Tischtennis Bezirksliga

5:9-Pleite für Uesen - aber Rüsch überzeugt

Axel Decker war nicht unzufrieden nach dem 5:9.

Uesen - Die Voraussetzungen für das Auswärtsspiel in der Tischtennis-Bezirksliga beim Neurönnebecker TV - sie hätten aus Sicht des TSV Uesen schlechter kaum sein können. Denn krankheitsbedingt musste der Tabellenvorletzte mit Dennis Meinken, Tobias Heckel und Walter von Kiedrowski gleich auf drei Stammkräfte verzichten.

Zu allem Überfluss standen nur zwei Ersatzspieler zur Verfügung, sodass Uesen nur zu fünft antreten konnte. „Dafür haben wir uns aber sehr gut verkauft“, verwies Kapitän Axel Decker auf das 5:9.

Und für Decker wäre sogar noch etwas mehr drin gewesen, wenn er im vierten Satz gegen Jansen seine Matchbälle genutzt hätte. Nach den Doppeln führten die Gäste mit 2:1. Doch in der ersten Einzelrunde kehrte schnell Ernüchterung ein. Denn lediglich Ersatzspieler Holger Rüsch, dem Decker eine bärenstarke Leistung bescheinigte, war erfolgreich - 3:7. Decker und Rüsch mit seinem zweiten Einzelsieg verkürzten zwar noch einmal auf 5:8, doch Bernd Seegers 0:3 gegen Pägel besiegelte die 5:9-Niederlage.  

kc

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Bundeswehrpilot stirbt bei "Eurofighter"-Kollision

Bundeswehrpilot stirbt bei "Eurofighter"-Kollision

Gospelkonzert in der Martin-Luther-Kirche in Hoya

Gospelkonzert in der Martin-Luther-Kirche in Hoya

Sportverein Hämelhausen und Schützenverein feiern 100-jähriges Bestehen

Sportverein Hämelhausen und Schützenverein feiern 100-jähriges Bestehen

Abreisewelle vom Hurricane Festival läuft reibungslos - zurück bleibt Müll

Abreisewelle vom Hurricane Festival läuft reibungslos - zurück bleibt Müll

Meistgelesene Artikel

Drei Neue für Fitschen

Drei Neue für Fitschen

Dressler wird Co-Trainer bei Neubarth

Dressler wird Co-Trainer bei Neubarth

Tietje träumt von der Zwölf-Stunden-Marke

Tietje träumt von der Zwölf-Stunden-Marke

Philip Schmid und Paul Nientkewitz gehen zum FSV

Philip Schmid und Paul Nientkewitz gehen zum FSV

Kommentare