In Nienburg Vierte in Springprüfung Kl. S*

Alexa Stais knapp vor Tobias Bremermann

Erneut Klasse beweisen: Alexa Stais gelangen in Nienburg mehrere Top-Platzierungen – ein Sieg war dabei.
+
Erneut Klasse beweisen: Alexa Stais gelangen in Nienburg mehrere Top-Platzierungen – ein Sieg war dabei.

Verden – Beim Nienburger Reiterfest, das unter Beachtung der geltenden Auflagen zur Bekämpfung der Verbreitung des Corona-Virus ebenfalls ohne Zuschauer stattfand, waren auch einige Reiterinnen und Reiter aus unserer Region erfolgreich am Start. So gab es Siege und vordere Platzierungen für Alexa Stais (Morsum), Günter Friemel (Oyten), Julius Meyer (RV Aller-Weser), Tobias Bremermann (Oyten), Bettina Bemmann, Hedda Roggenbuck und Gabriele Heemsoth (alle RV Aller-Weser).

In der ersten Springprüfung Kl. S* drückte dieses Mal Alexa Stais nicht wie gewohnt auf das Tempo, sodass es am Ende für die 24-Jährige trotz einer fehlerfreien Runde auf der siebenjährigen Stute Taina (0/67,71) „nur“ zu Rang vier reichte. Fünfter knapp dahinter wurde der Oytener Tobias Bremermann (RC Bremen-Hanse) auf Suzan B (0/68,32). Gewonnen wurde das erste S-Springen von Fabian Legros (RFV Wunstorf) auf Cataleya (0/63,81. Das zweite S-Springen des Turniers wurde von Amelie Ottens (RC Stotel) auf der neunjährigen Stute Gotha (0/64,40) gewonnen. Eine halbe Sekunde langsamer war auf Platz zwei Alexa Stais auf dem 13-jährigen Wallach Haldor (0/65,05). Der Oytener Tobias Bremermann blieben ebenfalls ohne Strafpunkte, doch reichte seine Zeit von 65,56 Sekunden lediglich zu Platz fünf.

Alexa Stais hatte zuvor eine Abteilung der Zwei-Sterne-Springprüfung Kl. M auf der siebenjährigen Stute Tilda Summerkiss fehlerfrei in 66,47 Sekunden gewonnen. Mit ihrem zweiten Pferd Taina (0/73,76) wurde die Südafrikanerin auch noch Fünfte. Die erste Abteilung dieses Springens wurde von Kevin Martsch (RFV Okel) auf dem Thormählen-Wallach Quando Vengo (0/64,40) gewonnen. Die Eitzerin Gabriele Heemsoth belegte auf dem achtjährigen Wallach Happinez (0/71,54) den vierten Platz.

Günter Friemel und Julius Meyer siegreich

In einer Springpferdeprüfung Kl. M* wurde die 24-jährige Alexa Stais auf dem sechsjährigen Wallach Everton PJ, der sich im Besitz der Michaels & Beerbaum GmbH befindet, mit der Wertnote 8,40 Zweite hinter Fabian Legros (RFV Wunstorf) auf Lady Fussel (8,60). Mit ihrem zweiten Pferd, der sechsjährigen Stute Daisy (7,90), wurde Alexa Stais Fünfte. In einer mit 83 Teilnehmern stark besetzten Springpferdeprüfung Kl. L wurde in einer Abteilung Günter Friemel auf der fünfjährigen Zuchthof Hollen-Stute Christin mit der Wertnote 8,20 Fünfter.

Rieke Nienstädt (RV Aller-Weser) sattelte in einer Springprüfung Kl. L mit steigenden Anforderungen den 15-jährigen Wallach Leviathan und kam mit ihm nach einer fehlerfreien Runde in 55,03 Sekunden auf Platz drei. Der erste und zweite Platz ging an Marcel Buchheim (RSG Uelzener Land) auf den Pferden Conturi (0/52,47) und Checky M (0/53,93).

Julius Meyer siegte in einer Springprüfung Kl. M auf der 13-jährigen Stute Chaccolina und deklassierte dabei die Konkurrenz um fast vier Sekunden. Er gewann fehlerfrei in 55,90 Sekunden vor Pawel Jurkowski (RFV Brelinger Berg) auf Solitär (0/59,08) und Bettina Bemmann (RV Aller-Weser) auf dem neunjährigen Wallach Lux (0/61,65). Auch die Eitzerin Gabriele Heemsoth kam in die Platzierung und wurde auf dem achtjährigen KWPN-Wallach Happinez (0/69,06) Neunte. In einer Zwei-Sterne-Springprüfung Kl. M wurde in der ersten Abteilung Hedda Roggenbuck auf Asti (0/61,65) Dritte und Günther Friemel auf Catlana (0/66,65) Sechster. In der zweiten Abteilung wurde Tobias Bremermann auf Luftikus B (0/62,65) Dritter.  jho

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Welche Kanareninsel ist die richtige für mich?

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Urlaub zwischen Pyramiden und Palmen auf Yucatán

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Nach Gnabry-Schreck: Perfekter Bayern-Start gegen Atlético

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Lukaku verhindert Gladbacher Traumstart in die Königsklasse

Meistgelesene Artikel

Ahlers-Ceglareks Gedankenspiele

Ahlers-Ceglareks Gedankenspiele

Ahlers-Ceglareks Gedankenspiele
TVO muss lange auf Marc Lange verzichten

TVO muss lange auf Marc Lange verzichten

TVO muss lange auf Marc Lange verzichten
Naumann: „Nur schwer darstellbar“

Naumann: „Nur schwer darstellbar“

Naumann: „Nur schwer darstellbar“
Etelsen: Reiners kehrt in den Kader zurück

Etelsen: Reiners kehrt in den Kader zurück

Etelsen: Reiners kehrt in den Kader zurück

Kommentare