Voraussetzungen nicht optimal

SG Achim/Baden ist personell arg gebeutelt

Zurück: Florian Block-Osmers.

Achim/Baden - Tobias Naumann ist derzeit wirklich nicht zu beneiden. Krankheiten, berufliche Verpflichtungen sowie Verletzungen machen ein vernünftiges Training kaum möglich. Daher backt der Trainer des Handball-Oberligisten SG Achim/Baden vor der Partie beim TV Neerstedt (Sbd., 20 Uhr) auch kleine Brötchen: „Gerade in eigener Halle liefert Neerstedt immer gute Ergebnisse ab. Außerdem hat die Mannschaft zuletzt zweimal in Folge gewonnen. Daher liegt das Momentum sicher auf Seiten der Gastgeber.“

Dennoch will Naumann die Flinte nicht schon im Vorfeld ins Korn werfen. „Auch gegen Edewecht haben uns einige Spieler gefehlt. Dennoch hatten wir den Tabellenzweiten am Rand einer Niederlage. Daher stellen wir uns der Situation und gucken dann mal, was am Ende dabei herauskommt“, weiß der SG-Coach um die Qualitäten seiner Mannschaft. Verzichten muss die SG neben dem Langzeitverletzten Dennis Summa auch auf Marvin Pfeiffer, der sich an der Schulter verletzt hat. 

Aber damit nicht genug. Auch Erik Schmidt und Jan Wolters (beide verletzt) sowie Fabian Balke (beruflich) stehen nicht zur Verfügung. Darüber hinaus sind Sfeffen Fastenau und Mirco Thalmann fraglich. Nur gut, dass der angeschlagenen Arne Zschorlich laut Naumann auf die Zähne beißt und die Rückkehr von Florian Block-Osmers für einen kleinen Lichtstreif am dunklen Horizont sorgt. „Im Sport ist ja bekanntlich nichts unmöglich. Dann müssen die anderen Spieler eben etwas über sich hinauswachsen“, wäre ein Erfolg für Naumann dennoch eine Überraschung. - kc

Das könnte Sie auch interessieren

Tausende gegen AfD-Demonstration in Berlin

Tausende gegen AfD-Demonstration in Berlin

Afa in Achim 

Afa in Achim 

Maifestival in Bruchhausen-Vilsen 

Maifestival in Bruchhausen-Vilsen 

Stadtradeln in Rotenburg 

Stadtradeln in Rotenburg 

Meistgelesene Artikel

Pia Böhlke träumt vom ganz großen Sprung

Pia Böhlke träumt vom ganz großen Sprung

„Wir waren nicht bereit für dieses Spiel“

„Wir waren nicht bereit für dieses Spiel“

Spielabbruch beim TSV Achim III

Spielabbruch beim TSV Achim III

Nils Goerdel: „Das tut schon brutal weh“

Nils Goerdel: „Das tut schon brutal weh“

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.