TBU startet Vorbereitung / Jarno Böntgen kommt aus Borgfeld / Im Tor besteht noch Bedarf

Ahlers-Ceglarek bittet zum Aufgalopp

Mit einem lockeren Einlaufen starteten die Spieler des Oberligisten TB Uphusen in die Vorbereitung auf die kommende Saison. Doch schon in den nächsten Einheiten wird das Tempo deutlich angezogen.
+
Mit einem lockeren Einlaufen starteten die Spieler des Oberligisten TB Uphusen in die Vorbereitung auf die kommende Saison. Doch schon in den nächsten Einheiten wird das Tempo deutlich angezogen.
  • Kai Caspers
    vonKai Caspers
    schließen

Uphusen – Während andere Mannschaften bereits die ersten Testspiele absolviert haben, läutete Christian Ahlers-Ceglarek erst heute die Vorbereitung des TB Uphusen auf die neue Saison in der Fußball-Oberliga mit einem lockeren Aufgalopp ein. Dabei stand für die Spieler zunächst ein gemeinsames Frühstück auf dem Programm, ehe es endlich wieder zum Training auf den Platz ging.

Allerdings handelte es sich dabei lediglich um einen lockeren Aufgalopp. „Ab sofort trainieren wir dann viermal in der Woche und haben eine weitere Einheit oder Testspiel am Wochenende. Ich habe mich ganz bewusst dazu entschieden, dass wir erst jetzt anfangen. Denn sechs Wochen reelle Vorbereitung sind definitiv genug. Dauert sie länger, ist es auch schwer die Spannung hochzuhalten“, weiß TBU-Trainer Ahlers-Ceglarek. Dass er dabei ganz besonders hinschauen muss, ist ihm aufgrund der besonderen Umstände in diesem Jahr bewusst. „Wir haben jetzt vier Monate keinen Fußball mehr gespielt. Die Jungs haben sich natürlich alle fit gehalten. Aber das sind eben ganz andere Bewegungen. Daher müssen wir schon genau gucken, dass wir nicht überdrehen und eventuell auch mal einen Gang runterschrauben“, weiß „Zecke“. Eine Aussage, die Philipp-Bruno Rockahr nur bestätigen konnte. „Obwohl es heute wirklich nicht viel gewesen ist, hat das ganz schön geschlaucht. Man ist die ruckartigen Bewegungen einfach nicht mehr gewohnt. Das ist eben etwas völlig anderes als Joggen.“

Während mit Burak Yigit, Miguel Mendoza und Youness Buduar drei Spieler aus dem Kader der vergangenen Saison zum Auftakt noch fehlten, waren die bisherigen Neuzugänge komplett vertreten. Dazu gesellte sich mit dem erst 19-jährigen Jarno Böntgen ein weiterer Youngster. „Jarno hat uns die Zusage gegeben, In seinem ersten Herrenjahr hat er für den SC Borgfeld in der Bremen-Liga gespielt und ist für uns eine weitere Alternative im defensiven Mittelfeld“, gab Florian Warmer, sportlicher Leiter des TBU, auf Nachfrage zu verstehen. „Damit ist unsere Kaderplanung weitestgehend abgeschlossen. Lediglich auf der Position des Torhüters haben wir noch Bedarf und hoffen, dass sich der eine oder andere den Sprung in die Oberliga noch zutraut.“ Aktuell steht mit Tariq Olatunji lediglich ein Torhüter zur Verfügung. „Da muss dringend noch etwas passieren. Aber ich bin mir sicher, dass wir auch diese Baustelle noch schließen werden“, ist Ahlers-Ceglarek überzeugt. Und wenn das gelungen ist, will der TBU-Trainer seine „Rasselbande“, die Uphuser Truppe dürfte mit zu den jüngsten der Liga zählen, ganz schnell zu einer echten Einheit formen. „Wir müssen für jede Mannschaft zu einem richtig ekligen Gegner werden. Aber ich bin ganz zuversichtlich, dass es klappt.“

Von Kai Caspers

Aufmerksam verfolgte TBU-Trainer Christian Ahlers-Ceglarek die erste Übungseinheit seines Teams.
Noch ist Tariq Olatunji bis dato nominell der einzige Torhüter des Fußball-Oberligisten TB Uphusen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Ölkatastrophe auf Mauritius

Ölkatastrophe auf Mauritius

Der Bayerische Wald wird 50

Der Bayerische Wald wird 50

Polens fleischlose Küche entdecken

Polens fleischlose Küche entdecken

Warum Gänseblümchen so robust sind

Warum Gänseblümchen so robust sind

Meistgelesene Artikel

Spielpläne für Bezirksliga stehen

Spielpläne für Bezirksliga stehen

Eva Möller triumphiert erneut

Eva Möller triumphiert erneut

DM-Platz acht für Pannevis

DM-Platz acht für Pannevis

6:4 – aber TBU bangt um Bakary Bojang

6:4 – aber TBU bangt um Bakary Bojang

Kommentare