in die Trainerbox zurückkehrenden Trainer Andreas Hehenberger vertritt.

Beim Stelldichein der deutschen Bogensportelite werden am Samstag nicht nur Schießsportfans auf ihre Kosten kommen. Hochklassiger Sport ist in den heiß umkämpften letzten Entscheidungen garantiert. Dafür stehen unter anderem die Olympiazweite von Rio und World Games Siegerin, Lisa Unruh (BSC BB Berlin), welche erst kürzlich mit 594 von 600 möglichen Ringen den Hallenweltrekord einstellte, Weltrekordhalter Carlo Schmitz (Sherwood BSC Herne) und Ex-Europameister Florian Kahllund (SV Dauelsen). 

Nicht fehlen darf bei dieser Aufzählung der mehrfache Welt- und Europameister Sebastian Rohrberg, neben Trainer Andreas Hehenberger das letzte verbliebene Gründungsmitglied der Dauelser Ligamannschaft.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Blutiger Dornfelder: ein Krimi-Rotwein-Paket zum Genießen

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Trauerfeier für Prinz Philip am kommenden Samstag

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Große Anteilnahme am Tod Prinz Philips

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Bayern verlieren Final-Wiedersehen gegen Paris Saint-Germain

Meistgelesene Artikel

Verband und Besitzer schlagen Alarm: Das Sterben der Fitnessstudios

Verband und Besitzer schlagen Alarm: Das Sterben der Fitnessstudios

Verband und Besitzer schlagen Alarm: Das Sterben der Fitnessstudios
Tobias Naumann bleibt am Ruder

Tobias Naumann bleibt am Ruder

Tobias Naumann bleibt am Ruder
Schmunzeln in der Corona-Krise

Schmunzeln in der Corona-Krise

Schmunzeln in der Corona-Krise
M50-Senioren der LG Kreis Verden stellen einen neuen Bezirksrekord auf

M50-Senioren der LG Kreis Verden stellen einen neuen Bezirksrekord auf

M50-Senioren der LG Kreis Verden stellen einen neuen Bezirksrekord auf

Kommentare