Achimer Kunstradsportler zeigen in Badener Lahofhalle ihr Können

Bezirkstitel für Bendiks, Boldt und auch Wehrkamp

+
Die erfolgreichen Achimer Kunstradsportler, von links: Imke Stickel, Julia Bendiks, Ben Wehrkamp, Linus Boldt und Kimberly Boldt.

Achim - Drei Titel und ein zweiter Platz, das ist das Ergebnis der Achimer „Fahr Wohl“-Kunstradsportler bei der Bezirksmeisterschaft, die in der Badener Lahofhalle ausgetragen wurde.

Linus Boldt und Julia Bendiks sicherten sich in der Schüler bzw. Schülerinnen Klasse U15 den Titel. Ben Wehrkamp war mit neun Jahren in der Klasse U11 der einzige Starter und wurde dadurch konkurrenzlos Bezirksmeister.

Linus Boldt hatte eine neue Schwierigkeitspunktzahl von 91,70 eingereicht. Seine vorgetragene Kür war nicht fehlerfrei, konnte sie aber auch noch nicht sein, da in seinem neuen Programm Übungen stehen, die noch einige Trainingseinheiten erfordern, um sie sicher fahren zu können. Am Ende seines Vortrages blieben 82,34 Punkte übrig. Mit dieser neuen persönlichen Bestleistung steigerte er seine Leistung vom Vorjahr um fast 20 Zähler.

Julia Bendiks hatte mit 86,30 Punkten ebenfalls ein neues Fahrprogramm. Sie wirkte bei ihrem Vortrag auch noch etwas unsicher, dennoch war ihr mit einer ausgefahrenen Punktezahl von 73,03 und einer neuen persönlichen Bestleistung der Bezirkstitel nicht mehr zu nehmen. Auf den zweiten Platz kam Angelina Wohlfarth aus Dorum, sie brachte es auf 65,41 Punkte.

Auch Ben Wehrkamp fuhr eine persönliche Bestleistung. Eingereicht hatte er 32,70 Punkte, am Ende seiner Kür blieben ihm 26,40 Punkte. Damit qualifizierte er sich vorzeitig für die Landesmeisterschaft der Schülerinnen und Schüler am 9. Mai, die ebenfalls in Achim stattfindet.

Kimberly Boldt und Imke Stickel starteten im 2er Kunstradsport der Juniorinnen U19. Dieses Paar fuhr, obwohl es krankheitsbedingt nur wenige Trainingseinheiten absolvieren konnte, ein achtbares Ergebnis aus. Eingereicht hatten die beiden 84,00 Punkte. Nach fünf Minuten, so lange dauert eine Kür, blieben ihnen 67,14 Zähler. Damit hatte das Duo ebenfalls eine neue persönliche Bestleistung und die Qualifikation zur Teilnahme an der Landesmeisterschaft der Jugend/Junioren eingefahren. Diese findet am 28. Februar in Osterode Harz statt. Bezirksmeister in dieser Disziplin 2er Kunstrad wurde übrigens das Paar Jasmin Buck und Celina Opitz aus Neuenkirchen.

Das könnte Sie auch interessieren

Schalke auch in der Königsklasse nur Remis

Schalke auch in der Königsklasse nur Remis

Projektwochen „Vom Korn zum Brot“ an der Grundschule Dörverden

Projektwochen „Vom Korn zum Brot“ an der Grundschule Dörverden

Korea-Gipfel: Moon sucht Durchbruch in Atomstreit

Korea-Gipfel: Moon sucht Durchbruch in Atomstreit

Waldjugendspiele im Stadtwald Verden - Tag 1

Waldjugendspiele im Stadtwald Verden - Tag 1

Meistgelesene Artikel

Tepilton-Verletzung trifft TSV Uesen schwer – 1:5

Tepilton-Verletzung trifft TSV Uesen schwer – 1:5

3:1 – Marc Lindenberg lässt MTV Riede kräftig durchatmen

3:1 – Marc Lindenberg lässt MTV Riede kräftig durchatmen

Bartolone: „Wir müssen es genießen“

Bartolone: „Wir müssen es genießen“

TSV Ottersberg kann im Derby bei RW Achim nur bedingt überzeugen

TSV Ottersberg kann im Derby bei RW Achim nur bedingt überzeugen

Kommentare