Aller-Weser-Reiter überzeugt beim Hallenturnier in Osterholz-Scharmbeck / Auch Morsumer Hilmar Meyer gewinnt eine Springprüfung

Harm Lahde eine Klasse für sich – Sieg und mehrere gute Platzierungen

+
In der Springprüfung Kl. M* vorne: Der Morsumer Hilmar Meyer.

Verden - Beim Eintages-Hallenreitturnier in Osterholz-Scharmbeck im Pferdesportzentrum der Familie Lorenz gab es am Dienstag Siege und Platzierungen für Harm Lahde (Blender), Hilmar Meyer (Morsum), Enrico Süßenbach (Verden), Tobias Bremermann (Oyten) und dem Iren Diarmuid Joseph Killeen (Döhlbergen).

Der Morsumer Hilmar Meyer gewann die erste Abteilung der mit 52 Startern besetzten Springprüfung der Kl. M* auf dem siebenjährigen KWPN-Wallach Durante nach einer schnellen fehlerfreien Runde in 54,35 Sekunden vor dem Harsefelder Matthias Schäffer auf seiner achtjährigen Oldenburger Stute Arminia B (0/54,97) und der Zevenerin Anja-Sabrina Heinsohn auf dem neunjährigen Hannoveraner Wallach Enzo (0/55,90). In der zweiten Abteilung siegte der Nienburger Carsten Biermann auf der zehnjährigen Hannoveraner Stute Cancela (0/54,64) vor Ulrika Plate (RV Fredenbeck) auf dem neunjährigen Wallach Satellite (0/55,72).

Die beiden Abteilungen der Springprüfung Kl. L wurden von Matthias Schäffer (RV Harsefeld) auf Puppa T (0/48,32) und Pia Gerding (RFV Pennigbüttel) auf Columbia (0/48,43) gewonnen. Hier mussten sich Hilmar Meyer auf der siebenjährigen Stute Coletta (0/52,52) in der ersten Abteilung mit Platz sieben und Tobias Bremermann (Oyten) auf dem zehnjährigen Wallach Quinto B (0/52,04) in der zweiten Abteilung mit Rang sechs begnügen.

In den Springpferdeprüfungen Kl. A** bis M* war besonders der für das Gestüt Eichenhain (Blender) reitende Harm Lahde (RV Aller-Weser) sehr gut aufgelegt. So gewann er auf dem fünfjährigen Holsteiner Hengst Oak Grove's Carambar die Springpferdeprüfung der Kl. A** mit der Note 8,50 vor Dörte Gerding (RFV Hambergen) auf Chuck Malone (8,40). Fünfter wurde der zurzeit für den Stall Baumgart (Döhlbergen) reitende Ire Diarmuid Joseph Killeen (RV Graf von Schmettow) auf Chairmann (8,20) und Zehnter der beim Hannoveraner Verband angestellte Enrico Süßenbach (RFV Isernhagen) auf Graf Junior (8,00). In einer weiteren Springpferdeprüfung der Kl. A**, in der 50 Reiterinnen und Reiter am Start waren, belegte Harm Lahde auf Crimson (8,00) und Oak Grove's New York (7,70) die Plätze vier und fünf.

Auch in den Springpferdeprüfungen der Kl. L und M* kam Harm Lahde auf der sechsjährigen niederländischen KWPN-Stute Oak Grove's Leilaki in die Platzierung und wurde auf ihr jeweils mit der Note 8,20 Siebter und Sechster. In der Springpferdeprüfung Kl. M* konnte sich auch der Oytener Tobias Bremermann, der seit vielen Jahren für den RC Bremen-Hanse startet, platzieren. Er wurde auf seinem siebenjährigen Hannoveraner Wallach Gandalf B mit der Note 8,20 Sechster.

jho

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

Etelser Sehnsucht im Saison-Highlight

Kommentare