Sonnabend gegen Wallhöfen, Montag zum VSK

Achims Bösch: „Die Elf müssen es richten“

Einsatz äußerst fraglich: Achims Aleksandar Nesic plagt sich immer noch mit muskulären Problemen herum. - Foto: von Staden

Achim - Zwei Nachholspiele über Ostern – für Ingo Bösch, Trainer des Fußball-Bezirksligisten 1. FC Rot-Weiß Achim, ein Unding: „Die Ansetzungen sind ein Trauerspiel, gefährden die Gesundheit der Spieler. Sie haben noch nicht einmal 48 Stunden zur Regeneration.“ Am Sonnabend (16 Uhr) kommt der TSV Wallhöfen, am Montag (15 Uhr) tritt der Aufsteiger beim VSK Osterholz an.

Für Sonnabend steht Bösch wieder nur ein Rumpfkader zur Verfügung: Fikret Karaca, Aleksandar Nesic und Davut Kilinc quälen sich mit muskulären Problemen – Einsatz äußerst fraglich. Darüber hinaus ist Deniz Ügdur unterwegs. „Die Elf, die spielen, müssen es irgendwie richten und alles in die Waagschale werfen. Wir wollen gegen Wallhöfen gewinnen und dann mal sehen, wie es weitergeht“, kommentiert Trainer Ingo Bösch die Lage. Denn am Ostermontag müssen seine Rot-Weißen schon wieder ran – beim ausgeruhten VSK Osterholz. - vde

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

BVB zurück auf Königsklassen-Kurs

Meistgelesene Artikel

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Hallenkreismeisterschaft 2017: Wer beerbt TSV Fischerhude-Quelkhorn?

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Achim/Badens Tobias Wege überzeugt beim 32:27

Kommentare