Achims Trainer feiert sein Debüt in Rotenburg / Alma verletzt

Ingo Bösch: „Nadelstiche setzen“

+
Mehmet Alma

Achim - Das Debüt feiert er im Kellerduell: Ingo Bösch, wie berichtet neuer Trainer beim Fußball-Bezirksligisten 1. FC Rot-Weiß Achim, geht seine erste Aufgabe im Duell beim Rotenburger SV II (Sonntag, 15 Uhr) an. „Ich erwarte ein Spiel auf Augenhöhe, weil die Gastgeber auch ihre Probleme haben. Wenn wir die gefährlichen Stürmer in den Griff bekommen, haben wir eine Chance“, geht Efeoglous Erbe zuversichtlich ins Match.

Über 90 Minuten kompakt stehen und Nadelstiche setzen – so lautet seine Marschroute: „Vielleicht können wir mit unseren Standards einen Treffer erzielen.“ In erster Linie versucht Bösch, die Abstände zwischen den Mannschaftsteilen zu verringern, weil sich bisher zu große Löcher auftaten. „Kompaktheit und Organisation im Rahmen der Spielfeldgröße“, nennt er das. Die Seine Erfahrung soll sich positiv auf das Team auswirken. Fraglich ist lediglich Mehmet Alma, der sich das Sprunggelenk verletzte.

vde

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare