Achimerin über 200 m Schmetterling stark

Sabine Morche-Bloch auf fünftem WM-Platz

+
Sabine Morche-Bloch

Achim - Fünfter Rang über 200 m Schmetterling und weitere guten Platzierungen: Für Schwimmerin Sabine Morche-Bloch vom TSV Achim hat sich die Masters- Weltmeisterschaft in Montreal (Kanada) überaus gelohnt. Mehr als 6000 Aktive aus 97 Nationen nahmen an den 15. Titelkämpfen teil. Sabine Morche-Bloch hatte sich zu insgesamt fünf Wettbewerben und zusätzlich zum 3000 m Freiwasserschwimmen angemeldet.

Dreimal Deutschlands

Jahrgangs-Beste

Mit 41,59 Sekunden über 50 m Schmetterling erreichte sie als zweitbeste Deutsche des Jahrgangs 1950 den 16. Platz unter 45 Startern. Als jahrgangsbeste Deutsche wurde sie 28. über 100 m Freistil in 1:24,97 Minuten sowie 13. über 100 m Schmetterling in 1:37,62 und 17. über 200 m Brust in 3:50,66.

Nach nur fünf Stunden Pause erkämpfte sich die Achimerin mit 3:38,29 über 200 m Schmetterling hinter Aktiven aus Mexiko, USA, und Japan Platz fünf als beste Europäerin in ihrer Altersklasse. Am letzten Wettkampftag nahm Morche-Bloch noch am 3000 m Freiwasser-Schwimmen teil. Bei insgesamt fast 1400 Anmeldungen schwamm sie nach 57:34,4 Minuten als 18. von insgesamt 52 Teilnehmern der AK 60 durchs Ziel. Mit den Ergebnissen zeigte sie sich durchaus zufrieden, da sie sich in ihrer AK gegen die vielen starken Schwimmern insbesondere aus den USA und Kanada doch unterm Strich immer recht ordentlich platzieren konnte.

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Neue Autos brauchen neue Marken: Das Phänomen der Submarken

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag vier im Busch in Bildern

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Meistgelesene Artikel

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

Zu viel Konkurrenz: Auch Murati verlässt den TBU

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

1. FC Köln setzt sich die Krone beim JFK-Cup auf

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

Krone verspricht: „Wir werden nicht zurückziehen“

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

TSV Bassen: Uwe Bischoff verlängert

Kommentare