Achim/Baden von Daverden nicht gefordert

28:16 –aber Dumke nicht ganz zufrieden

+
Daverdens Trainer Karsten Voigt.

Kreis-Verden - Von Björn Lakemann. Achim/Baden Kreis-Verden - Von Björn Lakemann. Es bleibt dabei: Die Damen des TSV Daverden bleiben nach der 16:28 (5:14)-Niederlage im Derby bei der SG Achim/Baden auch weiterhin ohne jeden Pluspunkt in der Handball-Kreisoberliga.

„Da wartet noch viel Arbeit auf uns. Das war heute deutlich zu sehen. Die SG war einfach eingespielter“, verdeutlichte Daverdens Coach Karsten Voigt. Allerdings wusste auch die SG nur bedingt zu überzeugen. „Wir hätten locker über 30 Tore erzielen müssen. Von daher können wir uns nur freuen, dass die mit Abstand schlechteste Mannschaft der Liga auch nicht getroffen hat“, kritisierte SG-Trainerin Anja Dumke die Offensivleistung.

Zunächst hatte es sogar nach einem spannenden Verlauf ausgesehen – 4:3 (10.). Nach einer Auszeit änderte sich jedoch das Blatt. Fortan diktierte die SG das Geschehen und setzte sich durch einen Treffer von Lena Meding auf 14:3 (29.). „Da war er wieder, unser Klassiker“, verwies Voigt auf 20 Minuten ohne Treffer, die die Partie vorzeitig entschieden.

Tore SG: Meding (8/1), Dumke (5), V. Prüser (4), Schlegel (3), S. Prüser (3), Schwarz (2), J. Block-Osmers (1), Meyer (1), Marks (1). Tore TSV Daverden: Behnken (4/1), Frenser (4), Hellwinkel (3), Horning (3), Schmincke (1), J. Schapkin (1).

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

England hebt nach Attentat Terrorwarnstufe

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Poledance sorgt für durchtrainierte Figur

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Von scharf bis süß: Die Avocado ist ein Alleskönner

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Wandern im ursprünglichen Defereggental

Meistgelesene Artikel

Rost sieht Siegesritt von Ross

Rost sieht Siegesritt von Ross

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

TSV Etelsen angelt sich Jan-Luca Lange

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

SVV Hülsen: Meister-Coach Ziad Leilo macht weiter

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

FC Verden 04: Tavan der tragische Held – 2:4

Kommentare