Mit Jovin Quali für Siebenjährige gewonnen

WM: Andreas Helgstrand legt Gala hin

Andreas Helgstrand und Jovian gewannen in Verden die Quali bei den Siebenjährigen.
+
Schwebten fast: Andreas Helgstrand und Jovian gewannen in Verden die Quali bei den Siebenjährigen.

Das Paar schien förmlich durchs Dressurviereck zu schweben: Andreas Helgstrand aus Dänemark und Jovin legten am Freitag bei der Dressur-WM in Verden eine Gala hin und gewannen die Qualifikation bei den Siebenjährigen. Kira Laura Soddemann und Senor Charming kamen als bestes deutsches Duo auf Rang sieben.

Verden – Am Freitag fand im Rahmen der Weltmeisterschaften der Jungen Dressurpferde die Qualifikation für die siebenjährigen Pferde statt. Außerdem entschied sich im Kleinen Finale der Fünfjährigen, welche Teams weiter von der Goldmedaille träumen können.

Trotz aller Enttäuschung im deutschen Team rund um den Ausfall von Greta Heemsoth konzentrierte man sich auf die anstehenden Auftritte von Yara Reichert mit Valverde und Springbank, Kira Laura Soddemann mit Senor Charming, Maria Schauer mit Daylight, Nicole Wego-Engelmeyer mit Quiana und Helen Langenhanenberg auf Zoom.

Auch Nicole Wego-Engelmeyer und Yara Reichert stehen im Finale

Besonders beeindruckend war die Darbietung des Dänen Andreas Helgstrand, der mit Hengst Jovin (von Apache) durch das Dressurviereck zu schweben schien. Im strömenden Regen tanzte das Paar in Perfektion und unter stiller Bewunderung der fast komplett gefüllten Tribüne. Sie zeigten mit einer Wertung von 87,145 Prozent eine Weltklasse-Performance.

Der Hengst brachte die Jury, bestehend aus Isabelle Judet (FRA), Kurt Christensen (DEN), Ulrike Nivelle (GER), Mariette Sanders van Gansewinkel (NED) und Annette Fransen Iacobaeus (SWE), dazu, für den Trab und die Perspektive die bestmögliche Wertung von 10 zu vergeben. Zweite wurde Marianne Helgstrand, die mit Elverhøjs Raccolto (Sezuan x MV Sandro Hit) eine annähernd ähnlich verzaubernde Wirkung auf die Zuschauer hatte. Für den Trab (9,3) und den Galopp (9,8) erhielten sie sogar auch beinahe die Höchstnote, kamen aber insgesamt auf 81,886 Prozent.

Die beste Leistung eines deutschen Paares zeigten Kira Laura Soddemann und Senor Charming (von Stanford). Mit einer Note von 80,008 Prozent belegten sie Platz sieben. Auch Nicole Wego-Engelmeyer und Quiana (von Quaterstern) und Yara Reichert mit Springbank sicherten sich mit Platz acht und zwölf den direkten Finaleinzug. Die übrigen Paare aus der deutschen Auswahl können im Kleinen Finale am Sonnabend noch das Ticket für die Finalprüfung lösen.

Nicole Casper gewinnt Kleines Finale bei Fünfjährigen

Im Kleinen Finale der fünfjährigen wurden die besten drei gesucht, die ihre zweite Chance auf den Finaleinzug nutzen wollten. Den Sieg holte sich das deutsche Duo bestehend aus Nicole Casper und Birkhof’s Bohemian (von Bon Coeur). Mit einer Wertung von 88,00 Prozent verwiesen sie Dennis Kjaer aus Dänemark und Benedek Pachl auf die Plätze.

Neben dem Hauptereignis mit der Qualifikation der Siebenjährigen fanden auch zwei internationale Amateurprüfungen statt. Im Prix St. Georg (Kleine Tour) gab es einen weiteren deutschen Sieg, denn es gewannen Alexandra Maier und Majestix (Münchhausen x MV Campari). Den Auftakt der Großen Tour der Amateure gewann Dr. Maximiliane Domeyer mit dem Hannoveraner Wallach Elfenkönig (Edward x MV Amerigo Vespucci).

Von Kira Kaschek

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die übelsten Fehltritte von Armin Laschet

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die deutschen Bundeskanzler und die Bundeskanzlerin seit 1949

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Die lustigsten Grimassen der Kanzlerin und Kanzlerkandidaten

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Wahrscheinlichste neue Ministerinnen und Minister

Meistgelesene Artikel

TSV Achim vergisst sich zu belohnen

TSV Achim vergisst sich zu belohnen

TSV Achim vergisst sich zu belohnen
Finn Austermann macht alles klar – 2:0

Finn Austermann macht alles klar – 2:0

Finn Austermann macht alles klar – 2:0
Verden: Brandes setzt Chancenwucher ein Ende – 4:1

Verden: Brandes setzt Chancenwucher ein Ende – 4:1

Verden: Brandes setzt Chancenwucher ein Ende – 4:1
Faruk Senci drückt Derby seinen Stempel auf

Faruk Senci drückt Derby seinen Stempel auf

Faruk Senci drückt Derby seinen Stempel auf

Kommentare