Achims Handballer nach Trainingsunfall außer Gefecht / Sogar Riss befürchtet

Winkelmanns Entwarnung: „Nur Kreuzbandzerrung“

+
Nach seiner Kreuzbandzerrung will Achims Jakob Winkelmann bald wieder ins volle Training zurück kehren.

Achim - Von Björn Lakemann. Da ist der bittere Kelch eines Kreuzbandrisses gerade mal noch an Rechtsaußen Jakob Winkelmann vom Drittliga-Aufsteiger SG Achim/Baden vorbei gegangen.

Der Handball-Linkshänder war bei einem eher harmlosen Trainingsspielchen zusammen gesackt – mit Verdacht auf die schlimmste aller Verletzungen. Gestern gab der Oytener dann aber Entwarnung: „Ich hatte Glück im Unglück, es ist wohl nur eine Kreuzbandzerrung im linken Knie.“

Zur Erleichterung nicht im Sprungbein, was eine längere Zwangspause nach sich gezogen hätte. „Eine definitive Diagnose bekomme ich erst beim abschließenden Arzttermin am kommenden Montag“, ließ der 20-Jährige gestern auf Nachfrage dieser Zeitung wissen.

SG-Trainer Tomasz Malmon ist froh, dass es nur eine Zerrung des Kreuzbandes handelt. „Als das Malheur passierte, hatten wir schon etwas Bauchschmerzen. Glücklicherweise hat sich die Sache als nicht so tragisch herausgestellt und wir können davon ausgehen, dass Jakob zum zweiten Teil der Vorbereitung ab 14. Juli wieder voll zu Verfügung steht – falls der Heilungsverlauf so wie bisher weiter geht“, atmet der 44-jährige Übungsleiter durch, der die Wichtigkeit der zweiten Trainingsphase hervorhebt. Dann nämlich arbeitet der Meister der zurückliegenden Oberliga-Saison am Feintuning. Und da sollte die „Linkspfote“ dabei sein.

Mit 186 Zentimetern verfügt der fintenreiche Winkelmann über Gardemaß und steuerte zum triumphalen 40:17 im letzten Saisonspiel am 19. Mai gegen den

Malmon erwartet Rückkehr am 14. Juli

Absteiger ATSV Habenhausen II nochmal einen Treffer bei. Jetzt ist aber erstmal handballerische Zwangspause für den Oytener angesagt. Doch er lässt verlauten: „Auf jeden Fall freue ich mich auf die neue Herausforderung in der dritten Liga. Da werde ich wohl viele bekannte Gesichter aus meiner Zeit in der Jugend-Bundesliga beim HC Bremen wiedersehen. Hoffentlich werde ich schnell wieder fit.“ Doch etwas gedulden muss sich der Youngster schon noch...

Das könnte Sie auch interessieren

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

Die fünf bestbezahlten Berufe, für die Sie kein Studium brauchen

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

„King Charles III“ in der Stadthalle Verden

Feuerwerk der Turnkunst

Feuerwerk der Turnkunst

Meistgelesene Artikel

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

Badens Drittliga-Volleyballer erwarten Sonntag Hörde

MTV Langwedel: Carstensen löst WM-Ticket

MTV Langwedel: Carstensen löst WM-Ticket

TSV Ottersberg nimmt am Sonntag verdienten Punkt aus Uelzen mit

TSV Ottersberg nimmt am Sonntag verdienten Punkt aus Uelzen mit

TV Oyten Vampires erkämpfen sich verdienten Punkt in Jörl

TV Oyten Vampires erkämpfen sich verdienten Punkt in Jörl

Kommentare