RW Achim siegt verdient in Zeven

2:1 – Miry gelingt die Wende

+
Amer Miry

Achim - Spät, aber nicht zu spät schlug der 1. FC Rot-Weiß Achim am Sonntag zurück: Nach Rückstand gewann die Senci-Elf das Bezirksliga-Match beim TuS Zeven noch mit 2:1 (0:0). „Letztlich verdient, weil wir eine konstante Teamleistung boten, die besseren Chancen hatten und durch druckvolles Spiel den Sieg mehr wollten“, lobte Coach Faruk Senci seine Schützlinge. In insgesamt schwachen 45 Minuten vor dem Wechsel tat der Gastgeber zu wenig, die Achimer gerieten nicht in Gefahr und hätten ihrerseits eher die Führung erzielen können.

In der zweiten Halbzeit setzten die Gäste den TuS unter Druck, vergaben jedoch durch Behcet und Ahmet Kaldirici gute Möglichkeiten. Nach einem Foul von Berkat Karaca nutzte Leschniok den fälligen Strafstoß zum Zevener 1:0 (63.). Der Aufsteiger ließ sich aber nicht aus dem Konzept bringen und schnürte den Kontrahenten ein. Der dezimierte sich selbst, als Simon Serra nach wiederholtem Foul Gelb-Rot sah (68.).

Die Überzahl nutzte Achim zur Wende: Nach einem Freistoß von Behcet Kaldirici an die Latte köpfte Kapitän Amer Miry zum 1:1 ein (72.). Und zehn Minuten vor Schluss wurden die Gäste für ihre Mühen belohnt. Sie fingen den Ball im Mittelfeld ab, Behcet Kaldirici lief alleine durch und bediente Aykut Kaldirici – der ließ sich nicht zweimal bitten und veredelte den Konter mit dem 2:1 (80.).

vde

Das könnte Sie auch interessieren

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Hommage an Farbe: Yves Saint Laurent-Museum in Marrakesch

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Im Himmelbett am Wasserloch: Luxussafaris in der Savanne

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Tag der offenen Tür im Kindergarten Haendorf

Erntefest im Kindergarten Scholen

Erntefest im Kindergarten Scholen

Meistgelesene Artikel

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Squash-Oberligist SC Achim-Baden holt fünf Punkte

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Radpolo: Etelsens Anika Müller und Viola Waschwill Favorit

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

Verdener Kreisauswahl kassiert beim Sichtungsturnier drei Niederlagen

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

TV Oyten Vampires erwarten Harrislee

Kommentare