START IN DIE SAISON RW-Trainer Efeoglou gefordert / Junges Team

Achimer Ziel heißt Klassenerhalt

Trainer-Team und ein Großteil der Neuzugänge, h.v.l.: Ibrahim Burc (Co-Trainer), Costa Efeoglou (Trainer) Haxhi Matera, Flavio Jani, Rexhino Pepa, Junior Chi Njuche, Tobias Grönewold (Co-Trainer). V.v.l: Malvin Senci, Can Aykaya, Kurti Gisald, Francesko Mesuti, Fayz Khalef, Roland Pepa, Varga Ovidiu-Catalin, Dennis Weber.
+
Trainer-Team und ein Großteil der Neuzugänge, h.v.l.: Ibrahim Burc (Co-Trainer), Costa Efeoglou (Trainer) Haxhi Matera, Flavio Jani, Rexhino Pepa, Junior Chi Njuche, Tobias Grönewold (Co-Trainer). V.v.l: Malvin Senci, Can Aykaya, Kurti Gisald, Francesko Mesuti, Fayz Khalef, Roland Pepa, Varga Ovidiu-Catalin, Dennis Weber.

Achim – Konstantinos „Costa“ Efeoglou ist für den nicht immer leicht zu führenden Fußball-Bezirksligisten 1. FC Rot-Weiß Achim die beste Lösung, die sich die dortigen Verantwortlichen um den sportlichen Leiter Fikret Karaca vorstellen können. „Costa ist ein Glücksfall für uns. Er hat die Mannschaft super im Griff“, freut sich Karaca.

Jetzt gilt es für den 47-jährigen Efeoglou, bis zum Saisonstart Anfang September aus einem Kader von fast 30 Spielern eine stark verjüngte neue Mannschaft zu präsentieren, die auf jeden Fall den Klassenerhalt anpeilt. Durch die Abgänge von Aleksandar Nesic (TSV Bassen), Hüseyin Tuncel, Achmet Kaldirici (beide SV Baden) und Ibrahim Lailo (TSV Achim) war Costa Efeoglou gezwungen, die Mannschaft stark zu verjüngen. Es ist ihm gelungen, neue ehrgeizige Spieler zu verpflichten, die zum Teil aus höherklassigen Vereinen zum 1. FC Rot-Weiß Achim gestoßen sind und super mitziehen. „Es macht bisher unheimlich viel Spaß, mit der Mannschaft zu arbeiten, da alle voll bei der Sache sind“, versichert der 47-Jährige.

Neuer erster Torhüter ist Roland Pepa, der vom KSV Vatan Sport kam. „Eine absolute Verstärkung“, sagt der Achimer Coach, der aber noch auf der Suche nach einem zweiten Keeper ist. Vorerst nimmt diese Position Co-Trainer Tobias Grönewold ein. „Tobias und seine Freundin Lisa Eggers, die als Betreuerin fungiert, sind Glücksfall für unseren Verein. Sie nehmen mir unheimlich viel Arbeit ab“, sagt der RW-Trainer. Weitere Eckpfeiler im Team sind der erfahrene Faruk Senci, der immer noch zu den besten Stürmern der Bezirksliga gehört, falls er hundertprozentig fit ist. „Ich werde ihn etwas dosiert einsetzen, damit wir wieder viel Freude an ihm haben werden“, verrät der Coach. Weitere Stützen sind Mannschaftsführer Aydin Burc, Can Aykaya, Berkat Karaca und Zinar Yoldas, um nur einige zu nennen.

Gelingt es Efeoglou außerdem schnell, die vielen neuen Spieler zu integrieren, könnte der 1. FC die positive Überraschung der Saison werden. Im Zeichen der Corona-Pandemie wird es eine ganz besondere Spielzeit werden, denn bei nur elf Teams in der Bezirksliga kann man sich einen Fehlstart nicht erlauben. Denn der könnte durchaus die Abstiegsrunde bedeuten und die wollen die Rot-Weißen und ihre sportliche Leitung auf jeden Fall vermeiden.

Erster Gegner wird der Aufsteiger FC Worpswede sein. „Das ist gleich ein Schlüsselspiel. Verlierst du, bist du sofort unter Druck. Gewinnst du, kannst du den nächsten Spielen mit Ruhe entgegensehen“, sagt Costa Efeoglou.

Von Jürgen Honebein

Soll dosiert eingesetzt werden: Stürmer Faruk Senci.
Berkat Karaca (r.) gehört zu den Achimer Stützen.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Bund und Länder ziehen die Corona-Notbremse

Was ein gesundes Frühstück ausmacht

Was ein gesundes Frühstück ausmacht

Ganz einfach: So gelingen Ihnen Maronen zu Hause im Backofen - Koch erklärt worauf es ankommt

Ganz einfach: So gelingen Ihnen Maronen zu Hause im Backofen - Koch erklärt worauf es ankommt

So gelingt die perfekte Buttercreme

So gelingt die perfekte Buttercreme

Meistgelesene Artikel

HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember

HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember

HVN verkündet das Jahres-Aus - Betrieb ruht bis 31. Dezember
Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus

Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus

Berlin bremst auch den Fußball ab Montag aus
Sportlicher Lockdown im Kreis Verden: Ja oder Nein?

Sportlicher Lockdown im Kreis Verden: Ja oder Nein?

Sportlicher Lockdown im Kreis Verden: Ja oder Nein?
Ab sofort: Kein Fußball auf Kreisebene

Ab sofort: Kein Fußball auf Kreisebene

Ab sofort: Kein Fußball auf Kreisebene

Kommentare