Amazone gewinnt auf Stenja in Hambergen

Mynou Diederichsmeier zweimal erfolgreich

+
Alena Meyer vom RV Graf von Schmettow freute sich über einen zweiten Platz.

Verden - Starke Leistungen zeigten Aktive aus dem Kreisreiterverband Verden auf dem Turnier in Hambergen. So gewann die für den RV Aller-Weser startende Mynou Diederichsmeier zwei Springprüfungen der Kl. M und war in einer Ein-Sterne-Springprüfung der Kl. S Zweite. Siege gab es auch für Sissy Mercedes Castedello, Harm Lahde (beide RV Aller-Weser) und Franziska Lauts (Etelser RG).

Mynou Diederichsmeier gewann auf der siebenjährigen Hannoveraner Stute Stenja eine Zwei-Sterne-Springprüfung der Kl. M fehlerfrei in 54,07 Sekunden vor Anja-Sabrina Heinsohn (RV Zeven) auf ihrem schnellen Spitzenpferd De Fritz (54,71). In der Ein-Sterne-Springprüfung der Kl. S musste sie sich mit Stenja (0/61,72) nur dem Sottrumer Bernd Rubarth auf Uthello (0/59,75) knapp geschlagen geben. 53 Reiterinnen und Reiter waren hier am Start. Einen weiteren Sieg feierte die erfolgreiche Amazone in einer Spezialspringpferdeprüfung der Kl. M* mit Stechen. Hier ritt sie den sechsjährigen Holsteiner Wallach Carl der Große K (0/49,00). Mynou Diederichsmeier musste sich den Sieg allerdings mit mehreren Reiterinnen und Reitern teilen, so auch mit dem Blenderaner Harm Lahde (RV Aller-Weser), der mit Crimson und Oak Grove's Drum Roll gleich zwei Goldene Schleifen einheimste. Eine weitere Siegerin in dieser in zwei Abteilungen ausgetragenen Prüfung war Sissy Mercedes Castedello auf Fyrst Palton. Franziska Lauts (Etelser RG) war in einer Stilspringprüfung Kl. A** sehr gut in Form und gewann auf dem achtjährigen Holsteiner Wallach Carivari mit der Wertnote 7,5.

In den verschiedenen Dressurprüfungen Kl. M gab es in Hambergen zwar keinen Sieg für die Aktiven aus dem Kreis Verden, doch etliche vordere Platzierungen. So wurde Birgit Finken (RV Aller-Weser) in der zweiten Abteilung der Zwei-Sterne-Dressurprüfung der Kl. M auf dem neunjährigen Wallach Dassavi (66,569) Zweite hinter dem Elmloher Malte Kalus auf Ferrero (67,206). Sechste in der zweiten Abteilung wurde Ann-Kristin Holler (RV Thedinghausen) auf Arsanio (65,686) und Achte Jessica Reinauer (RV Graf von Schmettow) auf Decanto (65,147). In der ersten Abteilung hatte Andreas Homuth (RV Aller-Weser) auf Dambacu NL mit 66,373 Prozentpunkten den vierten Platz belegt. Über einen zweiten Platz durfte sich in einer Ein-Sterne-Dressurprüfung der Kl. M Alena Meyer (RV Graf von Schmettow) freuen. Sie musste auf ihrem elfjährigen Fuchswallach Werder (7,3) nur Kim Brüning (RuFC Niedervieland) auf Feifel's World den Vortritt lassen.

jho

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Räikkönen düpiert Vettel mit Fahrt auf die Pole

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Sommerwetter in Deutschland: Ansturm auf Freibäder und Seen

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Wie Jäger mit Drohnen Rehkitze vor dem sicheren Tod retten

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare