Landesliga: Etelser Traumstart in Dannenberg

Altevoigt trifft doppelt beim 3:2

Etelsen - Auftakt nach Maß für Fußball-Landesligist TSV Etelsen: Nachdem die Schlosspark-Kicker in den vergangenen drei Jahren jeweils als Verlierer vom Platz gegangen waren, feierte das Team um Co-Trainer Nils Goerdel gestern einen verdienten 3:2 (2:1)-Erfolg beim MTV Dannenberg. Genau die richtige Motivationsspritze für das morgige Duell gegen Bundesligist Hamburger SV.

„Am Ende haben wir es noch einmal unnötig spannend gemacht. Wenn wir da unsere Konter etwas cleverer zu Ende spielen, brauchen wir nicht noch einmal zittern“, war das für Goerdel der einzige Kritikpunkt. Beim MTV übernahmen die Etelser von Beginn an die Initiative. Folgerichtig ließ die verdiente Führung auch nicht lange auf sich warten. Maximilian Altevoigt tanzte im 16er zunächst zwei Gegenspieler aus und markierte dann mit einem Schuss ins lange Eck das 1:0 (10.). In der 31. Minute war Altevoigt erneut zur Stelle. Perfekt von Andre Mantai bedient, gewann er das folgende Laufduell und traf zum 2:0. Drei Minuten vor der Pause jedoch die kalte Dusche, als Ralf Kopiecki mit einem schönen Schlenzer ins lange Eck Etelsens Keeper Daniel Büchau keine Abwehrchance ließ – 1:2.

Nach der Pause war es dann Robin Barning, der mit seinem ersten Landesliga-Treffer zum 3:1 den alten Abstand wieder herstellte. Allerdings benötigte er dabei die gütige Mithilfe des MTV-Torhüters, der bei Barnings Distanzschuss aus 28 Metern eine ganz schlechte Figur abgab. Drei Minuten vor dem Ende wusste sich Barning dann im Strafraum nur mit einem Foul zu helfen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Sikorski zum 2:3-Endstand. · kc

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Sportler des Jahres: Die Renaissance des Handballs

Sportler des Jahres: Die Renaissance des Handballs

Kevin Funk lässt Adrenalin der Zuschauer hochschnellen

Kevin Funk lässt Adrenalin der Zuschauer hochschnellen

Uphusen: Yannis Becker schlüpft in Zehner-Rolle

Uphusen: Yannis Becker schlüpft in Zehner-Rolle

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Kommentare