Vertrag des Achimer Fußballers läuft beim BSV Rehden zum Saisonende aus

Alexander Neumann: „Bin nach allen Seiten hin offen“

+
Momentan wieder erste Wahl in Rehden: Alexander Neumann.

Achim - Von Frank von StadenMomentan kann sich Alexander Neumann nicht beklagen. Ausbildung erfolgreich beendet, seit einem halben Jahr mitten im Fachabitur in Verden-Dauelsen – und beim Fußball-Regionalligisten BSV Rehden scheint der 24-jährige Stürmer seit kurzem auch wieder voll durchstarten zu können, nachdem es vor der Winterpause noch so aussah, als würde ihn Trainer Björn Wnuck so langsam aufs Abstellgleis abschieben.

Als Predrag Uzelac nach nur zwei Saisonspielen bei den Rehdenern als Coach und klarer Neumann-Verfechter hinwarf (wir berichteten), erblasste der Stern des einstigen Jugend-Nationalspielers bei den Schwarz-Weißen doch erheblich. Uzelacs Nachfolger Björn Wnuck wollte im Angriff lieber eine „Kante“ haben, beorderte so Franzis Banecki in die Spitze und Neumann auf die harte Ersatzbank. Vertragverhandlungen kamen damit zum Erliegen, zur Halbserie liebäugelte „Alex“ gar mit einem vorzeitigen Wechsel, der aber an den Ablöseforderungen des Regionalligisten scheiterte. Die größten Interessenten damals: Die beiden Oberligisten TSV Ottersberg und TB Uphusen. „Und es stimmt auch, dass ich mit beiden Vereinen noch in Kontakt stehe. Vor drei Monaten hätte ich gesagt, beim BSV ist am Saisonende Schluss. Doch seitdem der Trainer etwas umgedacht hat und ich wieder meine Spielanteile bekomme, lass ich mir meine sportliche Zukunft völlig offen. Wenn ich aber wechseln sollte, dann nur zu einem Verein in der Umgebung. Noch einmal würde ich meine Zelte nicht in der Ferne aufschlagen wollen wie damals in Bochum“, so Neumann, dessen Vertrag in fünf Monaten ausläuft und der seinen Wohnsitz wieder von Rehden nach Achim verlegt hat. Unter Umständen ein Indiz dafür, dass er dem „Braten“ beim derzeitigen Regionalliga-Siebten noch nicht traut. Zumal sich die Rehdener in der Winterpause noch einmal mit den beiden Angreifern Idrissa Sow und Mehmet Ali Fidan sowie übrigens auch mit dem ehemaligen Ottersberger Dennis Janssen verstärkt haben. Obwohl erst seit knapp einer Woche fest in Rehden, hat Wnuck einen guten Eindruck vom Trio gewonnen. „Alle kämen schon für den Kader am Sonntag gegen Cloppenburg infrage“, stellt der Trainer klar. Obwohl Janssen das vergangene halbe Jahr ohne Verein überbrücken musste. Doch der Rechtsverteidiger hielt sich nach der Insolvenz des FC Oberneuland bei der Vereinigung der Vertragsfußballspieler (VdV) fit und trainierte ab Herbst bei Bremen-Liga-Spitzenreiter Bremer SV mit. „Seine Leistungen sind absolut solide“, sagt Wnuck über den 23-Jährigen: „Er bringt ein sicheres Pass-Spiel mit und zeigt gute Flanken.“ Stürmer Sow muss noch kräftemäßig zulegen – „trotz seiner enormen Präsenz“, urteilt Wnuck über den 22-jährigen Senegalesen aus der Oberliga Mittelrhein, der mit seinen 1,95 Metern die erwünschte Kante darstellt. Seine Vorzüge: „Er kann die Bälle festmachen, gut ablegen und sich vorn durchsetzen.“ Ein „Wühler“ im Strafraum – das hat Rehden in der Hinrunde gegen manche Türme in der Innenverteidigung gefehlt. Sows neuer Offensivkollege Fidan dürfte ebenfalls noch an der Umstellung von der Bremen- auf die Regionalliga zu knabbern haben, „aber 24 Tore in 18 Spielen muss man auch da erst einmal schießen“, zeigt sich Wnuck begeistert vom Ex-Blumenthaler.

Im letzten Test beim TuS Sudweyhe (7:1) allerdings hatte der BSV-Übungsleiter aufs übliche Durchwechseln verzichtet. „Ich wollte die Jungs zum Zug kommen lassen, mit denen ich auch fürs Cloppenburg-Spiel plane“, so der Coach. Ergo darf sich der dreifache Torschütze Alexander Neumann einem Start-Elf-Platz sicher sein? Wnuck: „Nein!“

Auch Neumann bleibt skeptisch: „Es läuft zwar derzeit ganz gut, aber ich verfalle bestimmt nicht in Euphorie. Mal sehen, wie sich die Rückrunde entwickelt.“ Ein Treueschwur hört sich da anders an, zumal der 24-Jährige abschließt: „Ich bin nach allen Seiten hin offen.“

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Abgeordnete dürfen deutsche Soldaten in Konya besuchen

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Merkel, Trump und Co. beim G7-Gipfel auf Sizilien: Die Bilder

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Mit kurzer Hose ins Büro? Zehn Outfit-Fails im Sommer

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Edel, sexy, elegant: So präsentierten sich die Stars bei der amfAR-Gala 

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare