Achimer Trainer bastelt an neuem System

Senci: „Ich bin nicht wichtig“

+
Faruk Senci sagt: „Über eine Verlängerung meines Trainervertrages können wir später sprechen!“

Kreis-Verden - Von Frank von Staden. Achim Kreis-Verden - Von Frank von Staden. Beim Fußball-Bezirksligisten 1. FC RW Achim ticken die Uhren doch etwas anders als bei den meisten Klubs. Denn während gerade im Monat Februar fast allerorts Nägel mit Köpfen gemacht werden, herrscht in Sachen Trainerfrage bei den Rot-Weißen stoische Ruhe. Verhandlungen für die neue Saison mit Faruk Senci werden da erst einmal auf Eis gelegt. „Ich bin nicht wichtig! Viel wichtiger ist doch, was uns die Rückrunde bringt und wie wir aus den Startlöchern kommen. Alles, was meine Person betrifft, werden wir dann erst ein paar Wochen vor Saisonende besprechen. Priorität haben bei uns ganz andere Dinge“, stellte der Übungsleiter da klar.

So ist es ihm wichtiger, an einem neuen Spielsystem zu tüfteln. Denn mit den beiden Neuzugängen Aykut Kaldirici (TB Uphusen) und Damir Begic (TuS Schwachhausen) erhält sein Kader eine neue Qualität. „Zumindest von der Papierform her. Dass sie diese Qualität auf dem Platz umsetzen können, dafür muss ich sorgen“, so Senci.

Die Zielsetzung trotz der zusätzlichen Offensiv-Power wird für den Rest der Saison aber nicht umgestoßen. „Als Aufsteiger wollen wir uns etablieren. Sich höhere Ziele zu setzen, wäre glatter Selbstmord und steht uns absolut nicht zu“, macht da der Coach unmissverständlich deutlich. Und erst, wenn Senci diese Ziele als erfüllt ansieht, will er mit den Vorstandsmitgliedern Rolf Fronda und Ali Teyyar die Köpfe zusammenstecken um zu besprechen, ob er oder doch ein anderer in der neuen Saison den Trainersessel besetzen wird: „Stimmt, bei uns ticken die Uhren tatsächlich etwas anders. Da ich ja den Verein quasi mit aus der Taufe gehoben habe, werde ich am Ende auch mit entscheiden, wie es mit mir hier weitergeht – und in welcher Funktion. Aber wie gesagt, derzeit stehen bei uns ganz andere, sportliche Themen im Vordergrund!“

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Kulturfest des Waldorfkindergartens Scheeßel

Meistgelesene Artikel

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

TSV Etelsen unterliegt im Bezirkspokal-Finale in Gellersen mit 1:2

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

Verdens Coach Sascha Lindhorst nach Abstieg aus der Landesliga gefasst

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

TSV Ottersberg holt Finger und Wöltjen aus Etelsen

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Verden: Coach Lindhorst appelliert an Sportsgeist

Kommentare