Elmlohe: Aller-Weser-Reiterin Dritte im „Grand Prix Special“ / Harm Lahde zeigt gute Form

Kathrin Meyer zu Strohen ohne Siegchance

+
Dritter in der Zwei-Sterne-Springprüfung der Kl. S: Harm Lahde.

Verden - Im Rahmen der Elmloher Reitertage waren die Dressurwettbewerbe besonders gut besetzt. Die frisch gebackene Landesmeisterin Kathrin Meyer zu Strohen (RV Aller-Weser) musste daher auch im „Grand Prix Special“, einer Drei-Sterne-Dressurprüfung der Kl. S, auf ihrem 15-jährigen Trakehnerhengst Kaiserdom TSF mit 68,333 Prozent mit Rang drei zufrieden sein.

Gegen die Siegerin Susan Pape (RV Neuhaus-Oste) auf dem neunjährigen Hannoveraner Hengst Harmonny's Fiorano (73,333) und die Zweite Kathleen Keller (RV Luhmühlen) auf dem 17-jährigen Hannoveraner Wonder FRH (70,078) war sie an diesem Tag ohne reelle Chance. Ähnlich erging es in weiteren Ein- und Zwei-Sterne-Dressurprüfungen der Kl. S den Döhlbergern Britta und Hannes Baumgart (beide RV Aller-Weser). Britta Baumgart wurde auf dem 14-jährigen Fuchswallach Willow einmal Fünfte, einmal Sechste und einmal Achte. Hannes Baumgart musste sich auf dem zwölfjährigen Schimmelwallach Don Mardeba sogar mit Rang 13 und 17 begnügen. Beherrscht wurden diese drei Dressurprüfungen der Kl. S allesamt von Kathleen Keller auf dem neunjährigen Wallach Desperados, die dreimal die Goldene Schleife bekam.

In einer Zwei-Sterne-Springprüfung der Kl. S war Harm Lahde (RV Aller-Weser) gut in Form. Mit der zehnjährigen Stute Oak Grove's Beyrouth des Gestüts Eichenhain (Varste) wurde er nach einer fehlerfreien Runde in 64,85 Sekunden Dritter. Besser waren nur der Lastruper Hartwig Rohde, der seit über 20 Jahren regelmäßig bei der VER-Dinale am Start ist, auf dem Wallach Havinga's Amando (0/63,88) und Gerd Sosath (Stedinger RuRF Sturmvogel Berne) auf dem Hengst Quality (0/64,80). In einer weiteren Zwei-Sterne-Springprüfung der Kl. S wurde der Morsumer Hilmar Meyer (RuRV Schwarme) auf der neunjährigen Stute Cashgirl Vierter (0/68,50). Hier hieß der Sieger Alexander Hinz (RV Diepholz) auf Crossing Jordan (0/64,86).

Schließlich war auch Oliver Ross (RV Aller-Weser) in Elmlohe gut aufgelegt. In einer Ein-Sterne-Springprüfung der Kl. S wurde Ross auf dem erst siebenjährigen braunen Wallach Cashman (0/39,50) Dritter hinter dem seit vielen Jahren in Deutschland lebenden Dänen Lars Bak Andersen (RuFV von Elmshorn) auf 3Q Major (0/38,31) und dem Bremer Hergen Forkert (RC Rosenbusch Oberneuland) auf Lewis Hamilton (0/38,81). Auch Meredith Michael-Beerbaum und Ehemann Markus Beerbaum (beide RV Aller-Weser) waren mit Nachwuchspferden in Elmlohe am Start, konnten aber trotz vielversprechender Ritte aufgrund der langsamen Zeiten keine vorderen Plätze belegen.

jho

Das könnte Sie auch interessieren

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Das sind die Luxus-Karren der Stars

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

Buschbrände in Nordkalifornien weiter eingedämmt

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

2. Erbhoflauf in Thedinghausen ein voller Erfolg

Meistgelesene Artikel

Rosebrock holt bei der Deutschen Meisterschaft im Schießen Bronze

Rosebrock holt bei der Deutschen Meisterschaft im Schießen Bronze

15 Schachstrategen bei der Verdener Stadtmeisterschaft

15 Schachstrategen bei der Verdener Stadtmeisterschaft

Sven Meyer hält seine Weste weiß

Sven Meyer hält seine Weste weiß

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Harm Lahde wieder auf vorderen Plätzen

Kommentare