Club-Präsident Klaus Schneider zieht absolut positives Fazit

Achimer Golf-Club: Enormer Zuwachs in der Pandemie

Golf ist derzeit der angesagteste Sport in der Pandemie. Vor allem, weil er uneingeschränkt ausgeübt werden darf.
+
Golf ist derzeit der angesagteste Sport in der Pandemie. Vor allem, weil er uneingeschränkt ausgeübt werden darf.

Der Golf-Sport boomt in der Pandemie. Auch in Achim. Club-Präsident Klaus Schneider zieht ergo ein positives Fazit in seiner Neujahrsansprache. Gleichzeitig verzeichnet der Verein aus dem Nordkreis Verdens viele Neuerungen für die Saison 2021.

  • Golf-Club Achim verzeichnet während der Pandemie Verdoppelung im Spielbetrieb
  • Achimer Golf-Präsident zieht ein absolut positives Fazit
  • Mitglieder können sich auf viele Neuerungen freuen

Achim – Die Golfer gehören in dieser Pandemie ohne Zweifel zu den Sportlern, die relativ ungehindert ihrer Freizeitbeschäftigung nachgehen konnten und auch immer noch können. Auch während des zweiten Lockdowns sind die Golfanlagen nämlich in Niedersachsen für den Sportbetrieb geöffnet. So ist es dann auch nicht verwunderlich, dass Klaus Schneider, Präsident des Achimer Golfclubs, jetzt in seiner per Video ausgestrahlten Neujahrsansprache für die Mitglieder und Freunde des Golfclubs ein absolut positives Fazit für das Jahr 2020 ziehen konnte. Und sein Ausblick für die anstehende Saison fiel dann auch nicht schlechter aus – im Gegenteil.

Unser Sport bietet gute Voraussetzungen, um weiter in Bewegung bleiben zu können und um an die frische Luft zu kommen. Viele unserer Mitglieder haben diese Möglichkeiten für sich genutzt und mehr gespielt als in den vergangenen Jahren.

Achims Club-Präsident Klaus Schneider

„Wir können trotz der Pandemie auf eine erfolgreiche Saison zurückblicken, mit spannenden Clubmeisterschaften im Sommer“, zeigte sich Schneider erst einmal dankbar. Der Spielbetrieb auf der 27-Loch-Anlage in Badenermoor hätte sich während der vergangenen Monate gegenüber dem Vorjahr nahezu verdoppelt. Damit stieße der Vorzeigeclub aus dem Nordkreis auch bei den Mitgliederzahlen gar so langsam an seine Wachstumsgrenze. „Unser Sport bietet gute Voraussetzungen, um weiter in Bewegung bleiben zu können und um an die frische Luft zu kommen. Viele unserer Mitglieder haben diese Möglichkeiten für sich genutzt und mehr gespielt als in den vergangenen Jahren“, verwies der Club-Präsident auf eine hervorragende Auslastung der Anlage.

Für die kommende Saison 2021 kann Schneider ebenfalls ein positives Bild zeichnen. So erwarten die Golfer schon jetzt neue Bunker, neue Wege, moderne E-Carts und die Möglichkeit, ihre Spielergebnisse per E-Scoring und Handy an die Turnierleitung zu übermitteln, was die Auswertung der Turniere merklich beschleunigen dürfte. Geplant sei zudem eine Indoor-Golf-Anlage in der frisch errichteten Caddiehalle, die ein virtuelles Spiel auf den großen Golfplätzen der Welt ermögliche. Die Driving Range, der große Trainingsbereich des Achimer Golfclubs, soll mithilfe von Robotern, die den Rasen mähen und auch gleich die Bälle einsammeln, in diesem Jahr vollautomatisiert werden.

Neuanschaffungen sollen zusätzliche Einnahmen einbringen

„Bei aller Innovationsfreude halten wir vom Führungsgremium des Clubs die Refinanzierung aber stets im Blick“, versicherte Schneider weiter in seiner virtuellen Ansprache. „Unsere Neuanschaffungen finanzieren sich selbst und werden im zweiten Schritt für zusätzliche Einnahmen sorgen“, führte der Club-Boss weiter aus.

Letztlich aber machte der Präsident auch deutlich, dass ihm dann doch das gute Gespräch auf Augenhöhe mit den Mitglierden fehlen würde. „Ich freue mich darauf, wenn ich endlich wieder viele Mitglieder einmal persönlich bei einer Versammlung begrüßen kann“, so der Chef der Achimer Golfer. Eine mögliche Mitgliederversammlung stellte er für den Mai in Aussicht – je nach Lage der Pandemie. vst

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Was bei einem Kaiserschnitt auf Frauen zukommt

Meistgelesene Artikel

Stefan Diekelmann ist jetzt ein Vereinsheld

Stefan Diekelmann ist jetzt ein Vereinsheld

Stefan Diekelmann ist jetzt ein Vereinsheld
Dauelser Doppelsieg mit dem „Instinktivbogen“

Dauelser Doppelsieg mit dem „Instinktivbogen“

Dauelser Doppelsieg mit dem „Instinktivbogen“
Reiten: Oliver Ross ist bestens gerüstet

Reiten: Oliver Ross ist bestens gerüstet

Reiten: Oliver Ross ist bestens gerüstet
Moffat: „Müssen junge Spieler begeistern“

Moffat: „Müssen junge Spieler begeistern“

Moffat: „Müssen junge Spieler begeistern“

Kommentare